Bündnis für Bürgerenergie gegründet

  • Wieder einmal so eine Lobbygruppe, die ihre eigenen Profitinteressen hinter wohlklingenden Phrasen verstecken möchte. Überwiegend sind dort übrigens Verbände vertreten, die in den letzten Jahren alles dafür getan haben, so viele Subventionen wie möglich in die Photovoltaik zu lenken - und nicht etwa in die KWK ...

  • Die Stadtwerke Schönau, EWS, sind auch dabei, nebst meinen Düsseldorfer Naturstromern.


    Noch ist uns der Engel nicht erschienen und ich hoffe, er zieht den neu gegründeten Verein zu Rate.


    Es geht auch ganz ohne Lobbytum und Förderungsgelder. Es reicht, wenn Exergie endlich nicht mehr besteuert wird, sondern nur der Verursacher der Umweltzerstörung, die fossile Energie.
    Nein, ich will den wohlernährten Politikern nicht ihre Pfründe wegnehmen. Sie sollen sich nur da bedienen, wo die Umwelt geschädigt wird. Das ist in erster Linie die Stromerzuegung aus fossilen und atomaren Brennstoffen, bei denen die Wärme vergeudet wird.


    Unabhängig davon müssen Nachtstromheizungen und Direktheizungen mit Strom, so weit es geht, abgeschafft werden, durch Verbot und mit einer Übergangsfrist. nicht aber über die finanzielle Ruinierung frierender Familien.Wer das finanziert hat, sollte auch für den Rückbau aufkommen.


    Ich beantrage , die EAP nicht in das Bündnis aufzunehmen.