Dachs HKA: Problem mit Solaranlage

  • Hallo Leute,


    ich hatte am WE bei dem schönen Wetter das Problem, dass der Dachs sich das warme Wasser aus Puffer gesaugt hat, was die Solaranlage erhitz hatte.
    Mir war aufgefallen, dass ich von ca. 13Uhr bis 18Uhr die Meldung Kühwasser > 73°C hatte. Der Dachs hatte am Vormittag den Speicher geladen, nach dem alle Leute geduscht hatten. Als der Dachs damit fertig war, war die Solaranlage schon im vollem gangen. Jetzt hat der Dachs nach dem abschalten versuch, den Motor noch etwas zu kühlen, aber das Rücklaufenden Wasser aus dem Puffer war inzwischen so warm, dass die Abschalttemperatur nicht erreicht wurde. Somit wurde mein Dachs den ganzen Tag auf ca. 80°C gehalten.
    Was für eine Verschwändung (Wärme und Pumpenstrom) und der Dachs bau war gut warm.


    Hat jeman von euch das auch schon beobachtet?
    Und habt ihr Lösungsvorschläge?


    Gruß
    Mofakalus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • ;) Ja den Effekt habe ich auch und anderen gehts auch so.


    Ich habe es allerdings noch nicht geschafft, die interne Pumpe anzuzapfen und mit aufzuzeichnen. Aber es stimmt, das sich die interne Pumpe wenn eine Solaranlage vorhanden ist, irgendwann einschaltet. Vermutlich über einen internen Fühler, warscheinlich den Generatorfühler.


    Aber eigendlich finde ich das nicht so schlimm, so ist der Dachs ein weiterer "Pufferspeicher" und wird startwarm gehalten ))))


    Früher haben wir unsere Diesel ( 1 MW KWK Anlagen) auch schön warm gehalten und dann mit Druckluft angeblasen ( gestartet)
    Das ist super Motorschonend :D ich meine das Warmhalten vor dem Start.


    Also ich kenne den Effekt, sehe es aber nicht als Problem an, die interne Pumpe rostet nicht ein :tongue: und der Dachs ist ein weitere Wärmespeicher und wird Startklar gehalten. Ich sehe das nicht als unerwünschten Fehler, sondern als perfekte Reglung :D

  • Hallo Dachsfan,


    den Dachs als Speicher zu sehen ist eine interesante Sichtweise, aber ich dene die Verluste sind doch recht hoch.
    Und das mit der optimalen Starttemperatur ist sicher auch richtig, aber mein Dachs läuft ja erst wieder am nächsten Morgen. Dann ist er natürlich schon wieder kalt. Also ein vollverlust des Speicherinhaltes sozusagen :D


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Ich weiß jetzt nicht, ob ich das richtig verstehe, aber ich habe zwischen Solarspeicher, Dachs und Pufferspeicher einen manuellen Hahn, den ich zudrehen kann, somit ist der Rücklauf zum Dachs oder anderem Pufferspeicher gesperrt.

  • Hallo Mofaklaus!


    War bei dir evtl. ein Lastgang aktiv? Bei aktivem Lastgang
    und vorhergehender Abschaltung über den Generatorfühler
    mit anschließender Meldung "Kühlw. Gen. hoch" habe ich
    bei mir beobachtet, das der Regler die interne Pumpe in
    regelmäßigen Zeitabständen antaktet, um bei fallender
    Temperatur wieder einen Lastgang zu starten. Dies kann
    dann zu dem von dir beschriebenen Effekt führen. Ob die
    Pumpe auch bei nicht aktivem Lastgang und Meldung
    "Kühlw. Gen. hoch" angetaktet wird weiß ich allerdings
    nicht. Jedenfalls konnte ich bei meiner Nr. 1 diesen Effekt
    noch nicht beobachten und gestern hatte ich auch auf
    den Puffern durchgehend ca. 85 Grad, allerdings fahre ich
    keine internen oder externen Lastgänge über den Regler,
    da mir eben dieses oben beschriebene Regelverhalten in
    Bezug auf die Starthäufigkeit nicht gefällt.


    Viele Grüße
    Joachim

  • Dachser
    ich habe nur einen Speicher für alles. Da geht die Solaranlage und der Dachs rein WW wird über eine oben im Speicher liegende Schlange entnommen.
    Ich habe in den letzten 2 Tagen das Problem Manuell mit dem zu drehen eines Hahnes am Dachs temporär in den Griff bekommen, aber ich binn nicht immer zuhause um das zu machen.


