Zähler Kosten Statistik

  • Hallo an Alle die den Zähler des EVUs nutzen,


    mich würde mal interesien wie so der durchschnittliche Preis für die Zählernutzung bei eucht ist. Damit man man eine "Hitliste" der Preise machen kann. Denn was ich so bisher gehöhrt habe ist mein EVU mit abstand an der Spitze. Aber das ist nur das was ich so in den Beiträgen augeschnappt habe.


    Also angaben sollte sein:
    Name des EVU
    Bundesland
    Preise für das Zählen pro Jahr
    Art des Zählers (z.B mit Funkauslesung, Analog, Digital, zwei einzel Zähler)
    Was ist in dem Preis enthalten (Nur Einspeise Zählung oder auch Bezug, Kostenloser Ersatz bei defekt und ablauf der Eichung, usw.)
    Was hat die instalation gekostet


    Hier meine Daten:
    -E.ON Avacon netz GmbH
    -Niedersachsen
    -Vierquadranten Zähler mit allem Schnik und Schnuk und Funkauslesung(wohl aber nicht mit Einzelbewertung der Phasen, was ich bisher so beobachten konnte)
    -60€ pro Jahr
    -Ein kostenloser austausch bei defekt ist dabei, aber die Grundgebür von 8€ pro Monat für den Bezug bleibt unverändert, obwohl der selbe Zähler genutz wird.
    -Das Einbauen hat 139€ gekostet.



    Gruß
    Mofaklaus



    @ Tom
    Ich denke der Beitrag ist hier nicht ganz richtig plaziert, aber ich habe kein besseres Thema gefunden. Währe es sinvoll, einen Bereich für EVU und Netzanschluss und Unterbereich wie Zäher, vnn, Verträge, Technik , usw zu machen?

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • EnBW Baden-Württemberg; bis 31.8.06 habe ich 29,-€pro Jahr bezahlt, seit 1.9.06 zahle ich 12,95€.
    Es handelt sich um einen 4-Quadrantenzähler, digital, Ersatz habe ich noch nicht benötigt und weiß ehrlich gesagt auch nicht, ob das was kostet.
    Werde ich eigentlich vom EVU auf die Eichung hingewiesen, oder muß ich darauf achten?

  • Hallo!


    Eon-Bayern, Einbau 53,36 €, Messpreis (Miete) 30,65 €/a, Bezug wird gesondert berechnet, also nochmal Messpreis, fester Leistungspreis u.s.w.. Eon wollte mit dem neuen Vertrag ab 01.01.2007 für Miete 32,96 €/a und nochmals 48,12 €/a für Rechnungsstellung. Zähler
    sind bei Nr. 1 ein elektron. Vierquadrantenzähler von Siemens, bei Nr. 2 ein elektron. Zweirichtungszähler mit mechan. Zählwerk von Iskra. Der neue Vertrag wurde von mir nicht unterzeichnet, Rechnungsstellung
    durch mich, auf die aber bisher nicht reagiert wird, Eon liest weiterhin zusätzlich selbst ab und rechnet auch selbst mit den Konditionen aus den alten Verträgen ab, ausgenommen VNN.


    Viele Grüße

  • Hallo Mofaklaus
    Ich bezahle keine Zählergebühren der Kwh preis beträgt 15,2 cent.
    Mein Bezugzähler ist kostenlos und mein Lieferzähler auch, den Lieferzähler hat mein EVU kostenlos eingebaut die waren froh das sie die Spitzenlast von mitlerweile 50Kw verloren haben, wir haben da noch weitere Einsparungpotentale, von ehemalig 22500 Kwh pro Monat bleiben dann noch ca.2500 Kwh über, 380€ Strom ist für unser Objekt recht wenig, 4400 m² Nutzfläche in der Gastronomie. (y)


    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor


    GB1530

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo GB1530,


    Das ist auch mal interesant, das EVU sieht also den Vorteil und gibt das auch noch zu. Das ist wohl ehr die Außnahme.


    Warum hast du einen Festen Vergütungspreis?
    Wieviel Speist du denn bei der großen Eigennutzung noch ein?


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo Mofaklaus
    Vielleicht habe ich mich da nicht richtig ausgedrückt mein Bezugspreis ist 15,2cent mein Lieferpreis an das EVU ist genau so bescheiden wie deiner auch :rolleyes:
    Unser EVU besteht nicht aus Betonköpfen, die sind neuen Techniken gegenüber sehr aufgeschloßen, die betreiben auch mehre Bhkw`s. (y)
    Mein EVU kann auch rechnen weil der Verlust der Spitzenlast ist für alle positiv ist,
    Spitzenlastkraftwerke sind teuer und mache Lösungen uneffektiv.
    Rolls Roys Gasturbinen aus den 50er Jahren die helfen bei den Anlaufströmen bei uns im Stahlwerk. @:pille


    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor
    GB1530

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo GB1530,
    du hast , vermute ich mal, einen festen Leistungspreis plus einen Verbrauchspreis. Im Leistungspreis ist vermutlich die Zählergebühr enthalten, oder gibt es noch andere Verrechnungsmodelle?
    Sind die 15,2 ct netto, also ohne MwSt?


