EON Zähler

  • Bei mir hängt auch ein ITRON - Zähler (ACE 3000)...is allerdings Eintarif-Zweiwege
    Das Handbuch (siehe unten) hab ich mir im www gesucht.....weil es mir der NB auch nicht erklären konnte oder wollte ?(

  • bei mir wurde der gleiche Zähler montiert.
    Eintarif-Zweiwege, ich find ihn nicht gut , läßt sich nicht gut ablesen ob nun eingespeist oder bezogen wird.
    Das handbuch mußte ich mir auch runterladen da der EON-Mann nicht viel zum Gerät sagen konnte.
    Gruß prignitzer

  • Hallo,
    hab da mal ein Problem.
    Mein eco1.0 werkelt jetz ca. 21 h am Tag und bring ja auch entsprechend Energie ins Hausnetz.
    Ich habe nun mal die Zählerstände der letzten 26 Stunden verglichen
    Z3 Erzeugt 21,49 kWh
    Z2 Eingespeist 18,7 kWh
    Z1 Bezug 10,6 kWh, der Eigenverbrauch kommt mir im Verhältnis zum Strombezug recht hoch vor ?( das sind nur 13%
    Kann nicht sein , abgelesen gestern 17 Uhr bis heute 19 Uhr , 4 personenhaushalt davon 2 den ganzen Tag im Haus
    Im letzten Monat ging das schon los da hatte ich 23% Eigenverbrauch davor hatte ich aber 43%
    Ich hab so das Gefühl das mit meinem Zähler etwas nicht stimmt. Itron ACE3000typ260 Typschlüssel 260-c40 D-R1-A
    Wer hat den noch im Einsatz ?


    Gruß Prignitzer

  • Hallo!


    In der Tat sollte der Eigenverbrauch deutlich höher liegen, IMHO bei über 80%. Ansonsten geht es dir wie mir.


    Prüfe mal ob du hohe Spitzen beim Verbrauch hast, wie z.B. E-Boiler, E-Herd.... und wie hoch deine Grundlast ist. Die kannst du am besten zwischen 22.oo Uhr bis 6.oo ermitteln. Das der Zähler defekt ist glaube ich zwar nicht, ich könnte mir aber vorstellen das er nicht phasensaldierend arbeitet.


    Viele Grüße
    Joachim

  • ...der Eigenverbrauch kommt mir im Verhältnis zum Strombezug recht hoch vor ?(...


    Hallo, ein Bekannte Micro-BHKW
    Betreiber hat im September seinen neuen EVU-Zähler tauschen lassen.
    Dieser Zähler hat den eingespeisten Strom gleichzeitig auf den
    bezogenen Strom geschrieben. Das hat er nur durch seine
    Verbrauchsstatistiken bemerkt, plötzlich hatte er mehr Bezug als
    ohne BHKW.


    Gruß Vcal

  • Hallo Dachstreiber,hallo Vcal,
    also mein Grundrauschen liegt so bei 300 Watt. Einen E-Boiler haben wir nicht und der E-Herd ist ja auch nicht ewig in Betrieb.
    Bei 300 watt Grundlast habe ich ja mal schon theoretisch 30% Eigenverbrauch.
    Was Vcal schreibt klingt recht interessant kommt mir bei meinem Zähler auch so vor.
    Bin jetzt beim Testen, der eco ist erstmal seit gestern abend abgeschalten. bis morgen 18 Uhr wird der verbrauch und zählerstand ohne bhkw abgecheckt.
    danach gehts mit bhkw weiter und dann muß ich mal sehen.


    Gruß Prignitzer

  • Hat jemand evtl. auch n Handmuch zu einem ISKRA MT174-D1A52-G22-M3K0


    Eon ist auch bei diesem Zähler sehr auskunftsunfreudig, vor allem bei der Frage, ob das Teil saldierend zählt.


    tschau

  • Nicht phasensaldierende Zähler sind für Neuanlagen oder bei Austausch nicht mehr erlaubt, VDE Anwendungsregel 4400.


    Nicht phasensaldierende Zähler kann man dadurch entlarven, indem man bei laufendem BHKW die Gesamtleistung des BHKWs durch Schieflast (ungleiche Belastung der drei Phasen) als Verbraucher aufschaltet. Der phasensaldierende Zähler zählt dann weder in Bezug noch in Lieferung,
    der nicht phasensaldierende Zähler zählt in beiden Richtungen.


    ggf. den Netzbetreiber auffordern einen phasensaldierenden Zähler einzubauen oder einen anderen Messtellenbetreiber beauftragen.
    Dagegen kann der Netzbetreiber nichts machen ansonsten Beschwerde bei der Netzagentur evtl nur Drohung aussprechen, hilft in den meisten Fällen.

  • Mir hat der MSB-Wechsel mit Wechsel auf Kamstrup-Zähler geholfen und nach Androhung wegen arglistiger Täuschung durch den NB (ebend summensaldierend statt phasensaldierend entgegen ausdrücklicher Versicherung eingebaut) einen Vergleich über 500 € Einnahmeverlust à Konto... :thumbdown:;)

  • Bitte das Thema nicht nicht zum x-ten mal aufwärmen - anhand der Zählerbezeichnung war das schon beim Einbau klar. Es hat halt ewig gedauert bis der NB sich hat überzeugen lassen. Punkt


    mfg

  • alikante: Auf eine Frage darf man aber noch antworten - oder ? An Hand der installierten ITRON-Zählerbezeichnung war ebend das nicht erkennbar- diese saldierten nämlich auch, aber nicht korrekt..


    Indem ich ganz einfach die Bezugs-Stromwerte vorher/nachher verglich - fast 45% weniger..., respektive Einspeisewerte (aber nicht adäquat) höher! Und der MSB hat mir dieses bereits beim Wechsel auf dem Zählerwechselschein dokumentiert !

  • Hallo,
    habe am 30.10. bei eon angerufen und die Herren aufgefordert meinen itron - Zähler zu tauschen da ich der Meinung bin das der Zähler nicht Phasensaldierend sondern Summensaldierend arbeitet.
    Heute war der Zählermonteur bei mir und hat nun einen neuen Zähler montiert.
    Im Gespräch hat er mir bestätigt das der Zähler nicht richtig gearbeitet hat. '' ..wir hatten da eine Lieferung die halt nicht richtig war...''


    Na,ja nun werd ich mal den Neuen abchecken. Ist ein EMH ITZR W2EV-00-U00-00-020000-E50/L
    Hat noch jemand so ein Teil ?
    Gruß prignitzer