    Dachstreiber
    ich fahre meinen dach ausschlieslich über externen Lastgang. Das bedeutet, das die am Dachs angeschlassenen Sensoren nur zur Sicherheitsüberewachung dienen, aber nicht zum ein- oder ausschalten.
    An dieser stelle werde ich das Problem wohl auch lösen können, hoffe ich. Ich werde versuchen, den Dachs Vormittags im Sommer nicht zu starten, auch wenn der Speicher leer ist. Das füllen kann ich dann immer noch ab 16Uhr machen fals die Solaranlage bis dahien nicht genügend gebracht hat.
    Dafür muss ich allerdings ein bischen an meiner Steuerung umbauen, um diese komplett frei zu Programmieren.


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo Mofaklaus,


    das Problem, dass der Dachs passiv durchströmt wiird wenn er nicht läuft und so Wärme aus dem Pufferspeicher zieht hatte ich auch.
    Ich habe daraufhin ein 220V Magnetventil zwischen Dachs und Speicher gesetzt, seither ist Ruhe ))))


    Mike


    PS: angesteuert durch den Pumpenausgang UP1 wenn ich mich recht erinnere?

  • Hallo,


    das Problem mit dem passive durstömen hatte ich auch schon bei meinen alten Kessel. Mit dem Magnetventiel habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, da einen gewissen Gegendruck von nöten ist. Aber das habe ich mit einen Rückschlagventil sehr gut lösen können. Beim Dachs dabe ich das Rückschlagventil auch noch drin. Da ich zusätzlich noch einen TW (Systemtrennung) dazwischen habe, habe ich mit dem passiven duchströmen keine Probleme mehr.


    Bei bir laufen die intern und externe Pumpe.


    Gruß
    Mofakalus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo Mofaklaus,


    es gibt Kugelhahn Ventile mit Motorsteuerung mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe. Da ist in offenen Zustand der volle Querschnitt frei und das mit dem Gegendruck entfällt auch. Die werden als Duchgangs und Zweiwege Ventile vertrieben. Die normalen Magnetventile sind für solche Zwecke Mist.


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Hallo mofaklaus,


    wenn man nur die interne Umlaufpumpe vom Dachs nutzt, wird mit einem Rückschlagventil in der Leitung eventuell zu hoch. Das sind doch schon einige zehn millibar. Reicht da die interne Pumpe noch?


    Gruß
    rosisosi

  • Hallo rosososi,


    das kann ich dir leider nicht mit Sicherheit beantworten, da ich mein Rückschalgventil ja im externen Kreis haben. Ich würde aber vermuten, dass die interne Punme das auch schaffen sollte. So eine Ventil ist in der regel sehr leicht gehnig.


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Moin Gemeinde,


    Habe ein ähnliches "Phänomen". Das BHKW hängt ja zwischen unterstem und oberstem Abgriff des Puffers. Folglich zirkuliert das Wasser von oben nach unten und heizt meinen Motorblock schön auf.
    Ich werde nun einen 2"Kugelhahn mit nem Stellmotor(stromlos geschlossen) versehen und parallel zur Heizkreispumpe klemmen. So wird der Kugelhahn beim einschalten der Pumpe, das nennt sich bei mir"vorlauf Hilfsbetriebe" geöffnet und nach abschalten des BHKW wieder geschlossen. :D


    Nun mal ne grundlegende Frage zur Solaranlage.
    Also ich habe das mal durchgerechnet und obwohl ich schon eine Steuerung und Pufferspeicher besitze würde mich 1KWh Solarwärme fast 10Cent kosten.
    Meine Wärme aus dem BHKW aber nur knapp 2Cent. :-(/


    Ich habe zur Berechnung GetSolar genommen und mit 10qm genau nach Süden und ca 25° Dachneigung gerechnet. Dabei bekomme ich 2600KWh jährlich raus!! Wenn ich das ganze nun *20Jahre rechne und die Investitionskosten von max. 5000 Euros damit dividiere komme ich auf etwa 10Cent. @:pille
    Habe ich mich verrechnet oder ist das tatsächlich so teuer???


