Raptor: Wärmebedarfsermittlung und Heizöl-/PÖL-Verbrauch

  • Moin.
    Hab zwar schon im Marktplatz gepostet, weil dort gerade der anvisierte Raptor ein Thema war, aber hier ist es sicherlich schlauer.


    Alle Rechnungen sind nach den überschlägigen Angaben bei dagego erstellt.


    Also: von 04. September 2006 bis 30.März 2007 habe ich 3400l Heizöl verheizt. Das macht bei ca 210 Tagen 16 l am Tag also, ca. 0,7 l die Stunde, entsprechend einem permanenten Wärmebedarf von 7KWh.


    Nehme ich einen 1500l Puffer so ergibt sich lt. dagego bei 70/50 ein Wärmebedarf von 34,8KWh, um diesen Puffer um 20K zu erhöhen. Das leuchtet mir alles ein. Nur - bei 7 KW Dauerentnahme und bspw. 14 KW therm. meines BHKW ergibt sich folgendes Bild:


    Laufzeit zum beheizen des Puffers: knapp 5 Std (34,8KWh/7KW=5h)
    Laufzeit bei ausschließlicher Entnahme: ebenfalls knapp 5 Std (34,8KWh/7KW=5h)


    Das bedeutet, dass das BHKW am Tag ca 12 Std laufen würde und dabei 7kW*12h=84kWh Strom erzeugen würde. Bei den angegebenen 2,9l/h des Raptors käme das einem Verbrauch von 34,8 Litern am Tag gleich. Bei 210 Tagen also 7300 l gleich.


    Das entspricht mehr als einer Verdoppelung meines Verbrauchs. Zwar erhelte ich auch das doppelte an Energie, aber das rechnet sich bei PÖL-Betrieb auch nur, wenn der PÖL-Preis sich so um die0,50 € bewegt. Danach wird´s trotz Einspeisevergütung nicht wirklich ein "Heizen zum Nulltarif".


    Frage ist nun also, ob meine Rechnung grundsätzlich richtig ist, oder ob ich gerade nen Denkfehler mache. Aus ökologischer Sicht erscheint mir eine Verdopplung der Brennstoffmenge nicht sehr schlau zu sein ;-)


    Fitti

  • Kann es sein das du bei deiner Rechnung thermische und elektrische Leistung vermischt hast??



    "Laufzeit zum beheizen des Puffers: knapp 5 Std (34,8KWh/7KW=5h)
    Laufzeit bei ausschließlicher Entnahme: ebenfalls knapp 5 Std (34,8KWh/7KW=5h) " ????????????????????????????? :~~

  • Also, laut diesem Link passiert folgendes:
    http://www.dagego.de/info_waermebedarf.html


    Ein 1500-l-Puffer braucht für eine Temperaturdifferenz von 20K 34,8 KW an Wärmeleistung.


    Bei 7kWel und 14kWtherm bedeutet das grundsätzlich, dass der Puffer in 2,5h voll beladen ist.
    Da ich dem System aber ständig die 7kW für meine Heizung entnehme, dauert es eben 5 Std, den Puffer zu laden, da ich ja nur noch 7kW Heizleistung reinstecken kann.
    Danach schaltet das BHKW ab und ich entnehme dem System weiter 7kW Heizleistung aus dem Puffer - für ebenfalls 5 Std.
    Somit würde im Schnitt das System 12 h am Tag laufen. Bei einem Verbrauch von 2,9l/h somt also 34,8 l am Tag verbrauchen....


    Kommt mir auch komisch vor.


    Wir können es auch anders machen. Ich muss 250qm heizen. Dazu brauchte ich letzten Winter für 7 Monate 3400 l Heizöl.


    Wie groß muss die thermische Leistung des BHKW sein, damit ich das schaffe?


    Wenn ich das weiß und die el. Leistung ca die Hälfte ist, kann ich Laufzeit, Verbrauch und Vergütung überschlagen.


    Sven

  • lass mal den Puffer beim rechnen weg, macht mich ganz irre :D:


    7KW*24h= 168KWh Energiebedarf/Tag
    168/14= 12h Laufzeit = 34,8 Liter Verbrauch = 22,80€ Treibstoffkosten
    12h Laufzeit = 84KWh elt. = 15,95€ Vergütung


    JO, wie ich schon in nem anderen Tread gepostet habe der Raptor ist arg durstig!!!


    @:-

  • Zitat

    Original von alikante
    lass mal den Puffer beim rechnen weg, macht mich ganz irre :D:


    Jau, mich auch.... ;-)

    Zitat


    7KW*24h= 168KWh Energiebedarf/Tag
    168/14= 12h Laufzeit = 34,8 Liter Verbrauch = 22,80€ Treibstoffkosten
    12h Laufzeit = 84KWh elt. = 15,95€ Vergütung


    Also 65ct pro Liter.


    Also nicht verrechnet. Das ist doch sinnlos.

  • Zitat

    Original von fittiflamingo


    Also nicht verrechnet. Das ist doch sinnlos.


    Naja, irgendwie schon. Das liegt aber am Einzylinder - der wird wohl nie Spritsparweltmeister werden.


    Mein BHKW hat nen Dreizylinder Mitsubishi und damit bessere Verbrauchswerte. (1,5Liter/h bei 5KW elt und 8kw therm.)
    Aber für den Preis hätte ich 2 Raptoren bekommen!!!


    Muß halt jeder selber rechnen.


    Mfg

  • Ein Dachs würde bei dir etwa 2470 Stunden pro Jahr laufen. Dieses Jahr war aber ein sehr milder Winter. Dabei wird der Pöl-Dachs, wenn es ist wie bei mir, etwa 4570 Liter Rapsöl verbrauchen. In 2470 Stunden machst du 12350 kW Strom, das sind ca. 2345,-€ Einnahmen, wenn du alles abführst.
    Umsonst wirst du also nicht heizen, das kannst du mit nichts anderem als der Sonne und die reicht eben im Winter nicht.
    Mit der Anschaffung eines Pöl-BHKW tust du wirklich was gutes für die Umwelt und das sollte jedem etwas wert sein. Mit nachwachsendem Rohstoff Strom erzeugen ist meines Wissens immer noch das Ökologischste was derzeit auf dem Markt ist.
    Und heizen wird auf jeden Fall teuerer werden, insbesondere mit fossilen Energieträgern, weil diese endlich sind!

  • Bin am Rechnen.
    Kommt das hin? Dichte PÖL ca. 900g/l (Irgendwo gelesen).


    Das würde bei einem Verbrauch von 250g/kWh also 250/0,9=277,78l/KWh ausmachen, mithin bei 7kW el. 1,944, also 2 Liter....


    Das ist doch ätzend, dass die den Verbrauch ihrer Motoren in g angeben - Wieviel Bier haste denn gestern gehabt? Na, so gute 3 KG. Oh Mann.
    @:-