Modulation Bluegen BG-15?

  • Software scheint heut zu Tage überhaupt das Problem zu sein. Ich möchte einmal was haben, was vom Fleck weg funktioniert und nicht nach jedem Update schlechter wird.

    Solon 8 kWp aus 2003, Sharp 5,94 kWp aus 2004, Iventux 3,68 kWp aus 2009, Schott 4,53 kWp aus 2011, Dachs 5,3 MSR2 aus 2007, Sonnen 10 kWh aus 2017


    Dachs 5,5 MSR 1 aus 2002, Dachs 5,5 MSR2 aus 2012, Varta 9 kWh aus 2016, PV 3,9 kWh aus 2004

  • Diese Software sollte eigentlich problemlos zu entwickeln sein. Gewünschte Leistung einstellen und fertig. Mein 13 jähriger Sohn könnte das, inklusive sicherem Zugriffsmanagement. Dieser Fall ist einfach nur traurig :(


    Ich vermute mal, dass Ganze ohne grosses Konzept entwickelt haben und dann gemerkt haben, dass das Thema Sicherheit auch eine Rolle spielt.


    Bei genauerer Analyse des Web-Portals fällt auf, dass sie dann vermutlich Kaspersky mit ins Boot geholt haben und damit vermutlich noch mehr die Kontrolle verloren haben.


    Das ist aber reine Spekulation.

  • Moin Zusammen,

    mein 3,5 Jahre alter Bluegen ist ausgefallen. Stack kaputt und Ersatzteile sind nicht in Sicht. Große Blamage aus meiner Sicht. Jetzt wird mir eine "Kulanzzahlung" von 180€ je vollen Monat der Abschaltung angeboten oder ich soll für 4000€ netto einen BG15 kaufen. Haben die nicht auch aus den Verträgen eine Pflicht?


    Naja, ich hatte kurz mit dem BG15 geliebäugelt wegen der Modulierung, denn ich habe leider trotz 6 Wohnungen im Haus immer noch 4000 kWh eingespeist in 2019. Da hatte ich mir etwas von der Modulierung des neuen Modells erhofft, aber nachdem was ich hier lese, funktioniert das nicht und auf der Seite von Solid-Power wird das gar nicht erwähnt. War das nur wieder ein Werbegag?

  • Hallo NetterVermieter,


    ich bin jetzt nicht ganz sicher ob ich das in diesem Thread auch schon geschrieben habe, aber das Modelieren des BG-15 läuft mittlerweile, über das WEB-Portal, problemlos.


    Allerdings ist eine Steuerung über die API nicht möglich bzw. die, mal im Netz gefundene, Dokumentation der API ist völlig veraltet und Solidpower mauert in diesem Bereich total, so dass da wohl in nächster Zeit nichts kommen wird. Um den BG-15 aber sinnvoll in ein Smart-Home zu integrieren, wäre eine funktionierende API aber zwingend notwendig. So kann ich im Moment nur die Daten vom meinem Smartmeter (vor dem BG-15) auswerten aber den BG leider nicht dynamisch steuern. Die grafische Auswertung im Portal ist komplett unbrauchbar. Allerdings lassen sich die Daten auch als csv Datei herunterladen und Diese sind sehr brauchbar, wenn auch nirgends dokumentiert.


    Trotzdem ist die Modulierbarkeit eine super Sache. Ich regle meinen über die Nacht auf die Grundlast herunter und speise so in dieser Zeit praktisch fast nichts ins Netz ein.


    WEB-Portal:

    Modulation über Profile


    Auswertung

  • Also meine BG15 ist seit 09/2020 in Betrieb. Das hat fast 1 Jahr gedauert mit den Truppen von ew-energy world incl. hunderten von Mails/Anrufen usw.usf. Eine absolute Vollkatastrophe.


    Bis heute habe ich keine Benutzerdaten um irgendwie Zugriff auf eine App zu haben, der separate Gaszähler liegt noch neben der Anlage und die Energiebilanz ist eher peinlich. Bei Gelegenheit wenn mal alles läuft schreibe ich mal einen Bericht dazu.


    Fazit: Hände weg von ew energy world

  • Hallo TomS,


    ich habe die ganze Anlage über Buderus gekauft und das lief sehr gut.


    An meine Zugangsdaten bin ich aber letztendlich direkt über SolidPower gekommen. Ich musste da (parallel zu Buderus/Bosch) auch erst mal ziemlichen Druck machen bis ich die Daten hatte.


