Suche Solaranlage mit Stromspeicher für Inselnetz

  • Hallo liebe Gemeinde,


    Mein Name ist Matthias und ich Grüße alle Leser.
    Mein Stromverbrauch lag die letzen Jahre immer zwischen 900 und Tausend KWH. Nun ziehe ich um in mein Haus. Dort soll ich viel Geld bezahlen für die Inbetriebnahme des Stromes und des Netzes. Nun habe ich beschlossen, mir mein Strom selbst zu machen mit Hilfe einer Inselsolaranlage mit Stromspeicher für die Nacht. Die Anlage kann gerne gebraucht sein und nicht etwa neu, aber trotzdem mit Gewährleistung sollte Sie schon haben.


    Mein Strombedarf liegt bei 500 Watt momentan, mehr brauche ich nicht. Diese 500 Watt hätte ich aber sehr gerne zur Verfügung und auch dauerhaft, also auch in der Nacht. Deswegen benötige ich auch Ratschläge für Batterien, die den Stromlevel über einen Zeitraum von 12 Stunden halten können. ( Kaufempfehlung ) Desweiteren sollte die Anlage erweiterbar sein ( Panele ) auf 2kw ohne weitere Kosten für z.b. einen anderen Wechselrichter oder Laderegler.


    Heute morgen sah ich dieses : verkaufsfördernden Link enfernt


    Diese Anlage läuft ohne Stromspeicher. Kann man in diese Anlage investieren ?

    Ist es möglich diese Anlage mit mehreren Akkus auszurüsten ? nachzurüsten ? Plus Laderegler ?

    Habe ich mit dieser Anlage einen Dauerstrom sozusagen von 500 Watt ? Von Sonnenaufgang bis Untergang ?


    Gerne nehme ich auch andere Links zum vergleichen. Vielen Dank. :)

  • Ich glaube es ist die Mühe nicht wert, aber ich versuchs mal:

    Die Anlage kann gerne gebraucht sein und nicht etwa neu, aber trotzdem mit Gewährleistung sollte Sie schon haben.

    Gebrauchte PV ist in der Regel nicht mit Garantie zu bekommen.

    Mein Strombedarf liegt bei 500 Watt momentan, mehr brauche ich nicht. Diese 500 Watt hätte ich aber sehr gerne zur Verfügung und auch dauerhaft, also auch in der Nacht.

    Falls du damit deine Spitzenlast meinst glaube ich das da was nicht stimmt, oder hast du weder Staubsauger noch Fön, oder Wasserkocher???

    Desweiteren sollte die Anlage erweiterbar sein ( Panele ) auf 2kw ohne weitere Kosten für z.b. einen anderen Wechselrichter oder Laderegler.

    Wenn du einen um z.B. den Faktor 4 Überdimensionierten Wechselrichter kaufen magst, dadurch sinkt aber die Effizienz der Anlage drastisch. Schon alleine wegen der nötigen Startspannung.


    Weiterhin ist das eine Schnapsidee die nicht funktionieren kann, oder hast du auch im Januar immer 12 Stunden Sonne?! Es soll sogar Tage ohne PV Ertrag geben... Wieviele Wochen (ich empfehle 2-3) willst du dann aus der Batterie überbrücken können? Inselnetze sind teuer, mit deinen 500 Watt kommst du sicher nicht hin, um meinen Tagesbedarf an wolkigen Tagen zu decken habe ich eine Anlage die ca. 10 mal so groß ist wie mein Tagesbedarf...


    Du solltest dich mal eingehend mit der Thematik auseinandersetzen, und vor allem von dem Gedanken abkommen das ein Funktionierendes Inselnetz bei deinem Kentnissstand nicht unter 30.000 € zu realisieren ist...

  • Na du bist ja ein richtiger Optimist :) und wenn du meinen Link gelesen hättest mein lieber, dann wüßtest du jetzt, das ich nicht die Regel bin, sondern eher die Ausnahme, was die Garantie angeht und auch so.


    Richtig ich meine die Spitzenlast und richtig, für den Anfang werde ich auf vieles verzichten. Zum Beispiel auf einen Fön, einen E - Herd oder eine Waschmaschine.


    Vielen Dank für den Hinweiß mit dem Wechselrichter. Dann werde ich einfach den Wechselrichter für die erweiterte Anlage kaufen, wenn ich Ihn brauche.


    Die Schnappsidee wird einwandfrei funktionieren. Sie wird deswegen funktionieren, weil ich viel auf Gas umgestellt habe, zum Beispiel meinen Herd. Ich werde mehrere Dinge kombinieren, um möglichst abgedeckt zu sein. Selbst wenn ich mal nen Tag keinen Strom habe, dann läuft einfach ein Stromerzeuger ne zeitlang, bis die Sonne wieder scheint.


    Die dreisigtausend möchte ich nicht kommentieren und ich bitte Sie darum, anderen Personen eine Chance zu geben, mich besser zu verstehen. Ansonsten vielen Dank für die Antwort. Wenn die Antwort nicht so abgehoben wäre, würde ich Sie vielleicht ernst nehmen.

