Dachs ist ständig defekt

  • Hallo,
    ich betreibe seit mehreren Jahren den Dachs (Heizöl). Auffällig ist neben den völlig überzogenen Wartungskosten vor allem der hohe Reparaturbedarf. Das Dings ist ständig kaputt. Ich bezahle z.T. tausend Euro und mehr pro Jahr für nicht einkalkulierte Reparaturen!
    Wer hat auch so schlechte Erfahrungen mit dem dachs gemacht ? :-(/
    Grüße

  • Hallo Herr Dr. Peter,


    wenn Sie hier im Forum ein bisschen die Suche bemühen, werden Sie auch hier einige negative Erfahrungen lesen können. Da aus Ihrem Profil nicht viel hervorgeht schildern Sie doch bitte mal ein wenig den Lebenslauf Ihres Dachses, auch wenn kostenlose Leistungen in der Garantiezeit erfolgten. Und das wichtigste: wurde alle Leistungen von Senertec-Centern oder Partnern erbracht?


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Guten Tag Herr Dr. Wolfgang Peter


    Das ist ja ungewöhnlich ein Dachs ist doch ein qualitativ hochwertiges Produkt. (y)
    Wer bastelt daran rum auf gut deutsch gesagt :-(/.Der Werkskundendienst ist das wohl nicht, hoffe ich doch zumindest.Ich selber betreibe keinen Dachs und betreue mein BHKW komplett selber. Man muß schon sauber und komplett die nötigen Arbeiten ausführen, dann hat man eigentlich mit den ewigen Reparaturen ein Ende gesetzt. Wieviel Betriebsstunden hat das BHKW an Laufleistung hinter sich gebracht? Ab einer gewissen Betriebsstunden Menge muß man auch mal über Verschleiß nachdenken.


    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor


    GB1530

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo GB1530,


    es gab eine Reihe von Heizöldachsen die Probleme hatten, dies war nach meiner Erinnerung eine Serie aus dem Herstellerjahr 2002 bis max. 2004. Die weiteren Probleme die hier geschildert wurden sind sicher Einzelschicksale, die am häufigsten auf unsachgemäße Wartung und Pflege hingedeutet haben. Aber: nobody is perfect, sicher gibt es auch bei Senertec den einen oder anderen Montagsdachs, und gerade hier zeigt sich die wahre Qualität und Kundenfreundlichkeit des Herstellers. Daher ist es umso wichtiger detailierte Erfahrungsberichte in solchen Fällen zu erhalten um die Qualität (oder Nichtqualität) zu erkennen.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Zitat

    Guten Tag Herr Dr. Wolfgang Peter


    Das ist ja ungewöhnlich ein Dachs ist doch ein qualitativ hochwertiges Produkt. (y)
    Wer bastelt daran rum auf gut deutsch gesagt :-(/.Der Werkskundendienst ist das wohl nicht, hoffe ich doch zumindest.


    Ich bin ebenfalls der Ansicht, das derartig pauschale Äußerungen nicht richtig sind. Zum einen muss man das Produkt und den Service unterscheiden.


    Einige Infos hier:
    http://www.kwk-infozentrum.inf…teller_servicepreise.html


    Leider arbeiten auch unqualifizierte Leute an Dachsen, die z.B. als Heizungsbauer gesagt kriegen, mach mal eben.....


    Ich selbst bin mehrfach Vorwürfen nachgegangen undes stellte sich stets ( ohne Ausnahme ) heraus, das Schrauben rund gedreht wurden und die leute die an den Dachsen gearbeitet haben, absolut keine Ahnung hatten, was sie überhaupt machen.


    In diesem Sinne wäre es Fair einen Bericht zu schreiben, um was es geht.


    Ohne etwas zu wissen, behaupte ich, das hier offenbar ein Partnerbetrieb eines Centers der Serviceerbringende war und Heizungsbauer ist.




    @:-

  • Hallo !


    Zitat

    Ohne etwas zu wissen, behaupte ich, das hier offenbar ein Partnerbetrieb eines Centers der Serviceerbringende war und Heizungsbauer ist.


    Ich kann mich noch gut an Antworten wie " Haben Sie früher nicht am Mofa, gebastelt? Ausser am Genrator können Sie die Wartung selbst machen!" Oder Nr.2 "Nun ja wenn Sie die Wartung nicht selber machen wollen, dann kommen wir halt für den Ölwechsel vorbei !"


    Sowas muß Schiefgehen !


    Wie sieht es bei der Problenmaschine den Mit dem Verhältnis Stunden / Starts aus ?


    Wo war der Schwerpunkt der Probleme ?
    Üder war es immer irgent etwas anderes?
    Kann es evtl. am Heizöl gelegen haben ?



    Gruß Dachsgärtner