Senertec Dachs: Wartungsintervall Heizöldachs MSR1

  • Hallo liebe Dachskenner,


    ich besitze ein altes Haus und möchte dieses in nächster Zeit renovieren.

    Vor gut zwei Jahren habe ich eine neue Heizungsanlage zusammen mit einen Heizöldachs eingebaut.


    Da das Haus bis dato noch nicht bewohnt ist, läuft der Dachs relativ wenig und kommt somit nicht auf seine Stunden bis zum Wartungsalarm.


    Mich beschäftigt nun nach gut zwei Jahren das Alter des Öl`s. Den Wartungsintervall hab ich schon so kurz wie möglich eingestellt.


    Richtet sich der Dachs wirklich nur nach den Betriebsstunden in bezug auf den Wartungsintervall ?

    Oder berücksichtigt er auch die Zeit seit letzter Wartung unanbhänig von der Laufzeit ?


    Wie würdet Ihr hier vorgehen ? Ich möchte einfach nach dieser Zeit mal das "alte" Öl wechseln. Bis zur nächsten Wartung sind es immer noch gut 900 Stunden, aber

    die bekomme ich in der Situation leider nicht so schnell zusammen, da würde noch gut ein Jahr vergehen.


    Freue mich auf eure Antworten.


    Liebe Grüße

    Rene ;)

  • Ich verstehe das nicht so ganz, du kannst doch jederzeit zwischendruch das Öl wechseln und Wartung machen, wofür ist es dann wichtig 1. den Wartungsintervall kürzer einzustellen und 2. ob er nach einer bestimmten Zeit abläuft? Ebenso kannst du nach so einer Zwischenwartung den Service zurücksetzen oder nicht, das liegt alles in deinem ermessen.


    Aber zur Antwort ja der Dachs startet auch nach einer bestimmten Zeit nicht mehr wenn die Wartung nicht gemacht ist. Bin mir jetzt aber nicht sicher ob es 2 oder 3 Jahre waren.

  • Danke für deine Antwort.


    Ich kann die Wartung aber nicht bestätigen, da diese noch nicht fällig ist. ( oder geht das bestätigen trotzdem ? Wenn ja, wie gehe ich vor?)


    Klar könnte ich zwischenzeitlich einen Wechsel vornehmen, den kann ich allerdings nicht im Dachs bestätigen und müsste Buchführen wann was gemacht wurde - das möchte ich halt umgehen.


    Mir ist bekannt das der Dachs nach der Wartungsmeldung noch 300 Stunden macht und dann nicht mehr Startet.


    Aber du hast, glaube ich, meine Frage falsch verstanden, ich versuche es anderweitig zu formulieren.


    Nehmen wir mal an, ich würde eine Wartung machen und den Dachs dann mehrere Jahre nicht mehr benutzen. Verlangt der Dachs dann trotzdem Zeitabhängig eine Wartung auch wenn die Betriebsstunden dazu nicht voll sind? Ähnlich wie beim KfZ mit flexiblem Intervall?

  • Achso du legst wert auf eine saubere Dokumentation, ich hätte diese Abweichung einfach ins Serviceheft eingetragen, so wie ich es mit zusätzlich gewechselten Teilen wie z. B. Anlasser od. Kabelbaum mache.


    Doch doch die Frage hab ich verstanden und beantwortet ja das tut er, ich bin mir nur nicht sicher ob dieser Zeitliche Intervall 2 oder 3 Jahre war.


    Den Service solltest du genauso Bestätigen können wie wenn er fällig wäre, zumindest beim MSR2 ist das so. Wie man grundsätzlich die Wartung bestätigt weißt du?

  • Danke für eure Antworten.


    Mein Tier läuft nun schon ca. 2,5 Jahre ohne Wartung, dann gehe ich davon aus das es 3 Jahre sein werden bis er gewartet werden will. Das ist mir aber zu lang :D


    Wie ich ins Servicemenü komme ist mir bekannt.


    Wie verfahre ich dann in dieser Ebene um die Wartung zurück zu setzen? Nach eingabe dess Codes ist der erste Punkt ja gleich die Wartungsmeldung - wenn ich diese aber bestätigen will passiert nichts. Was mach ich falsch ? :/

  • bei meinem sind es alle 2J oder 3,5kBh je nachdem was zuerst kommt. Öl überwache ich extern durch Ölanalysen, komme damit immer auf 3 Jahre für den Ölwechsel, also 1 Jahr länger als die Senertec Routine möchte. Für die Wartungsdokumentation verwende ich eine Exceltabelle und stelle den Wartungszähler zurück wenn er sich meldet.