Reindl BHKW Mini Power 14,5 KW

  • Hallo Zusammen,


    seit Nov. 2005 speise ich Strom ins öffentliche Netz ein und kaufe für den Eigenbedarf Strom. Ist es richtig, das ich von der Stromsteuer befreit bin ??? ( BHKW elektr. Leistung 6,3 kVA, Wärmeleistung 14,5 kw)


    Bis jetzt habe ich auch noch keine Vergütung bekommen. Was muss ich tun ???


    Ich habe für die Einspeisung ein Gewerbe angemeldet. Dies wurde mir so vom FA mitgeteilt. Jetzt lese ich hier, es sei Liebhaberei. Ist das richtig ???


    Wie hier seht, kenne ich mich noch nicht so gut aus. Es ist vollkommenes Neuland für mich. Ich bin für jeden Rat und für jede Hilfe dankbar.


    Gruss
    Schorti

  • Seit 1,5 Jahren läuft das Teil ohne Vergütung?


    Wer hat das Teil denn in Deinen Keller gestellt?


    Gab es da keine Beratung bzgl. Anmedlung bei BAFA , HZA und EVU?


    Was die Stromsteuerbefreiung angeht, wurde hier im Forum bereits heftig Diskutiert. Meine Meinung dazu ist, dass ich für den Strom der Anlage befreit bin, da dieser jedoch bei so kleinen Anlagen sehr gering ist, lohnt der Aufwand nicht.


    Es gibt jedoch Betreiber hier im Forum, die wollen die Stromsteuer für den gesamt bezogenen Strom (maximal soviel wie vom BHKW produziert und eingespeist) vom EVU zurück. Bin gespannt obs gelingt und wünsche für das Unterfangen viel Glück (das werden sie brauchen).


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Hallo Bruno,


    danke für die rasche Antwort.


    Wir haben das BHKW vom Hersteller gekauft. Leider hat uns dieser bezgl. der Einspeisung völlig im Stich gelassen.


    Was ist die EVU ???


    Die BAFA habe ich bei E-ON eingereicht und die HZA habe ich auch.


    Da ich nun so schnell wie möglich an mein Geld kommen möchte werde ich an Eon eine Rechnung stellen. Kannst Du mir sagen wieviel ich vom Nov. 2005 - Dez. 2006 pro KWH verlangen kann ?


    Vielen Dank für deine Hilfe


    Gruss
    Schorti

  • Hallo Schorti,
    EVU ist das Energieversorgungsunternehmen. Wenn du für den eingespeisten Strom Geld willst, ist der Netzbetreiber zuständig, ich denke bei Dir E-on.
    ( Netzbetreiber ist der, dem die Stromleitungen gehören, der den Strom liefert könnte aber ein anderer sein, z.B. Yellow-Strom, der ist aber nicht zuständig für die Einspeisung)


    Kennst du folgenden Link schon?


    http://www.kwk-infozentrum.info/


    Wenn du dich da mal durcharbeitest findest du super Info.
    z.B. auch zum Thema Höhe der Einspeisevergütung auf Basis des EXX Baseload von der Leipziger Strombörse.
    Du schreibst, dass du komplett einspeist! Mach das denn bei Heizölbetrieb Sinn?


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo Schorti,


    welche Menge vom erzeugten Strom hast Du selbst genutzt?


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein