Dachs: Probleme nach Softwareupdate Russabbrand Fehler 65

  • Hallo Hier scheine ja wirklich Leute zu sein, die sich auskennen, ich hab ein Problem!


    Ich bin hier in einer Schule und bereite mich auf einen Entwicklungshilfeinsatz in Südamerika vor.


    Die haben hier einen Dachs im Keller stehen der seit einem Jahr stillsteht.
    Eine Betreuenugsfirma hatte ihn immer gewartet und er lief auch lange zeit wohl sehr gut, bis dann ein Software update kam, das den automatischen Russabbrand steuerte. Seither gibts nur noch schwierigkeiten und nachdem sie dann über 1000 Euro investiert hatten liesen sie das Gerät stehen.
    Weil nun angeblich ein nuer Zylinderkopf drauf müsste.
    Sie haben nun einfach kein Vertrauen mehr in die Firma.


    Ich hab ihn mal laufen lassen der läuft tadellos.
    bringt 5,3 bis 5,6 Kw
    nur wenn er dann in den Russarbbrandmodus geht, dann meldet er einen Fehler 65
    die Leistung wäre zu niedrig für den Abbrand
    Das macht er 4x und dann schaltet der Motor ab.


    Ich bin KFZ Meister, aber in dem Fall weiß ich jetzt auch net so recht was ich sagen soll, vielleicht kann mir einer von Euch weitrehelfen?


    Wäre super!! Vielleicht kann ich mich dann auch revanchieren!!
    Autos gehn ja immer kaputt!
    Danke schonmal

  • Wie wäre es viel einfacher mit einem anderen Pfleger?
    Kommt jemand aus der Gegend und kann ihm jemanden empfehlen?
    Grade für seine Reisezeit braucht er ja dann jemanden der sich weiter kümmern kann!


    Das Schätzeisen aus dem Shop ist doch schon sehr veraltet, oder?
    Wenn du aus deinem Einsatz wieder zurück bist kannst du bestimmt auch eine "Ausbildung" bei Senertec anstreben, danach kannst du auch einfache Wartungsarbeiten machen.
    Oder dich noch weiterbilden und Vollprofi werden in Wartung und Verkauf.
    Als KFZ-Meister bringst du ja die technischen Vorraussezungen mit (y)


    Also dann mal ran an die Lösungen.
    Nur ein laufender Dachs ist ein guter Dachs!!!


    Und breichte dann mal, von Südamerika und aus dem Keller :D


    Bernd

  • Steht der Dachs jetzt in Südamerika oder nicht ??


    @ Bernd mit dem Schätzeisen kann man sehr genau messen, aber ist halt nicht mehr Stand der Technik. Wer nur 10 - 20 mal ein Messgerät braucht, ist damit denke ich bestens bedient.


    Am schlimmsten ist es ohne ein Messgerät zu machen, der Abgasgegendruck muss unbedingt gemessen werden, dafür leistet das Schätzeisen perfekte Dienste.

  • Also ich habe verstanden das der Dachs in Südamerika steht und ich glaube da gibt es wohl nicht so viele Kundendienste. :D

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Ne ne Leute der Dachst steht hier in Eppingen Adelshofen.
    Ich bin hier an einer Schule um mich auf Südamerika vorzubereiten!!


    Die hatten hier ne Wartungsfirma die hat denen richtig Geld abgenommen weil keiner da war der ne Ahnung hatte.
    Nun wollten sie nen neunen Zylinderkof draufmachen und das war ihnen dann zu teuer deswegen steht er jetzt seit nem Jahr.


    Meines Erachtens läuft er aber ziehmlich gut er bringt ja auch ordentlich Leistung nur sobald er den Russabrand geht macht der die Fehlermeldung.


