Heizkreis abschalten beim Vitotwin300W

  • HAllo,


    eine Frage zur Bedienung:


    (seit den ersten Problemen, die dann nach 3 Monaten zu einem Kompletttausch geführt haben, läuft mein Vitotwin einwandfrei.)


    Nun wird es kühler im Haus, und ich wollte a) den Heizkreis im OG einschalten und b) den im EG NICHT einschalten. Also: Heizung ein, und, einen Heizkreis "aus". Es stellt sich heraus, dass das in der spartanischen Bedienung von Siemens gar nicht vorgesehen ist - oder weiss jemand etwas?


    Ich habe dann im Fachmann-Menue in der Konfiguration den betreffenen Heizkreis ausgeschaltet - mühsam ist das aber. Prompt kam eine Fehlermeldung über einen Vorlaufsensor, der angeblich nicht korrekt arbeitet, das habe ich erstmal ignoriert.


    Wenn jemand einen eleganteren Weg weiss... ich bin ganz Ohr.


    danke!

  • Also Heizkreise komplett abschalten geht wohl wirklich nur über die Fachmann-Funktion. Mir fallen aber zwei elegantere Methoden ein, um praktisch das Gleiche zu erreichen (nämlich dass in einem Heizkreis nicht geheizt wird):


    Man drückt zunächst mal "OK", dann erscheinen die Menüpunkte, die in der Ebene E zugänglich sind.


    Alternative A: Beim Aufrufen des fraglichen Heizkreises (z.B. "Heizkreis 1") erscheint der eingestellte Komfortsollwert (z.B. 21°C). Diesen kann man jetzt auf einen niedrigeren Wert einstellen, z.B. den der Nachtabsenkung. Normalerweise sollte das in der Übergangszeit dafür ausreichen, dass der Heizkreis tatsächlich nicht heizt, obwohl er weiterhin an ist. (Wenn man ganz sicher gehen will, kann man den Wert auch weiter bis auf 6°C reduzieren. Dann muss man das Gleiche aber auch mit dem Reduziertsollwert machen, hat also eine Einstellung mehr vorzunehmen.) Vorteil: Geht vergleichsweise schnell. Nachteil: Wenn man später zu frieren anfängt, muss man wieder ans Gerät und den/die alte(n) Sollwert(e) einstellen.


    Alternative B: Man könnte für den fraglichen Heizkreis die Ferienfunktion nutzen ("Ferien Heizkreis X", dann weiter wie in der Bedienungsanleitung). Vorteil: Hier kann man den Heizkreis auf "Frostschutz" einstellen (dann ist er erstmal garantiert aus), und am Ende der eingestellten Zeit geht er automatisch in den Normalbetrieb zurück, ohne dass man nochmal ans Gerät muss. Nachteil: Man muss sich vorher überlegen, zu welchem Datum man den Heizkreis wieder in Betrieb nehmen möchte. Vermutlich kann man die Ferienfunktion bei Bedarf auch früher abbrechen oder verlängern (hab' ich nur noch nie probiert), aber dazu muss man in jedem Fall wieder ans Gerät. Zweiter Nachteil: Die Einstellung ist m.E. etwas umständlicher als bei Alternative A.


    Gruß, CG

    Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

    PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

    Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)

  • ok, danke.-.. dann ist der Fachmann zugriff schneller, und, ich muss nichts verstellen.


    mit der Abschaltung von HK2 (!!) hab ich aber interessanterweise eine "Fehlermeldung 335: BX21 keine Funktion" im Display des Handgeräts. Interessant, weil das auf einen Sensorfehler in HK 1 (!) hinweist.

  • Guten Abend,


    Nun ist es der zweite Herbst mit dieser Heizung.. und mir ist entfallen, wie man einen Heizkreis einfach ausschaltet - das habe ich 2013 schon mal beherrscht, nun ist es "weg", und das Installations- und Bedienhandbuch ist einfach nur kryptisch.