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo Axel
    Natürlich ist das der Nettobetrag.Sonst wäre das wohl das Schnäppchen schlecht hin. ))))


    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor


    GB1530

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • 15,2 ct brutto wären netto 12,77 ct
    bei 22500 kwh monatlich wäre das ja nicht so ungewöhnlich!
    Aber wie kam es denn zu der enormen Einsparung? nur durchs BHKW ?


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo Axel


    Ich habe unsrer elektrisch betriebenen Kombidämpfer und unsere Friteuse ausgetauscht und dafür gasbetriebene Geräte angeschafft.Led Beleuchtung in den Fluren und Toiletten mit Bewegungsmeldern gesteuert. Sparlampen im Restaurant, toller Nebeneffekt, du wechselt kaum noch Leuchtmittel,,in den Hotelzimmern EIB eingebaut macht das Gebäude interaktiv, vernetzung mit dem Reservierungsprogramm, BHKW Laufzeit 8500h/a usw.Interaktives Gebäude? Es fließt Strom und Wärme wenn man da ist sonst nicht. Und wer die Heizung auf dreht und das Fenster öffnet hat auch Pech gehabt. Wenn man nicht im Zimmer ist, hat der Fernseher auch keinen Standby Strom.Natürlich gibt es Parameter in der Wärmegestaltung die nicht über oder unterschritten werden (y)


    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor
    GB1530


    PS 15,2cent netto also plus Mwst.

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

    Einmal editiert, zuletzt von GB1530 ()

  • Großes Lob an GB1530. Da sieht man, was man alles machen kann, wenn man sich Gedanken macht. Und wenn man es auch nur des Geldes wegen macht ist das auch ökologisch ein Vorteil.

  • Hallo Dachser
    Das hört sich auf den ersten Blick ganztoll an. Nun zu Kehrseite: unser interness Stromnetz weißt einen durchschnittlichen Cosphi von 0,6 ohne BHKW auf :~~
    mit BHKW 0.2 :-(((( auch hier für suchen ich gerade Lösungen ( verdrosselte Kompensationsanlage) angestrebter Cosphi dann 0,97. (y)
    Der Chosphi ist so schlecht weil sich dort ein Resonanzschwingen gebildet hat.
    Wie man das physikhalisch erklärt weis ich auch nicht, aber die Messwerte weisen lt. unserem Netzingeneur vom EVU daraufhin. Wenn bei uns die Kopensationsanlage eingebaut ist werde ich auch davon berichten.


    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor
    GB1530

    Mit Energie geladenen Grüßen aus dem Teufelsmoor.
    Nicht nur privat bin ich von hocheffizienten BHKW überzeugt.
    Vom Hobby zum Beruf gekommen bin ich seit einigen Jahren auch Angestellter der MWB AG und seit Februar 2014 bei RMB Energie GmbH

  • Hallo GB1530!


    Das mit der Kompensationsanlage ist ja schön und gut, aber so ein teil kostet ja bestimmt auch ne´ kleinigkeit....


    Ich für meinen teil bin jedenfalls sehr froh, das ich bisher weder Leistungs, noch Blindstrommessung habe !


    Zitat

    von ehemalig 22500 Kwh pro Monat bleiben dann noch ca.2500 Kwh über


    Das sind so rund 30.000 Kwh/jahr, das ist in etwa das selbe, was ich nur im Betrieb hatte, bevor es den Dachs gab.


    Wie ich weiter oben gelesen habe, has Du ja nicht nur den Verbrauch, sondern auch den Anschlußwert reduziert, kommst Du nicht unter die Grenze, wo Du als normaler Kunde mit normalem Zähler abgrechnet wirst.


    Ich Zahle zwar mit 15.7 Ct Netto ein wenig mehr, aber ich denke das ich unter dem Strich dann doch günstiger wegkomme wie mit einem günstigerem Preis und Blindstrom!


    Aber auch die 0,6 ohne BHKW kann irgentwie nicht so ganz nachvollziehen, den in der Hotelbranche sind doch eigentlich induktive Verbraucher gegeüber Wärmegeräten, die in der Regel einen Traum Cos phy haben in der minderzahl.


    Grüße an den DDR Diesel !


    Dachsgärtner