  • mh _()_,


    wie kommst Du darauf das der Growatt Inselfähig ist ? Woher nimmst Du die Erkenntnis das Du nur 500Watt Spitze benötigst ? Welche Anforderungen stellst Du an Deine Insel bzw. was verstehst Du unter Insel ? Es macht nen riesen Unterschied ob wir über ein normal ausgestattetes Gebäude mit Standard Installation und Geräten oder einen Holzschuppen mit Sitz-Bierkiste sprechen.


    Aber Grundsätzlich würde ich einem elt. Laien wie Dir ne einfache DC Anlage empfehlen, die würde auch besser zum Camping Kühlschrank passen.


    mfg

  • Entschuldige wenn das zu abgehoben war aber:

    Diese 500 Watt hätte ich aber sehr gerne zur Verfügung und auch dauerhaft, also auch in der Nacht. Deswegen benötige ich auch Ratschläge für Batterien, die den Stromlevel über einen Zeitraum von 12 Stunden halten können.

    Die Schnappsidee wird einwandfrei funktionieren. Sie wird deswegen funktionieren, weil ich viel auf Gas umgestellt habe, zum Beispiel meinen Herd. Ich werde mehrere Dinge kombinieren, um möglichst abgedeckt zu sein. Selbst wenn ich mal nen Tag keinen Strom habe, dann läuft einfach ein Stromerzeuger ne zeitlang, bis die Sonne wieder scheint.

    Du erkennst sicher selbst den unterschied zwischen deinen Aussagen. Falls nicht, im ersten Beitrag hat es sich schon so angehört als würdest du davon ausgehen das jeden Tag die Sonne 12 Stunden lang scheint und deine Anlage entsprechend mit 600W Bevorratung für die Nacht und 500W Direktverbrauch läuft. "500W Dauerhaft, auch in der Nacht"

    Im 2. Beitag redest du von einem Stromerzeuger bis die Sonne wieder scheint... Das kann dann aber auch einige Wochen dauern bis die wieder scheint, bzw. Strom liefert wenn z. B. Schnee auf der PV liegt.


    Ich wollte dich nicht blöd von oben herab angreifen, sondern dir vermitteln das du sehr Naiv an die Sache herangehst, um dich vor Schaden oder unerfüllbaren Erwartungen zu bewahren...


    Aber wie Alikante schon schrieb, eine kleine Camping DC Anlage wäre für dich vermutlich das beste. Dir muss bei deinem Vorhaben nur klar sein das du auch mal länger keinen Strom hast etc. z. B. deshalb weil die Baumarkt Notstromer nicht für Dauereinsatz ausgelegt sind, du entsprechend Kraftstoff bevorraten musst, der (Falls Diesel) nicht einfrieren darf etc...

  • Dann habe ich mich unverständlich ausgedrückt, entschuldigt bitte. Mit

    dauerhaft meinte ich es so, das ich meine Mikrowelle mit 500 Watt oder die

    Kaffemaschine auch Nachts laufen lassen kann und dies täglich. Das ich Nachts Licht habe und tagsüber die Batterien von der Anlage wieder aufgeladen werden. Mir ist klar, das ich nicht mehrere Geräte laufen lassen kann. Das möchte ich auch nicht, den ich bin Minimalist. Mein Fernseher hat 50 Watt. Mein Laptop hat auch wenig, vielleicht zwanzig Watt und meine Leuchten werden zehn bis 15 Watt haben. Lass es hundertfünzig Watt sein über zwölf Stunden am Tag. Sind 1800 Watt und Batterien die ich benötige. Vielleicht habt Ihr einen Link für mich mit ordentlicher Ware zu einem vernünftigen Preis. Netten Abend wünsche ich euch.

  • Ein Kühlschrank wirst du doch haben wollen oder? Der Anlaufstrom liegt meist über 1000Watt.

    Hast du mal nachgesehen was deine Kaffeemaschine braucht? Die braucht doch sicher mehr wie 2000 Watt.

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
    48V 775AH (C5) Bater, 2 Victron Multigrid
    9,9 KWp PV u. 2,7 KWp PV

    WP Panasonic Aquarea 9KW

  • Ich lebe schon seit Jahren ohne Kühlschrank und vor allem ohne die Kosten für den Kühlschrank. Man baue sich einen Erdkühlschrank auf seinem Grundstück. Der Kostet nichts, außer ein bischen Mühe. Erspart aber hunderte von Euros, die du dann für den Urlaub übrig hast. Natürlich ist dies in Wohnungen nicht ganz so einfach, schon klar.

    Das muss jeder für sich selbst entscheiden.


    Nach Wochenlangen Verhandlungen ist mir nun ein vernünftiger Anschlußpreis für meinen Hausanschluß gemacht worden. So das ich mich um die Solaranlage später kümmern werde. Ich danke allen, die versucht haben, mir zu helfen. Das Thema kann somit geschlossen werden. Später werde ich natürlich eine Solaranlage installieren. Jetzt aber muß ich erstmal meine Räumlichkeiten bewohnbar machen. Da hilft ein Stromanschluß natürlich wesentlich.

  • Hast du mal nachgesehen was deine Kaffeemaschine braucht? Die braucht doch sicher mehr wie 2000 Watt.

    Nein, seine nicht, denn er ist ja Minimalist|:-(


    Matthiasx

    Is nix im Fernsehen? Gibt doch so viele Programme...