Bluegen: Meine Berichte zu Planung und Betrieb

  • Die beiden Gaszähler sind ca. 50cm von einander entfernt.

    :roflmao::roflmao::roflmao: na dann gibts keine Differenz zwischen den Zählern, ist bei mir anders -> Hauptzähler ganz unten im Gewölbekeller ca. 8-10°C BHKW-Zähler schön kuschelig schräg überm BHKW



    Die Zustandszahlen sind schonmal unterschiedlich, kannst Du das im BHKW oder online bei Solidpower nicht anpassen ?


    Grüße

  • Hi


    links der Gesamtzähler und rechts der BHKW Zähler.



    Wegen der unterschiedlichen Angaben der verbrauchten Gas kWh habe ich SolidPower angeschrieben.

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

  • Hi


    Die genutzte Abwärme für mich zu gering.
    Es wurden nur 2,5°C abgegeben.


    Deshalb habe ich den Volumenstrom des Wassers vom BHKW zum Speicher mal gedrosselt.
    Anstatt 0,134m³/h sind es aktuell 0,064m³/h.


    Dadurch ist es schon auf fast 5°C gestiegen.
    Dadurch wird die Wärmenutzung vermutlich deutlich gesteigert.


    Werde weiter berichten.

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

    Einmal editiert, zuletzt von KaJu74 ()

  • macht nix :thumbup: , die 5°K ( Kelvin ) Temperaturdifferenz sind sicher besser für die Schichtung im Puffer, aber damit wird auch die Temperatur im Stack höher. Gibts dazu Vorgaben bzw. sind diese Parameter Überwacht/Visualisiert?


    Grüße

  • Soweit ich es verstanden habe, hat die Wärmeabgabe nichts mit der Stacktemperatur zu tun.


    Das BHKW produziert immer im Optimalen Bereich und will die Abwärme im Abgas (200°C) über einen Wärmetauscher abgeben.
    Wenn er es kann, gut, wenn nicht, auch nicht schlimm außer für die Bilanz.

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

  • Die Zustandszahlen sind schonmal unterschiedlich, kannst Du das im BHKW oder online bei Solidpower nicht anpassen ?

    Hier übrigens die Antwort von SolidPower:



    Und noch eine lustige und geldsparende Information von meinem Schornsteinfeger:

    Zitat

    Da aus dem BlueGEN nur Luft und Kondenswasser kommt, brauche ich keine Abgasprüfung machen.

    Also keine Mehrkosten durch den neuen Außenschornstein!


    Gruß

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

  • So, die Rechnung des Elektrikers ist auch gekommen. 8|


    Alles im allen, incl. Kabel, Kleinteile für die Abwasseranbindung und vor allem einem Zählerschrank im Keller waren es knapp über 600€. :thumbup:
    Der Zählerschrank hat mit über 200€ einen großen Beitrag dazu geleistet.


    Sonst hätte die Annahme/Angabe von Hersteller (ca. 500€) gepasst. :thumbsup:


    Jetzt wird noch an der Optimierung der Wärmeabgabe gearbeitet.


    Ich bin glücklich.

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

  • Hi


    Hier die Daten vom April:
    Autarkiequote: 98,12%
    BHKW Direktverbrauchsquote: 92,45%
    BHKW Stromerzeugung: 1.060kWh (1.080kWh währen 100% gewesen)
    BHKW Stromverkauf: 80kWh
    Gasverbrauch 203m³, was 1.927kWh sind.

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

  • Hi, das BHKW läuft ja nicht über den "Betrieb".
    Ziel war ja 100% Eigenverbrauch und gar kein Verkauf.

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

  • Moin,

    Achtung ! Weniger als 10% Einspeisung bedeutet keine Anerkennung betrieblicher Nutzung seitens FA.

    Achtung: Bei der Umsatzsteuer gilt meines Wissens für BHKW's nach wie vor während der Förderungsdauer nach KWKG (60.000 Betriebsstunden, bei einer Bz also etwa sieben Jahre) die Abrechnungsweise mit fiktiver Volleinspeisung und fiktiver Rücklieferung des EV. Damit wäre eine betriebliche Nutzung schon ab einem elektrischen Wirkungsgrad von 10% (bei einer Bz allemal) grundsätzlich immer gegeben.


    Das ganze ist natürlich nur relevant, wenn der BHKW-Betreiber zur USt-Pflicht optiert: Ist, glaube ich, bei @KaJu nicht der Fall.


    Gruß, Sailor

    Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

    PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

    Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)

  • Hi, das BHKW läuft ja nicht über den "Betrieb"

    Ok, aber bei deinen PV bist Du doch zur USt optiert. Diese Option gilt dann für alle Deine "Gewerblichen" Aktivitäten. Ergo wird auch auf die BHKW Einspeisevergütung, und wie Sailor es richtig schreibt, auch auf die fiktive Hin-/Rücklieferung USt/MwSt angerechnet.


    Grüße

  • Moin,

    Achtung: Bei der Umsatzsteuer gilt meines Wissens für BHKW's nach wie vor während der Förderungsdauer nach KWKG (60.000 Betriebsstunden, bei einer Bz also etwa sieben Jahre) die Abrechnungsweise mit fiktiver Volleinspeisung und fiktiver Rücklieferung des EV. Damit wäre eine betriebliche Nutzung schon ab einem elektrischen Wirkungsgrad von 10% (bei einer Bz allemal) grundsätzlich immer gegeben.
    Das ganze ist natürlich nur relevant, wenn der BHKW-Betreiber zur USt-Pflicht optiert: Ist, glaube ich, bei @KaJu nicht der Fall.


    Gruß, Sailor

    Hi


    Ich werde noch nach BHKW2012 abgerechnet und bekomme für die vollen 10 Jahre die 5,41Cent/kWh.


    Aber wie wird es jetzt abgerechnet?

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

  • Aber wie wird es jetzt abgerechnet?

    Die Abrechnung bekommst Du vom VNB, Du mußt nur Quartalsweise die Erzeugungs- und Einspeisezählerstände des BHKW liefern sowie immer im Februar? die Jahresdaten.

  • Die EWE hat mir gesagt, sie wollen nur jährliche Daten.
    Wundert mich aber.

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance

  • Das BHKW wurde an einem Tag wegen Gasschwankungen ausgeschaltet.
    Es ist dabei kein Schaden am Stack entstanden.


    Jetzt wurde einige Parameter angepasst, so dass das nicht mehr passieren sollte.


    Das habe ich aber erst erfahren, weil ich nachgefragt hatte, warum an einem Tag so wenig Strom produziert wurde.
    So gesagt hätten sie mir wohl nichts,
    Schade.


    PS: Ich habe auch den Energieversorger angeschrieben wegen der Abrechnung und dem Quartalsweisen KWK-Index.

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance