An alle Oldis und solche die es werden wollen: 1960er Jawa 355

  • Moin Moin Gemeinde,


    da mein BHKW unauffällig und störungsfrei läuft habe ich die letzten 2 Jahre ein "Schrauberdefizit" aufgebaut. Dieses mußte ich nun durch Kauf einer 1960er Jawa 355 kompensieren.


    Das Teil stand nach Kauf 1 Tag in meiner kleinen Werkstatt und ist 1 Woche später komplett demontiert, nun gehts ans wieder zusammensetzen. Natürlich werden alle Sicherheitsrelevanten Teile gegen neue ausgetauscht der Rest darf gern weiterhin Patina haben 8o.

  • da mein BHKW unauffällig und störungsfrei läuft habe ich die letzten 2 Jahre ein "Schrauberdefizit" aufgebaut


    Kenn Ich! ;)
    Bei mir ist es aber etwas näher am Thema!




    Grüße AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • "Schrauberdefizit"


    Ja, mir geht's auch so ))))
    Bei mir ist's eine Suzuki Intruder 1400, Bj. 1993, seit 2001 in meinem Besitz.
    Ich habe damals so einiges umgebaut ( Hochlenker, Stahlflexbrems- und Kupplungsleitung, kürzere Federbeine hinten, vorverlegte Fußrastanlage, etc. Jetzt musste mal die Vordergabel überholt werden (progressive Gabelfedern von "Wirth", frisches Gabelöl und neue Simmerringe).


    Ich muss auch gestehen, dass mich der luft- ölgekühlte V2-Motor der Intruder auch bei der Wahl des BHKWs schon etwas beeinflusst hat. :roflmao:

    Bilder

    PV-Anlage 4,2kWp und 7,92kWp seit Mai 2010, seit April 2012 umgestellt auf Überschussseinspeisung, Eigenverbrauch ca. 65-70%
    BHKW Kirsch L 4.12 (2012 bis † 2017), RMB Neotower Living 2.6 (09/2017), Pufferspeicher 800L. mit 8m² Wellrohr-WT,
    Spitzenlasttherme Paradigma Modula NT 15kW seit 20.03.2014
    Stromverbrauch p.a. ca. 36.000 - 40.000kWh

    Einmal editiert, zuletzt von wurst_franz ()

  • Bei mir steht ja wegen der PV das ganze Projekt in Frage...


    Und ja, auch ich kompensiere. ^^ Mit bissl mehr Leistung und weniger Wärmeauskopplung.


    Wobei... Einen gewissen Bezug zur Heizung kann ich nicht verleugnen: :D



    mfg JAU

  • Einen gewissen Bezug zur Heizung kann ich nicht verleugnen


    :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Find ich super, hier mal zu Posten, was man alles so treibt, wenn man sich nicht gerade um's BHKW kümmern muss!


    Da fällt mir gerade ein: einen Rasentraktor mit luftgekühltem V2 hab ich ja auch noch rumstehen :D . (der hatte diesen Sommer wirklich wenig zu tun)
    In Bezug auf besagte "Wärmeauskopplung" stehe ich aber mit meinen Aggregaten im Gegensatz zu Dir weit hinten an :rolleyes: An den Krümmern der Inruder kann'st dir höchstens die Füsse verbrennen. Aber einen goilen Sound hat's schon.

    PV-Anlage 4,2kWp und 7,92kWp seit Mai 2010, seit April 2012 umgestellt auf Überschussseinspeisung, Eigenverbrauch ca. 65-70%
    BHKW Kirsch L 4.12 (2012 bis † 2017), RMB Neotower Living 2.6 (09/2017), Pufferspeicher 800L. mit 8m² Wellrohr-WT,
    Spitzenlasttherme Paradigma Modula NT 15kW seit 20.03.2014
    Stromverbrauch p.a. ca. 36.000 - 40.000kWh

  • sach mal Jau hast Du ne eigene Landwirtschaft oder übst Du im Vorgarten nur Wenden in drei Zügen mit dem Trecker ;-_


    Der Kubota ist gerade klein genug das es auf meinem Hof zum im Kreis fahren reicht. :D


    Habe keine eigene Landwirtschaft, wir helfen aber bei Bekannten mit. Der Kubota ist meiner, das Dieselroß ihres. Die Trecker und Anbaugeräte stehen bei mir, das Brennholz bei ihnen. Quid pro quo. 8)



    mfg JAU