Na-Wa-Tec - Kennt den Laden jemand?

  • Ne, kenn ich nicht.
    Oberflächlich betrachtet wieder ein China-Importeur der Selbstbau-BHKW verkauft, Preise sind ok.
    Hat aber vergessen hat ein Impressum anzulegen und seine USt-Nr. anzugeben.



    mfg JAU

  • Da ich hier neu bin und mich gerade für ein BHKW entschieden habe (noch keines gekauft). Benötige ich eure Unterstützung.
    Erkundigt habe ich mich über viele Hersteller und muss nun entscheiden zwischen 2en.


    na-wa-tec BHKW Grundmodul YD075s mit Steuerung 1.4 Netzparallel + Insel
    dagego BHKW BSM 5/9


    Hat einer von euch mit diesen Erfahrung oder kann mir eine Empfhelung geben?

  • Grias Di :o)


    Müssen unseren Heizkessel rausmachen, weil der viel zu gross ist. Wollen mit einem BHKW einen Schichtspeicher (anfangs 1000l, was aber später wenns die Finanzen zulassen auf bis zu 4000l erweitert wird) betreiben und zusätzlich noch Strom produzieren (Server läuft hier Tag und Nacht, grosse Tochter besitzt ein E-Auto, Twizy, und ich will auch irgendwann mal eines, am liebsten ja den Tessla *g*). Es ist auch angedacht, das der Strom der dann nicht verbraucht wird, in Akkus gespeichert wird. Habe mich schon ein bisschen umgesehen nach verschiedensten BHKW's, aber es sollte halt auch einigermassen bezahlbar sein, da die Haussanierung an sich ja auch nicht ganz billig ist und ich da nicht noch zusätzlich mehrere 10.000,- Euro investieren kann (respektive die Bank macht das nicht *g*). Also bin ich eben auf der Suche nach alternativen und ein bisschen selber mitbasteln macht ja auch noch Spass.


    greez


    Sascha

  • wohnen irgendwo im nirgendwo... Gas gibts bei uns nicht und unser Garten ist schon mit zwei Zisternen belegt... naja, vorm Haus wäre noch a bisserl Platz (kommt so oder so nur unterirdisch in Frage) aber Heizöltanks sind halt schon vorhanden und muss mich nicht mit Genehmigung und Bau rumschlagen :D


  • Grias Di


    Seit Oktober 2009 betreibe ich ein Dagego-Bausatz-BHKW 8/14 ohne wesentliche Störung. Bis 2012 hatte ich weder für die Warmwasserversorgung noch für die Hausheizung einen Ersatz und habe keinen Tag gefroren! Im Sommer übernimmt natürlich meine Solaranlage die Wassererwärmung. Mein Pufferbehälter, an dem auch meine Solaranlage hängt, hat ein Volumen von 800 L. Die Abwärme vom Generator (luftgekühlt) leite ich in den sonst unbeheizten Wintergarten. An der BHKW-Anlage habe ich, wegen der Zuverlässigkeit, fast keine Umbauten vorgenommen. :thumbsup:


    heinwim