Ecopower 1.0 und Nutzung als Insel

  • Moin alle zusammen.


    Mir ist es gelungen, mein ecopower 1.0 als Insel umzubauen und es ist genehmigt.


    Das ist nach Gesetzeslage auch mit allen anderen bhkw Typen möglich.


    Basis

    - Keine rückspeisung / keine Förderung

    - im Sommer läuft meine Stromversorgung und warmwasseraufbeteitung 100% über pv.

    - Eine neue, von mir entwickelte Hard/Software gestattet die Verwendung der solarüberschussleistung in anderen Verbrauchern ( wärmepumpe pool / e-Auto/Klimaanlage/....)

    - im winter bei unzureichender solarleistung springt das bhkw an und versorgt das Haus mit Strom und lädt die Batterie / Wärme wird in Heizung/ ww gesteuert ausgekoppelt. Das bhkw geht aus, wenn die Batterie voll ist


    Seit 5.3.20 nur 12kwh aus Netz genommen ( hab geschweißt )

    ECo Power läuft vorraussichtlich Max 2000h bei ca 150 startvorgängen / Jahr

    Alles genehmigt

    Keine Gesetzesverletzungen

    zentralsteuerung bei mir erwerbbar


    Werft Euer bhkw nicht weg, nur weil kein netzpartelbetrieb nicht mehr erlaubt wird, baut eine Insel !

    Wartet nicht auf Berliner Regelungen :)


    Grüße

  • Was ist da jetzt das besondere dran? Hier haben doch schon einige ihren Dachs hinter dem Wechselrichter laufen.

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
    48V 775AH (C5) Bater, 2 Victron Multigrid
    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Mir ist es gelungen, mein ecopower 1.0 als Insel umzubauen und es ist genehmigt.

    Seit 5.3.20 nur 12kwh aus Netz genommen

    Sorry das ist keine Insel, Insel geht ohne Netz !

  • Vielleicht meint er ja eine netzparalelle Anlage, die auf Insel umschalten kann?


    Uwe56 Aber dafür das du hier was verkaufen willst lieferst du ganz schön wenig (keine) Informationen.

    2005 Dachs HR 5.3 mit Kondenser 51.000 Betriebsstunden

    2007 Dachs RS 5.0 mit Kondenser 32.000 Betriebsstunden

    2008 PV 12,9 kWp Süd 30° Volleinspeisung

    2019 BYD 13,8 kW und 3 x Multiplus II-48 3000 35-32

    2019 PV 9,8 kWp Ost West 10° Überschusseinspeisung

  • Ich gehe jetzt eher davon aus, dass er eine Nulleinspeiseregelung verkaufen möchte. Das BHKW wird wohl immernoch am Netz hängen, aber eben nicht einspeisen.

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
    48V 775AH (C5) Bater, 2 Victron Multigrid
    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Aber – auf die Gefahr hin, dass das eine blöde Frage ist – welche Vorteile hätte es, sich sowas anzuschaffen?

    Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

    PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

    Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)

  • Aber – auf die Gefahr hin, dass das eine blöde Frage ist – welche Vorteile hätte es, sich sowas anzuschaffeWenn die Zeit der Vergütung

    Man speist keinen Strom mehr ins Netz wenn die Vergütung weg fällt? Einspeisen für 2-3 Cent macht keinen Sinn.


    Mein BHKW hängt nicht am Netz, da ist jedes KWh 28Cent wert.

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
    48V 775AH (C5) Bater, 2 Victron Multigrid
    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Ja ökologisch keinen, nur finanziell kann es attraktiver sein den Strom selbst zu verbrauchen als ihn zu verkaufen. Optimal wäre das mit Batterie und WP wie bei Stomsparer, bei einem 1 kWh BHKW wird aber für die WP nicht viel übrig bleiben, da könnte man auch nen Heizstab verschmerzen. Wobei die Frage ist ob die Regeltechnik und der Heizstab sich da überhaupt irgendwann lohnen, viel Überschuss wird da ja eh nicht eingespeist...

    2005 Dachs HR 5.3 mit Kondenser 51.000 Betriebsstunden

    2007 Dachs RS 5.0 mit Kondenser 32.000 Betriebsstunden

    2008 PV 12,9 kWp Süd 30° Volleinspeisung

    2019 BYD 13,8 kW und 3 x Multiplus II-48 3000 35-32

    2019 PV 9,8 kWp Ost West 10° Überschusseinspeisung

  • Keine Gesetzesverletzungen

    zentralsteuerung bei mir erwerbbar

    Hallo Uwe kenne die Aussage solange ein Kabel in Haus führt die Anteilige EEG Umlage auf den Eigenverbrauch abzuführen ist. Bin kein Jurist, aber wenn Dein EVU das so abgenommen hat warum nicht? Victron Wechselrichter als Basis passt.... sonnige Grüße Josef

    Ps. die Firma "vic-speicher .de " wirbt auch mit diesem Prinzip......

  • solange ein Kabel in Haus führt die Anteilige EEG Umlage auf den Eigenverbrauch abzuführen ist.

    Wo kommt denn die Ausage her? Ich kenne nur die Regel, dass eine Insel weder mittelbar noch unmittelbar mit dem Netz verbunden sein darf. Das "mittelbar" ist sicher ein streitbarer Begriff, aber eine saubere Trennug müsste genügen.

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.