    Wer kann mir das noch einmal beibringen? Danke! Dei Vorschl#ge von sailor773 erscheinen mir viel zu kompliziert. HK2 "ein / aus" - gibt es das irgendwo?


    Ausserdem habe ich den Sommer über die schönen Fehlermeldungen 282:G83/EMS/GIM eingesammelt, gleich 8 Stück davon.. Stromversorgungsfehler, ja aber welcher denn?


    Im März hatte ich eine teure Wartung, nun zeigt das Bedienteil wieder den Schraubenschlüssel: Wartung 3: Wartungsintervall - ich glaub es nicht - das Ding hat doch nur ein paar Liter Heisswasser über den Sommer gemacht, sonst nichts.


    Ein Kommentar würde mir weiterhelfen,


    danke
    Gerd

  • Hallo Gerd,

    Die Vorschläge von sailor773 erscheinen mir viel zu kompliziert. HK2 "ein / aus" - gibt es das irgendwo?

    HK 2 "ein/aus" gibt es meines Wissens nicht. Wenn Dir meine o.g. Vorschläge zu kompliziert sind, könntest Du stattdessen auch die Sommer/Winter-Heizgrenze auf die Außentemperatur einstellen, unterhalb der Du den Heizkreis betreiben möchtest. Das geht für HK 2 unter Code 1030, Ebene F2. Dann geht der Heizkreis automatisch aus oder an, sobald die gedämpfte Außentemperatur den eingestellten Wert erreicht. Die Regelhysterese ist nach meinen Beobachtungen ca. 1 K, d.h. wenn z.B. 12°C eingestellt sind, geht er im Herbst (bzw. bei mehrtägigen Kälteperioden) unterhalb 11°C an und im Frühjahr (bzw. bei mehrtägigen Wärmeperioden) oberhalb 12°C aus.


    Ausserdem habe ich den Sommer über die schönen Fehlermeldungen 282:G83/EMS/GIM eingesammelt, gleich 8 Stück davon.. Stromversorgungsfehler, ja aber welcher denn?

    Hatten wir auch (44 Fehler seit Inbetriebnahme, also in zwei Jahren). Im Handbuch (für den C3HB Seite 125) gibt es Erklärungen dazu, mit denen zumindest ich aber auch nicht viel anfangen kann. Immerhin kann man aus der Anzeige die Betriebsstunde ablesen, zu der die Störung passiert ist. Aber machen kann man da eh nichts, also was soll's? Solange es nicht andauernd passiert, sollte man das m.E. einfach ignorieren.


    Im März hatte ich eine teure Wartung, nun zeigt das Bedienteil wieder den Schraubenschlüssel: Wartung 3: Wartungsintervall - ich glaub es nicht - das Ding hat doch nur ein paar Liter Heisswasser über den Sommer gemacht, sonst nichts.

    Sieh doch mal nach im Menüpunkt Wartung/Sonderbetrieb unter Code 7044 (Ebene F2). Da müsste das Wartungsintervall eingestellt sein, d.h. normalerweise müsste da "12" (Monate) stehen. Wenn da was anderes eingestellt ist, könntest Du bei Deinem HB oder bei Viessmann anrufen, ob das einen bestimmten Grund hat (ich kann mir allerdings nicht vorstellen welchen), aber ansonsten die Anzeige einfach auf 12 stellen, dann müsste Ruhe sein.


    Oder Dein HB hat vergessen, nach der Wartung die Anzeige zurückzustellen: Code 7045 (Ebene 1) müsste jetzt korrekt "6" (Monate) anzeigen, wenn die Wartung im März war. Wenn nicht, kannst Du entweder jetzt den korrekten Wert einstellen oder dann eben bei der nächsten Wartung die Anzeige wieder auf Null stellen und bis dahin ignorieren (sie hat keinen Einfluss auf den Betrieb des Gerätes).


    Gruß, Sailor

    Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

    PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

    Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)