BSZ oder WP oder Gas Hybrid als Nachfolger einer Öl-HZ?

  • Da die Stromaufnahme einer Heizungs-WP eher bei 3 als bei 1,5 kW liegen dürfte, wird man i.d.R. über die Hälfte des WP-Stroms aus dem Netz beziehen: Da ist Erdgas günstiger. Und nur für das Heizen in der Übergangszeit ist eine solche Kombination aus meiner Sicht zu teuer.

    Das ist einer der wenigen Punkte, wo ich die Sachlage anders bewerte als Du. Die "Übergangszeit" sehe ich 6 Monate (dieses Jahr schon im Februar) und in dieser Zeit arbeitet eine LWP sehr gut und ist im Preis tragbar. Aus 1,5kW Strom wird da >5kW Heizleistung, die kosten bei Gas ca. 30ct. Die Zeiten, in denen PV-Strom genutz wird sind da ja nicht berücksichtigt. (Reich wird man mit sowas natürlich auch nicht)

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.