    Ich denke die haben damals (Inbetriebname Ende August 2020) so gezetert mit den Zugangsdaten weil die App und das Portal schlicht nicht funktionierten, was sich ja dann gleich rausgestellt hatte als ich die Zugangsdaten hatte.

    Nach diesem ernüchternden Erlebniss hatte ich Solidpower dann mit Mails bombardiert und auf deren Facebook Seite meinen Unmut geäusert, was dann vermutlich auch Wirkung gezeig hatte. Ich glaube Anfang Oktober konnte ich dann den BG-15 via Web-Portal/App modulieren, respektieve Profile erstellen.


    Ich würde wegen den Zugangsdaten direkt mit Solidpower kommunizieren. Um die Zugansdaten zu bekommen musst du auf jeden Fall die Seriennummer deines BG-15 (hinten auf dem Typenschild) parat haben.


    Da ich jetzt nicht sicher bin ob ich hier direkt e-mail Adressen in den Thread schreiben darf, lasse ich das lieber. Wenn du möchtest kann ich dir aber gerne den Kontakt bei Solidpower, betreffend Zugansdaten, per PN schicken. Ansonsten ist die service Adresse von Solidpower eine erste Anlaufstelle.


    Schade dass auch bei dir das Projekt so schlecht gelaufen ist. Aber nach all dem ganzen Stress, bin ich nun wirklich froh dass ich das Projekt umgesetzt habe.



    PS: So sehen die Daten aus die man über das WEB-Portal als csv herunterladen kann

  • Hallo & Danke für den Hinweis.


    Natürlich hatte ich schon zig mal Kontakt mit SolidPower - die sind wirklich sehr hilfsbereit und fähig. Auf Nachfrage kamen die Zugangsdaten innerhalb von Minuten und alles incl. App läuft auch sofort.


    Die Leistung liegt bei mir seit IBN konstant bei 1,5kw


    Es wird demnächst noch durch eine Fachfirma die Warmwasserbereitung umgebaut, das scheint in dem System "ew Energy" eher suboptimal gelöst wenn man WW-Zirkulation dran hat. Die Buderus Therme läuft dann mit voller Leistung was völlig unnötig ist, Grund ist u.a. die Lage der Tauchhülsen. Ich vertraue jetzt mal den Experten, wichtig ist mir das es effizient läuft und das ist aktuell leider nicht der Fall.

  • Hallo TomS,


    schön, dass du jetzt Zugriff auf den BG-15 hast.


    Meiner wurde bei der Inbetriebnahme nur auf 1,3 kW eingestellt, weil er da angeblich am effizientesten läuft. Nach Anrruf beim SolidPower Service haben sie ihn dann damals aber auf 1,5 kW eingestellt. Mittlerweile moduliere ich ihn Nachts auf 750W und über den Tag auf 1,5kW

    Was ich nicht verstehe ist, warum dein BG-15 Vorlauf oben am Speicher angeschlossen ist und warum dein Heizungskreislauf durch den Speicher läuft?

    Ich habe den Logalux SM400.5 E Speicher mit zwei Wicklungen und bei mir ist der Kühlkreislauf des BG-15 unten angeschlossen und der GB192 oben (siehe Bild). Die Heizkörper hängen direkt am GB192 und falls unterstützung fürs Warmwasser gebraucht wird, schält er kurz auf den Klreislauf zum Warmwasserspeicher um und heizt diesen hoch. Das kommt aber sehr selten vor, da der Kühlkreislauf des BG-15 das Brauchwasser ausreichend erwärmt. Klar, wenn 4 Personen hintereinander duschen, muss der GB192 schon mal nachhelfen. Aber da er nur den oberen Teil des Speichers Aufheizen muss, läuft er nur eine sehr kurze Zeit.


    PS:

    Zirkulationsleitungen habe ich bei mir komplett entfernt und ich habe sehr lange Leitungen. Als Gegenmaßnahme habe ich in den weit entfernten Bädern Durchlauferhitzer in die Warmwasserleitung eingebaut, so dass Diese das kalte Wasser aus den Leitungen aufheizen bis das warme Wasser aus dem Keller ankommt, was ca. 30 - 40 Sekunden dauert. Stromtechnisch gesehen fallen die Durchlauferhitzer also praktisch nicht ins Gewicht. Und wenn die Batterie mal da ist, wird das noch besser, da ich dann einen grossen Teil der Lastspitzen auch noch weg bekomme.


    Hydraulik Warmasser (Heizung nicht eingezeichnet)


    Kühlkreislauf BG-15