Bei Haufkauf an einen Dachs gekommen - Suche Beratung zur Wartung

  • Klar kann, beim MSR 2 kann man bis 2,7kW drosseln (Passwort für Serviceebene vorausgesetzt). Wichtig ist ihn ca. alle 2 Wochen mal für 3 Stunden auf Volllast umzustellen damit der RF sich freibrennt.


    stromsparer99 : Ja hatten wir, die Lüfter kommen nicht in frage, der 2. Puffer steht schon. Mir ging es um die Einstellungen wann die WP vieviel Strom ziehen darf etc.

    2005 Dachs HR 5.3 mit Kondenser 51.000 Betriebsstunden

    2007 Dachs RS 5.0 mit Kondenser 32.000 Betriebsstunden

    2008 PV 12,9 kWp Süd 30° Volleinspeisung

    2019 BYD 13,8 kW und 3 x Multiplus II-48 3000 35-32

    2019 PV 9,8 kWp Ost West 10° Überschusseinspeisung

  • Hallo zusammen, Eingangs wurde erwähnt, dass es sich um einen Gas-Dachs handelt. Den kann man nur minimal (ich glaube auf 4,8 oder 5,0kW) drosseln. Und selbst da laufen die schon bedeutend schlechter als bei 5,5kW.


    Da hat der HR schon seine Vorteile...;)

  • Da werd ich dich nächstes Jahr nochmal ausquetschen meine Panasonic werde ich nun doch nicht mehr dieses Jahr installieren

    Dann hast Du noch Zeit ein Problem zu bedenken, das ich heute hatte. Ich betreibe seit ein paar Wochen (unter anderem) eine T-CAP 9kW und war überrascht, dass es da ein Problem gibt, das ich noch nie irgendwo gelesen hatte. Bei Schneefall setzt der Wärmetauscher schneller zu, als das Gerät abtauen kann. Im Gegensatz zu einem Eisbelag, der noch ganz brauchbar Wärme leitet, isoliert der Schnee sehr schnell die Wärmezufuhr. Wir sprechen da von wenigen Minuten, wenn's richtig schneit. D.h. da muss ein Schutz gegen Schneefall hin, oder bei Schneefall abschalten (hab ich heute gemacht). Das ist logisch ein Problem bei jeder LWWP

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.

  • Danke für die Info Bluwi, das Problem werde ich von Haus aus nicht haben das der Platz für die WP überdacht ist. Sie wird auch auf einem 40 cm Sockel stehen und somit immer im Trockenen. Was mir hier eher sorgen bereitet ist das die Überdachung auf der einen Seite nach ca. 10 Metern und auf der anderen nach ca. 7 Metern endet. Auf den anderen beiden Seiten sind Mauern bis zur Überdachung, was die Luftzirkulation angeht wird das also wohl ein kleiner "Windkanal".


    FMTS : Danke für die Info, da dachte ich die Geräte wären in der Leistungsregulierung identisch. Alle anderen entschuldigt die Fehlinformation.

    2005 Dachs HR 5.3 mit Kondenser 51.000 Betriebsstunden

    2007 Dachs RS 5.0 mit Kondenser 32.000 Betriebsstunden

    2008 PV 12,9 kWp Süd 30° Volleinspeisung

    2019 BYD 13,8 kW und 3 x Multiplus II-48 3000 35-32

    2019 PV 9,8 kWp Ost West 10° Überschusseinspeisung