Microgen Stirlingmotor selbst austauschen?

  • Es gibt ja offenbar viele Microgens mit "Kammerflimmern".


    Öhm. Warum kann man das (einzelne Bau)Teil nicht einfach (selbst) austauschen in den betreffenden Geräten?


    (Meiner läuft derzeit mit 90% der Nennleistung, also ich bin noch etwas entfernt von dem drohenden Infarkt. Hoffe ich.)


    Daher stellt sich mir trotzdem die grunsätzliche Frage. Ich bin jemand der oft wenig Ahnung, aber stets viel Mut hat.

    Warum nicht auch den brummenden R2D2 im Keller selbst austauschen?


    Aufpassen wegen Gas und aufgeladenen Kondensatoren usw. ist mir klar. Im Zweifel hol ich mir einen Bekannten mit Sachverstand dazu, keine Sorge ;)


    Also. Ist nur ne Frage...

    Vitotwin 300W an 340-M (950)

    7,5er BYD Akku an SI 3.0
    5 kwp REC (südost) an SB 4.0
    1.8 kwp SOLARTRON (südwest) an SB 1.5

    Ersatzstromsystem per Enwitec-Box

    Citroen C-Zero (12kWh / 100km)

    Ariston Nuos Primo 100 geplant

  • Das war ein Spaß, ich meine damit dass die Leistung langsam immer weiter abnimmt, woran auch immer das liegt.

    (Ob die Abnahme linear oder exponentiell ist, konnte ich aus den Beschreibungen der anderen Betroffenen nicht herauslesen.)

    Vielleicht entweicht die Gasfüllung, keine Ahnung.

    Jedenfalls kann man ihn - glaube ich - nicht reparieren, da er vollkommen verkapselt ist...

    Vitotwin 300W an 340-M (950)

    7,5er BYD Akku an SI 3.0
    5 kwp REC (südost) an SB 4.0
    1.8 kwp SOLARTRON (südwest) an SB 1.5

    Ersatzstromsystem per Enwitec-Box

    Citroen C-Zero (12kWh / 100km)

    Ariston Nuos Primo 100 geplant

  • Ich versuche den Faden nochmal aufzunehmen.


    Bekommt man denn überhaupt Austausch-Microgens?

    Falls ja: Wo?

    Falls wo: Wie wahnwitzig wäre der Preis? Ich habe im Netz gesucht, aber nichts (deutsches) gefunden, nur den Hersteller in den Niederlanden

    Unter diesem Link findest Du im post #41 meine Aufschriebe zur Leistungsabnahme.

    Das ging ja dann aber doch auf einmal ganz schön rapide.. :thumbdown:

    Vitotwin 300W an 340-M (950)

    7,5er BYD Akku an SI 3.0
    5 kwp REC (südost) an SB 4.0
    1.8 kwp SOLARTRON (südwest) an SB 1.5

    Ersatzstromsystem per Enwitec-Box

    Citroen C-Zero (12kWh / 100km)

    Ariston Nuos Primo 100 geplant

  • Die wurden in China gebaut !

    Vielleicht unter alibaba -----> Vorsicht ( ich meine nicht Corona ;) )

    Interesant war das hier :

    Ist aber zum Kühlen ein Stirling !

    https://german.alibaba.com/pro…erlist.0.0.21bb3a8dsB1GhE


    Zurück zu Thema :

    Die Adresse kennst du ? !

    https://www.microgen-engine.com/


    oder vielleicht gibt es hier ein ET

    http://www.okofen-e.com/en/self_sufficient/

  • Ist aber zum Kühlen ein Stirling !

    "Kühlen" bedeutet hier, dass du damit Luft verflüssigen kannst! Das geht recht einfach: Den Kühlkopf in ein Dewargefäß ( eine besser Thermoskanne) hängen und mit Schaumstoff abschließen. Dann tropft von dem Kopf die flüssige Luft ab. Ein bisschen Wassereis ist auch dabei.

    Lesen gefährdet die Dummheit! Denken gefährdet Vorurteile!
    Der geistige Horizont mancher Menschen hat einen Radius von NULL. Das nennen sie dann Standpunkt.

  • Ergebnisse meiner Recherche:

    Generalüberholter Microgen 1850,- netto incl. Versand

    Neuer Microgen 4000,- netto incl. Versand

    Tja.. ?(

    Vitotwin 300W an 340-M (950)

    7,5er BYD Akku an SI 3.0
    5 kwp REC (südost) an SB 4.0
    1.8 kwp SOLARTRON (südwest) an SB 1.5

    Ersatzstromsystem per Enwitec-Box

    Citroen C-Zero (12kWh / 100km)

    Ariston Nuos Primo 100 geplant

  • Wie kann man denn einen Microgen-Freikolbenstirlingmotor „generalüberholen“? Ich dachte der wird im Werk in einer Vakuumkammer befüllt und kann daher beim Kunden oder einem Installationsbetrieb nicht geöffnet/repariert werden? Sicher, dass es nicht schlicht „gebrauchte“ Motoren aus ausgeschlachteten Thermen sind, wo dem Kunden von Hinnerk gesagt wurde, das die Therme zum Schrott geht und der Kunde froh sein kann, nicht für die Entsorgung zahlen zu müssen? Wie heißen die Anbieter?

  • Direkt vom Hersteller. Das ist gut – danke für die Info! Vermutlich sind die "generalüberholten" schlicht zertifizierte Gebrauchtgeräte – aber immerhin. Jetzt wissen wir, was die Ersatzmotoren kosten. :thumbup: