Dachs mit MSR1 und Startproblem

  • Hallo,

    denke es geht hier um meine Probleme am Dachs,

    Bei eigen Problemen oder Fragen bitte selbst was Aufmachen.


    Danke Dachsfan, das mit dem Wiederstand hat super funktioniert.


    Habe immer noch die Fehlermeldung Drehfeld, obwohl ich die Leitung mehrfach getauscht habe.

    Bekomme ich den Fehler nicht weg.

  • Ja das könnte sein,

    das war echt ärgerlich, in dem Stress den Nulleiter fergessen, weil der Instalateur das Gerät inbetriebnehmen wollte, und der Elektriker mich am Tag vorher versetzt hat.

  • Guten Morgen Leute,

    ja jetzt ist auch der Fehler weg ;- ))) nachdem ich den roten Knopf gedrückt habe. Vielen Dank für eure guten Tips.

    Werde jetzt wieder den Fachmann anrufen und einen Termin zur Inbetriebnahme mache. Werde euch auf dem Laufenden halten.

  • Hallo Leute,

    so der Fehler ist weg, der Dachs startete auch aber nach ca. 15 Sekunden wenn der Motor lief flog ein ein Schutzschalter in der Unterverteilung raus. Daraufhin sagt der Installateur , entweder ist die Platine doch noch nicht ganz ok, oder der Generator hat auch einen Schaden.

    Da ich ja später auf MSR 2 umbauen wollte hatte ich mir schon alles besorgt.

    Also jetzt schon der Umbau auf MSR 2 hat fast alles gut geklappt, bis auf ein Sensor der zu lang war am Kurbelgehäuse. Also Abbruch und einen lagen 6,3 mm Bohrer besorgen.

    Nach 3 Tagen war auch das erledigt und der Dachs mit MSR 2 Steuerung läuft, kurzzeitig und schaltete dann ab bei ca. 95 Grad Temperatur. Fehler am Thermostat ( Stange mit ca. 2mm war verbogen ) das haben wir dann ausgebaut. Immer noch das gleiche Problem , daraufhin haben wir die Wasserpumpe getauscht und jetzt hat der Dachs nach ca. 45 Minuten 65 Grad.

    Wir warten jetzt mal auf das neue Thermostat, das hatte er Leider nicht mit in seinem Auto.

    Vielen Dank für eure Hilfe, mal sehen wie es weiter geht.


    Hallo,

    hat zufällig jemand eine gute gebrauchte Wasserpumpe ? die neue soll so ca. 250,00 € kosten .

    mfg. Andre

    PV mit 9,75 kWp, und 48Volt 16.126 AH Speicher im Selbstbau

    Einmal editiert, zuletzt von Neuendorfer () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von MadAndy mit diesem Beitrag zusammengefügt.