Vermiedene Netznutzung +Stromsteuerbefreiung

  • Habe wie beschrieben Standardbriefe wegen zu niedriger Entschädigung der vermied NNE und Stromsteuerrückerstattung an die Stromheinis bzw das HZA
    abgefeuert .Schon wieder 2-3Wochen vorbei und nichts passiert .Sobald ich die Antwortschreiben habe ,stelle ich das ganze zur Info für Euch ins Netz.
    Mir reicht es jetzt :-(/ Habe mir Anwaltliste von Spezis für solche Fälle besorgt
    und werde Anfang Juni Klage einreichen!
    Kann mir mal jemand erklären wie es zu solchen Unterschieden in der Entschädigung seitens der EVUs kommen kann ? Teag zahlt 0,6 .Andere bis zu 2! Ich bin doch nicht das dumme Melkvieh aus dem Osten.Dasselbe gilt für die
    Stromsteuerrückerstattung für den zugekauften Strom.
    Das wir hier in ner Bananenrepublik sind ,war mir zu Wendezeiten klar.Aber heutzutage gibts wahrscheinlich nur noch Klagen oder nen Verein aufmachen
    und versuchen durch Macht und Einfluß Veränderungen zu bewirken.Auf denne: :D Dachsianer aller Länder vereinigt Euch!
    Wer noch zusätzliches Schießpulver für mich hat;wird bei Erfolg in die ewige Heldenliste aufgenommen :D

  • Hallo olrik,


    du solltest dich eigendlich über die 0,6ct/kwh freuen. :D


    Hier in Niedersachsen werden nur 0,08ct/kwh (in Worten: null Kommer null acht) )gezahlt, man könnte auch sagen nichts.
    Und auf Wiederspruch wird nur schleppend oder garnicht reagiert. Bei Telefonische Anfrage ob das Schreiben denn angekommen sei, hies es die Anwelde seien mit dem schreiben der Anworten überlastet.


    Aber bei dem Thema NNE habe ich zeit die summen sind ja nicht so hoch.


    Also hart bleiben
    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

    Einmal editiert, zuletzt von mofaklaus ()

  • Morschen Ihr Dachsianer ;)
    Habe soeben mit der Bundesnetzagentur Referat 604 telefoniert um mir Schießpulver gegen das EVU zu beschaffen.Gleichzeitig habe ich das Bundeskartellamt informiert.Der Übertragungsnetzbetreiber Vattenfall Europe hat sich eine 20%!!ige Anhebung der Netznutzungsentgelte von der Bundesnetzagentur genehmigen lassen.Es ist anzunehmen das die 4 großen Netzunterhalter leicht unterschiedliche Betreiberkosten haben.Das man aber derart hohe Unterschiede von mehreren 100%!! :-(/ bei der Rückvergütung hat ist nicht mehr nachvollziehbar. Hoffe jetzt bewegt sich was.Ich erwarte in den nächsten Tagen die Rückinfo.
    Oder wie man vor einigen Jahren im Ossiland sang:Auf ,auf zum Kampf zum Kampf,zum Kampf sind wir geboren.... ))))

  • Moin Olrik,


    bezogen auf die VNNE sind es vom billigsten zum teuersten sogar mehrere Tausend % 0,08ct zu ca. 2ct @:pille ;( @:pille


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Also wer bei 2500 % Preisunterschied noch ruhig schlafen kann,dem ist nicht mehr zu helfen :-(/
    Bitte gebt mir mit Bundeslandangabe Eure Erstattungssätze .Vor allem die Thüringer!!(Mit Angabe des EVU)Wäre mal interessant zu erfahren,ob bereits regional "verarscht"wird.
    Möchte diese Liste der Bundesnetzagentur zur Verfügung stellen.Also bitte,
    tippt Euch die Finger wund.... ;)

  • Hallo BHKW-Freunde:
    NRW RWE Westfalen-Weser-Ems 0,62ct/kWh bestätigt durch Schreiben nach Widerspruch.


    Viel Spaß beim Kämpfen!


    Viele Grüße


    hololoy

    Viele Grüße

    Hololoy


    Senertec Dachs HR 5,3 kW (2004), PV 1: 10 kWp (2008), PV 2: 5 kWp (2009), PV 3: 3,75 kWp mit Eigenstromnutzung (2013), PV 4: 7,5 kWp mit Eigenstromnutzung (2015), Speicherakku stationär: 24V, 10kWh brutto (2010), Zero SR: 13 kWh (mobiler Speicher, 2016), Opel Ampera: 16 kWh (mobiler Speicher mit Wärmeerzeuger, 2013)

  • Zitat

    Viel Spaß beim Kämpfen!


    Also ich finde es ganz toll, das endlich einige aufstehen und sagen, jetzt reichts ich lass mich nicht länger verarschen. :-(/


    Ich höre nur ständig ( und ich habe es Euch immer gesagt ) die Strompreise müssen unbedingt weiter steigen.
    Auch der Bund der Energieverbraucher informiert entsprechend


    http://www.energieverbraucher.…giebezug/Strom/site__378/


    Angeblich ist der Börsenpreis und die Netzkosten günstig, nur der Strompreis steigt und steigt. :-(/

  • Hallo Welt,


    N-Ergie Nürnberg zahlt mir satte 0,15 Cent/KWh ;(


    Gruß
    Tom

  • Hallo,
    hier ist der derzeitige Link auf die entsprechende Seite der Bundesnetzagentur:


    mofaklaus : da müssen noch zusätzlich 1,02 Cent für die Niederspannungsebene addiert werden. Oder spart Dein eingespeister Strom nur den Strom innerhalb des Trafo-Kerns ;)

    • BHKW: Lion Powerblock Erdgas modulierend 2,5 - 16 kW th / 0,2 - 2,2 kW el
    • PV: 2,31 kWp / 1x SMA Sunny Boy 2500 / 11x SunTechnics STM 210 FWS
    • PKW: Toyota Prius II

    Einmal editiert, zuletzt von Heidjer ()

  • Hallo Heidjer,


    Die Niederspannungsebene denke ich ist nicht zu berücksichtigen, im gesetzt steht was von vorgelagerter Netzeben. Oder so änlich.


    Aber in der Tagt sind die 0,08ct genau die Summe die für die Trafonutzung zwischen Mittelspannung und Niederspannung berechnet wird.
    Aber wie gesagt konnte man mir an Telefon nicht erklähren wie dieser Betrag zu stande kommt. Das würde mir dann einn Anwalt mit einem Schreiben erklähren.


    Na ob "Der" besser informiert ist, werden wir ja sehen irgendwann ein mal @:pille


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Tja, die ÜWG Netz GmbH speist uns aktuell mit 0,3 ct / kWh ab.
    Für 2006 habe ich denen statt 0,3 ct VNN nach Recherche auf der Homepage der ÜWG Netz GmbH 1,98 ct/ kWh in Rechnung gestellt.
    Der Rechnungsbetrag wurde von der ÜWG Netz gekürzt und auf meine Frage wieso habe ich folgende Antwort bekommen:
    Die 1,98 ct gelten nur für große BHKW`s. Die kleinen bekommen 0,3 ct.
    Meine Meinung: BHKW ist BHKW egal wie groß, ein bisschen schwanger geht ja auch nicht oder? :D


    Grüße Helmut