Gebrauchtes RMB neoTower Bj 2011 zu empfehlen?

  • Ja na das weiß ich nicht...


    Ich weiß nur was für Teile am Dachs erneuert werden müssen.


    Da stehen dann nach 7000Bh 12l Öl, die Zündkerze, Luftfilter und Ölfilter an. War ja bisher beim Gasdachs ähnlich, nur dass das Öl bereits nach 3500Bh getauscht werden musste.


    Die Kerze ist beim Gasdachs natürlich sau teuer, aber im Vergleich zum RMB mit drei Kerzen und der Lambdasonde wird das gegen 0 laufen. Dann bleibt immernoch die Differenz in der Ölmenge.


    Den Aufwand sollte jeder der schon mal am Dachs geschraubt hat kennen.


    Ich finde das jetzt nicht so sehr aufwendig.


    Aber, da kann man sich ebenfalls mal erkundigen...

  • Ja einen Heizöl...


    Aber die Wartung mach ich doch selbst, die Filter hol ich entweder in Schweinfurt im Center oder bestell sie online.


    Woher soll ich also wissen, was ein Center bzw. Partner oder wer auch immer an Wartungskosten aufruft? Bzw. was SenerTec für die Wirtschaftlichkeitsberechnungen veranschlagt...


    Ich habe auch das Modernisierungspaket selbst eingebaut, es musste nur jemand vom Center den Regler umrüsten.


    Wieso ist das komisch?

  • Ich find's schade,


    dass hier gefühlt die Hälfte der threads zu einem

    "mein neotower ist so toll, besser als Euer Dachs"

    (...oder auch alternativ anti-ECpower usw.)

    verkommt.


    Ich hatte den letzten brauchbaren Beitrag so verstanden

    "entweder neues BHKW" (<-und da sah ich keine Herstellerempfehlung)

    oder einen gebrauchten Dachs (da die alten neo's noch nicht das gelbe vom Ei waren)


    Glaub dürfte sich der Threadersteller mit den vorherigen Meinungen schon ein Bild gemacht haben.

  • Es dürfte hier doch klar sein, dass für jeden verkaufte Dachs, ein RMB weniger verkauft wird.

    Da muss man als Verkäufer dann doch schon etwas Gas geben.

    Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
    48V 775AH (C5) Bater,
    2 Victron Multigrid,
    9,9 KWp PV
    2,7 KWp PV

  • Ist das nicht eher umgekehrt?


    Wie viele Dachse sind denn vor 5 Jahren verkauft worden, vor 4 Jahren, 2018?


    Und wie viele neoTower? In welche Richtungen haben sich die Hersteller denn so entwickelt?


    Die sektenähnlichen Züge kennt man doch eher vom Dachs, oder nicht? Das monotheistische Element Dachs oder nix, egal ob total veraltete Technik, muss bestehen bleiben. Zum Glück entscheidet der Endkunde aber anders... Zumindest die, die noch nicht versaut sind.


    Der Trend "Heizen für Umsonst" hat sich dann doch bei jedem nur einmal umsetzen lassen. Die Leute sind dann aber auch für immer und ewig mit dem Thema BHKW durch, und so stimmt dann eben der Satz


    Für jeden verkauften Dachs wird ein neoTower weniger verkauft.


    Nur, dass der Dachs halt vor 7 oder 8 oder 10 Jahren im Einfamilienhaus verkauft wurde und die Perfomance dort dafür gesorgt hat, dass niemals mehr im Leben ein BHKW reinkommt...

  • Also ich habe bisher eigentlich immer nur von überdimensionierten Dachsen im EFH gehört wenn diese von übereifrigen Heizungsbauern verbaut wurden, Senertec direkt würde ich diese Aussage jetzt nicht zuschreiben.

    Ach so.... und die "Heizen-für umsonst"-Veranstaltungen in den Centern?


    Ich verkneife mir jetzt mal den Vergleich, der mir auf der Zunge liegt....


    "Sicher sind da Dinge passiert, aber ..... hat nix davon gewusst"


    Fast verkniffen....

  • Danke für Eure Antworten, hat mir einiges an Zeit erspart! Werde wohl von dem 2011er NT dann besser erstmal absehen.


    Hier zum Abschluss noch ein paar weitere klärende Daten

    Besagter NT wurde 2014 außer Betrieb genommen.

    Zu einer geplanten Wiederverwendung ist es bisher nicht gekommen und soll jetzt verkauft werden.

    Hat 7 kBh auf dem Buckel, also rund 2 kBh p.a. bei ca. 9h/Start. Aufgerufen werden derzeit 2,2 k€


    schönes WE, KWK


    BTW: Der Bedarf eines preiswerten soliden Gebrauchten Gas-BHKWs in der 5...15 kWel Klasse besteht in der Fa meines Freundes somit weiterhin.

    Insbesondere Hans_Dampf falls bei Euch mal was Brauchbares aufschlägt, bitte PN. Standort wäre Herne, Kunde Vollprofi. Sollte die Maschine deutlich über 5kW liegen, müsste man sich den Strombedarf nochmal genauer anschauen, könnte aber noch passen.

  • Evtl. kommt absehbar ein 15kw KW Energie, aber kein Smartblock... Gerät hat aber einen Motorschaden...


    Muss die Maschine für Deinen Kumpel denn gebraucht, aber betriebsfähig sein? Ich wüsste nämlich nicht, wo ich ein solches Teil hernehmen sollte... Die Maschinen, die wir demontieren, sind logischerweise immer fritte...

  • ... müsste ich ihn fragen. Wenn die "Substanz" soweit ok und eine Reparatur rentabel, dann wäre es vllt. denkbar, dass er für den Einstieg in die KWK selbst Hand anlegt oder einen seiner Mechaniker drauf ansetzt. Also, wenn echt zu schade zum Verschrotten, bräuchte ich eine Zustandsbeschreibung, Standort und Preisvorstellung

  • Hans Dampf  
    Ich habe nie eine Einladung zu einer solchen Veranstaltung bekommen, deshalb kann ich auch nicht beurteilen was da gesagt wurde...
    Werden die denn immer noch gemacht und will man da wirklich jedem was aufschwatzen selbst wenn er nur ein Gartenhaus beheizen möchte?!


    KWK

    Lauffähig bekommst du für um die 2000 € einige gut erhaltene Dachse, die fliegen öfters mal raus weil sie aus der Förderung raus sind und sich nicht mehr lohnen. (Hängt wohl auch damit zu sammen das nicht alle Anlagen in nahe 100% Eigenverbrauch Objekten stehen) Die sind dann alle so um die 10 Jahre alt... Wenn du einsicht in die Wartungsprotokolle hast und die Maschine mal beim Probeauf gesehen und gehört hast sollten böse Überraschungen unwarscheinlich sein.

  • Also aufgeschwatz wurde mir damals nichts (vor 15 Jahren). Anhand meines Stromverbrauchs und meines Heizölverbrauchs wurde eine Kalkulation erstellt. Wie sich der Gaspreis bzw. der Strompreis so ändert konnte aber niemand voraussehen. Aber die Qualität der Beratung der einzelnen Senertec Center war recht unterschiedlich. Enttäuscht war ich von der Zuverlässigkeit (MSR1) der Anlage. Die jetzige MSR2 hat einen Wartungsvertrag und dieser ist vom Betrag her niedriger als die jährlichen Reperatur- und Wartungskosten von der MSR1. Beide Anlagen sind aber immer noch in Betrieb.
    hansdampf - die Veranstaltungen gibt es heute noch. Wie gesagt, die Qualität ist recht unterschiedlich. Bei meiner letzten hatte ich das Gefühl, dass er selber nicht wusste von was er eigentlich sprach. Mein Heizungsbauer baut inzwischen keine Anlagen von Senertec mehr ein. Der Stress mit dem Kunden ist im hinterher zu groß.

  • KWK

    Die Sache ist halt noch in der Schwebe, mal sehen... Die Anlage steht in Bochum, wenn der in Herne wohnt, ist besser und einfacher schwer...


    Geld nehmen wir keines für die Maschine, wir bauen sie ab und stellen sie draußen hin. Es müsste dann aber rubbeldiekatz gehen mit der Abholung, da kann man sich ja absprechen.


    Dein Kumpel kann ja 300 Euro irgendwohin spenden, wenn er Lust hat...


    Der Betreiber sitzt gerade an der Finanzierung der neuen Anlage, wenn die durch ist, gehen wir ran und dann gebe ich Dir ne Info


    Die fragliche Anlage ist übrigens gestorben, weil das Heizungswasser nicht aufbereitet war, nur mal so am Rande...

  • 15 Jahre sind schon ein Wort! Konntest du bisher in die schwarzen Zahlen kommen? Hast du noch den ersten Motorblock?

    Die Jahre sind weniger wichtig. Eher die Betriebsstunden.


    HKA1 : 45000 h Gas

    HKA2 : 23000 h Gas

    HKA3: 48000 h Diesel


    Das dreier ist mal überholt worden aber der Motorblock ist der erste. Eine Nachkalkulation habe ich nie gemacht. Einnahmen - Ausgaben ergeben einen positiven Wert. Auch kamen Akkus dazu, zu deren Lebenserwartung man noch nichts sagen kann. Der meiste Strom wird selber verbraucht und damit bin ich auf der sicheren Seite. Ich zähle mich jetzt aber nicht zu den Dachs-Fans. Das ganze ist inzwischen zu teuer.