    Mfg

  • Hallo Dachsfans,
    ich hatte das Temperaturproblem auch schon beobachtet, d.h. die Temperatur des Generators steigt nach Stillstand langsam auf > 73 ° C an und die Anzeige wechselt von "keine Wärmeanforderung" auf "Kühlw. Generator hoch". Das muss nicht mit einer falschen Durchströmung zu tun haben, sondern bei Stillstand wird die interne Pumpe abgeschaltet und durch den den heissen Motor, das heisse Abgassystem und den Wärmestau in der Dachskapsel wird dei Temperatur für den Generator zu hoch. Als Folge ist dann leider kein Lastgang möglich, obwohl im Pufferspeicher genug Reserve vorhanden ist. Das Problem liegt im Regler des Dachses, entweder muss die Pumpe so lange weiterlaufen bis die heissesten Teile auf < 73°C abgekühlt sind oder die Temperatur des Generators wird bei Stillstand anders bewertet als im Betrieb, wo ja aus Sicherheitsgründen der Dachs über den Generatorfühler abgestellt wird. Die Anwendung im EFH mit minimaler Wärmeabnahme und u.U. solarthermischer Anlage war bei Senertec bislang wohl noch nicht so im Fokus der Entwicklung.
    @ alikante Hast Du bei deinen Kosten für die Wärme beim Dachs die Investitionskosten auch mit berücksichtigt? Mein Nachbar hätte Interesse an einer Wärmelieferung und ich überlege was die kWh kosten müsste.


    Viel Spass beim dachsen.


    hololoy

    Viele Grüße

    Hololoy


    Senertec Dachs HR 5,3 kW (2004), PV 1: 10 kWp (2008), PV 2: 5 kWp (2009), PV 3: 3,75 kWp mit Eigenstromnutzung (2013), PV 4: 7,5 kWp mit Eigenstromnutzung (2015), Speicherakku stationär: 24V, 10kWh brutto (2010), Zero SR: 13 kWh (mobiler Speicher, 2016), Opel Ampera: 16 kWh (mobiler Speicher mit Wärmeerzeuger, 2013)

  • Die Wärme aus einer Solaranlage steht Dir nicht zur Verfügung wenn Du sie brauchst, im Sommer wird Wärme leider auch in der Regel "weggeschmissen".


    Beispiel Überdeckung oder Nutzer ist im Urlaub, Solaranlage könnte laufen aber Speicher sind voll.


    Bei der KWK Anlage kommt es daruf an, wieviel Strom Du selbst nutzt ( wie der Stromwert berechnet wird ) wie Du es Steuerlich machst und auf wieviel Jahre Du den Invest rechnest.


    Ich denke man kann fast alles reich oder arm rechnen.

  • @holoby


    Nein, die Investitionskosten habe ich noch nicht dazu berechnet, da mir noch nicht alle Rechnungen vorliegen und auch die Förderung noch nicht durch ist.
    Daher rechne ich erstmal nur mit den Verbrauchskosten bzw. laufenden Kosten und da sind bei 2Cent/Kwh schon 19%MWST drauf und es kommt auch ein kleiner Gewinn raus.


    Aber bedenke - ich habe keinen Dachs, sondern einen Tiger im Pflanzenölbetrieb und bin Vorsteuerabzugsberechtigt.


    Mfg

  • Hallo Dachsfans,
    ich habe ein Gewerbe angemeldet und verkaufe auch Wärme an einen Mieter im Haus und den überschüssigen Strom an den Netzbetreiber. Die vom Dachs erzeugte Wärme wird auf die Mietparteien gemäss dem Vorschlag von Senertec aufgeteilt. Der Nachbar im Nebenhaus möchte seine Heizkosten (Gastherme) reduzieren und ich den Dachs besser auslasten. Dabei sollen die Betriebskosten aus der zusätzlichen Wärmelieferung und einer kleiner Gewinn herausspringen.


    @ Dachsfan Könntest Du mal ein Statement zu dem von mir beschriebenen Wärmeproblem abgeben.


    Viel Spass beim dachsen.


    hololoy

    Viele Grüße

    Hololoy


    Senertec Dachs HR 5,3 kW (2004), PV 1: 10 kWp (2008), PV 2: 5 kWp (2009), PV 3: 3,75 kWp mit Eigenstromnutzung (2013), PV 4: 7,5 kWp mit Eigenstromnutzung (2015), Speicherakku stationär: 24V, 10kWh brutto (2010), Zero SR: 13 kWh (mobiler Speicher, 2016), Opel Ampera: 16 kWh (mobiler Speicher mit Wärmeerzeuger, 2013)

  • Zitat

    @ Dachsfan Könntest Du mal ein Statement zu dem von mir beschriebenen Wärmeproblem abgeben.


    Das haben wir schon beim Herstelller angesprochen, meines Wissens arbeitet man dran ( warscheinlich im nächsten update mit drin )