Whispergen als Ersatzteilspender wird bald frei

  • Ich habe mich damals aus Überzeugung in das Abenteuer gestürzt und 2010 einen Whispergen über 2G-Home bezogen. Nachdem nach einem Jahr die Leistung zurückging, wurde das Gerät in kürzester Frist gegen ein Neues getauscht, dass dann nach weiteren 3 Jahren wieder mit Leistungsverlust außer Betrieb genommen wurde, bevor es gänzlich defekt war. Inzwischen gab es EHE und 2G-Home aber nicht mehr und versuche, doch noch etwas zu erreichen, liefen ins Leere. Seitdem erfolgte der Betrieb über den Hilfsbrenner, was in diesem Winter nur mit Zusatzbetrieb des Kaminofens überhaupt erträglich war.

    Die Anlage ist zur Zeit noch in Betrieb und wird in Kürze gegen einen konventionellen Heizkessel ausgetauscht.

    Da es hier Spezialisten gibt, die aus zwei Geräten eines machen oder Ersatzteile benötigen, werde ich das Gerät nicht entsorgen, sonder biete es Interessierten in diesem Forum als Ersatzteilspender gegen Gebot an, wobei ich keine Reichtümer erlösen möchte. Die Steuerelektronik ist o.k., der Stirling muß überarbeitet werden (Ich habe nicht dran rumgeschraubt) und der Zusatzbrenner muss gereinigt werden, weil der Gasdurchsatz stark zurückgegangen ist. Der Brenner hatte Startschwierigkeiten, die aber duch andere Einstellung des Gasreglers beseitigt sind. Unabhängig davon ist das Gerät viel zu schade für die Entsorgung, weil die Ersatzteilbeschaffung ja praktisch nicht möglich ist.

    Auch die Steuerung und der 800L-Speicher stehen zur Disposition, können aber auch getrennt in der Bucht verkauft werden.

    Wer Interesse an dem Gerät hat, kann gern Kontakt zu mir aufnehmen (informationen.ht@gmail.com)

    Standort der Anlage ist Verden (30 km von Bremen Richtung Hannover.

    Ich freue mich auf Nachrichten

    Ein leidender Whispergen-Betreiber.......

    Rainer

  • Ich bin sehr daran interessiert. Mein Whispergen braucht mindestens einen neuen Hauptbrenner und neue Zündelektroden. Aber auch gerne das ganze Gerät als Ersatzteillager.

    Gruss Adrian