Eigenbau: Asynchron oder Synchron Generator?

  • Hallo , ich lese seit einiger Zeit schon mit und habe schon länger ein bhkw in Betrieb . Nun baue ich parallel ein neues Projekt auf habe da aber noch eine grundsätzliche Frage zum Motor, ich habe noch einen Siemens Generator Motor auf Lager liegen. Mit asynchronmaschinen kenn ich mich aus , aber Synchronmotor hab ich mich noch nicht beschäftigt , kann man mit diesem Motor auch ins Netz einspeisen? Oder ist damit nur Inselbetrieb möglich ? Danke für eure Hilfe

  • Vielen dank für die schnelle Antwort, einen Asynchron bekomme ich ja relativ einfach ans Netz , aber wie mache ich das bei einem Synchronmotor , die synchronisierung mittels Hell- oder Dunkelschaltung Synchronoskop ist mir von der Schule schon noch bewusst , aber ist bei den kleinen Motor 3,5 kw nicht möglich wie bei einem Asynchron übers netz anlaufen zu lassen und dann den Motor zuschalten ? Der Motor hat ja auch einen Spannunsregler für Generatorbetrieb ohne Netz verbaut Siemens Spannungsregler . Ich weiss das es grundlegend ein Grundwissen dazu geben sollte aber wie gesagt bin ich mehr bei den Asynchronmotoren und vor 10 Jahren habe ich auch noch nicht gewusst das ich mal BHKW baue ;-)


    danke

  • die synchronisierung mittels Hell- oder Dunkelschaltung Synchronoskop ist mir von der Schule schon noch bewusst

    ach ja,

    als in der Schule noch Wissen vermittelt wurde....



    Nun ja,

    ich bin da nicht der Spezi...da gibt's hier garantiert befähigtere Leute.


    Ich meine,

    der Anlauf muss zwingend bei getrenntem Netz erfolgen und dann wird synchronisiert

  • _()__()__()_


    also Synchronoskop bzw. Zugenfrequenzmesser gibt man besser im technischen Museum ab.


    Moderne Motor-Genratorsätze werden von einer Steuerung bedient in der sich alle Funktionen vereinen, alle Aktoren, Schaltgeräte, Nebenaggregate laufen dort zusammen genauso wie alle Meßwerte und Sicherheitsfunktionen.


    Dein SiemensDingens kostet zwar nur Forint oder Lira hat aber auch nur Inselfunktionalität.


    Grüße