Vitovalor oder Vitocal 250-S Hybrid

  • Kann es sein, dass es sich bei den Ventilen schon um voreinstellbare handelt?

    Soweit ich erkennen kann nein. Voreinstellbare Ventile haben meist zwischen dem Gewinde und dem Ventil-Pinökel einen drehbaren Metall- oder Kunststoffring mit Nummern drauf, mit dessen Hilfe eben die Voreinstellung vorgenommen werden kann. Das beigefügte Bild zeigt eins von Danfoss (solche haben wir auch).


    Eine zweite Sorte wird hier gezeigt: Die sehen Deinem Foto ähnlicher, aber auch bei denen gibt es in der Mitte einen konischen, verstellbaren Metallring mit Nummern drauf und einer Raste, über die sich mit dem gezeigten Spezialschlüssel die Voreinstellung verändern lässt. So etwas kann ich auf Deinem Foto nicht erkennen.

  • Hi.


    Ich bin's mal wieder. Heizung 2 und Tank 1 = ausgebaut.


    Ventiltausch und Umfeldarbeiten werden gerade durchgeführt.


    Mit dem Finanzamt arbeite ich auch noch etwas. Sehen halt den Einbau nicht als Beginn des Gewerbes an, da diese erst mit der Einspeisevereinbarung beginnen sollte. Kläre ich noch.


    Technisch hänge ich etwas bei der elektrischen Feinplanung. Derzeit ist die Vitoladens mit einer 3*1,5mm² Leitung angeschlossen. Theoretisch sollte dies ja reichen für die Vitovalor. Oder rechne ich da falsch? Die Anleitung ist das relativ schweigsam.


    Ich plane derzeit die Leitung der Vitoladens zu übernehmen und nur im Hauptverteiler entsprechend unzuverdrahten. Des Weiteren würde ich die Vitovalor mit einem eigenen FI Schutzschalter versehen.