    Danke für euere Rückmeldungen bisher

  • Hehe, ihr Leseanfänger....
    Allerdings wären dann die horenden Wartungskosten auch erklärbar gewesen...
    1 Euro für ne Dichtung und 1600 für den Flug :D


    Also Jungs jetzt wisst ihr ja wo das gute Stück steht, jetzt mal Kontajkt aufnehmen und das gute Ding wieder ans Laufen bringen!!
    Wär doch sonst ne Schande :-(/


    Und die Preise die euch Abgenommen wurden kannst du auf Dachsfans Seite nachprüfen, sind lange Zeit die fairsten gewesen....
    Inzwischen sind wohl auch andere auf den Trichter gekommen das auch Melkkühe treten könne ;)

  • Hallo Leute ich hab jetzt den Fehler gefunden.
    Auf meinen Eintrag hat sich Klaus aus Knittlingen gemeldet, der auch nen Dachs betreibt und ich war dann mal bei ihm und hab seine Anlage angeschaut er hat mich sehr ermutigt das Ding mal anzugehen.
    Mit seinem Messgerät hab ich den Abgasgegendruck gemessen und tatsächlich der war viiiiiieeeel zu hoch.
    Dann hab ich den Russfilter rausgenommen, da war alles ok und er war schneeweiß.
    Nun hab ich den Schalldämpferanschluss abgeschraubt und siehe da das Rohr war fast halb zugestezt mit einer Masse, die ich bis jetzt noch nicht eindeutig identifizieren konnte.
    Jetzt meine Frage, hat jemand Erfahrungen mit zugesetzten Abgasrohren, von was kann das kommen?


    Ich könnte mit ein Problem mit Abgastemperatur und Russablagerungen oder Kondenswasser vorstellen oder dass sich im Schalldämpfer was aufgelöst hat!?
    Den werd ich mal aufschneiden der ist sowiso hinüber wenn er auch so zugesetzt ist.


    ok vielleicht kann jemdn weiterhelfen wär super, danke!


    Gruß aus dem Kraichgau
    Matze

  • Könnte das nicht auf den Betrieb mit schwefelhaltigem Heizöl hinweisen, wenn man bedenkt, daß dort vielleicht die Spindel unter dem Leitblech des Rußfilters nicht gereinigt wurde?

  • Hallo Matze


    hast du den Abgasgegendruck nach Wechsel des Russfilters nch mal überprüft. Wenn er in Ordnung ist (kleiner als 150 mbar) sollte der Schalldämpfer noch nicht zugesetzt sein. Hat der Dachs einen Kondenser? Wenn nicht sollte man mal den Querschnitt des Abgasrohres kontrollieren. Auch dort können Ablagerungen zu Problemen führen. Ansonsten kann ich nur Dachsfan zustimmen - wie in dem Link beschrieben sollte ein Dachspfleger mal den Abgaswärmetauscher unter de Leitblech betrachten.


    Dachs

  • Als Sonnenwirt und sein Kollege bei mir waren, haben die ganz schön deprimiert ausgesehen.Sie wollten eigentlich den Dachs ausrangieren.
    Nur weil Sonnenwirt ein KFZ-Mechaniker ist, wurde es nochmals in Erwägung gezogen, es mit dem Dachs zu probieren, deshalb und zur Rettung des Dachs habe ich auch mein Meßgerät ausgeliehen.
    Das wäre ein tolles Ding, wenn dieser Dachs wieder ins Laufen käme.
    Es ist nämlich ein 24-Stunden-Läufer.

  • Wäre wirklich hilfreich wenn man mal den Abgasgegendruck nach dem Tausch des Russfilters wüsste.
    Was man auch mal machen sollte, wäre den Abgaskrümmer nach dem Schalldämpfer abzuschrauben, um zu sehen ob dort auch soviele Ablagerungen drin sind (Zum wieder festschrauben braucht man eine neue Dichtung).


    Und weiß den keiner hier im Forum einen ausgebildeten Dachspfleger in der Gegend der mal bei der Anlage vorbeischauen könnte.


    Dachs

  • Ich hab den Abgaskrümmer schon weggeschraubt der is fast halb zu mit Ablagerungen und auch soweit ich ins Rohr reinschauen kann.
    den Russfilter hab ich nicht getauscht der hat erst ca. 200 Stunden auf dem Buckel und sieht von außen auch aus wie neu. die Wendeln unter dem Leitblech sind sehr sauber kaum ablagerungen nur in der obersten ist das gleiche Zeug wie im Auspuffrohr.


    Ich hab jetzt ein Loch in den Schalldämpfer gebohrt und werde morgebnmal mit dem Endoskop reinschauen, vielleicht ergibt sich daraus ein Aufschluss.


    Dachsfan : Stimmt es dass man bei dir Ersatzteile bekommt? Nur für den Fall dass es soweit kommt und wir wieder zusammenbauen würden?