BlueGEN: Bis zu 17.000 Euro Förderung für das Brennstoffzellen-BHKW

  • hallo


    hier der Link http://panasonic.co.jp/ap/FC/en_doc03_00.html


    Und die google- Übersetzung:
    des ersten Absatzes:


    Hokkaido Gas Co., Ltd. Hiroshima Gas Co., Ltd., Odawara Gas Co., Ltd.,
    Oita Gas Co., Ltd., Okayama Gas Co., Ltd., Daiwa Gas Co., Ltd. und Tobu
    Gas Co ., Ltd. haben die Panasonic Haushalt Brennstoffzelle (ENE FARM)
    angenommen und fördern die Installation und Einführung in
    Einfamilienhäusern. Wir haben insgesamt ca. geliefert. 31.000 Einheiten.


    Otto

  • OK, aber


    The 2013 model price recommended by Tokyo Gas Co., Ltd. is 1,995,000 yen, down by approx. 760,000 yen from the previous model (tax included, excluding installation work cost, standard backup boiler)


    Schlappe 2 Mio Yen sind etwa 15.000 Euro... zzgl. Installation etc....


    Super!

  • hallo


    Hokkaido Gas Co., Ltd. Hiroshima Gas Co., Ltd., Odawara Gas Co., Ltd.,
    Oita Gas Co., Ltd., Okayama Gas Co., Ltd., Daiwa Gas Co., Ltd. und Tobu
    Gas Co ., Ltd. haben die Panasonic Haushalt Brennstoffzelle (ENE FARM)
    angenommen und fördern die Installation und Einführung in
    Einfamilienhäusern. Wir haben insgesamt ca. geliefert. 31.000 Einheiten.

    Es sind noch viel mehr .......... ;)


    Zitat aus : http://www.viessmann.de/de/ein…-kwk/Brennstoffzelle.html


    Brennstoffzellen im serienmäßigen Einsatz


    Als Heizgerät ist die Brennstoffzelle erprobt und vielfach im
    zuverlässigen Betrieb. Allein in Japan sind bereits seit 2009 mehr als
    77 000 Geräte von verschiedenen Herstellern für stationäre Anwendungen
    verkauft worden.


    Otto

  • So langsam häufen sich die Insolvenzfälle in kurzer Zeit... Seva (http://www.bhkw-infothek.de/?p=21879), proenvis (http://www.bhkw-infothek.de/?p=21954) und diese Woche nun der BlueGen-Hersteller CFC (http://www.bhkw-infothek.de/?p=22156). Besonders um den BlueGen ists schade, war er doch die einzige Brennstoffzelle, deren Leistungsdaten überzeugen können. Da gab es ja auch so mache Diskussion zu auf den letzten BHKW-Info-Tagen.

  • Huhn oder Ei, was war zuerst da bzw. muss zuerst da sein, damit gefrühstückt werden kann?


    Ohne Stückzahlen kein marktgerechter Modulpreis, ohne marktgerechten Modulpreis keine Stückzahlen...
    Und ohne Stückzahlen keine Knete, um die immer bei jedem BHKW anfallenden Reparaturen und Nachbesserungen in der Garantiezeit zu bezahlen...


    Wobei ich glaube, dass man BlueGen und Proenvis nicht in einen Topf schmeißen sollte... Soweit ich weiß, hat der BlueGen ganz OK funktioniert...


    Problem ist nun, dass die Kisten sicher so spezifisch sind, dass die Betreiber niemanden finden, der sie reparieren kann. Hier ist dann wieder ein Unterschied zu den Verbrennungsmotoren, mit ein wenig Fummelei und evtl. Hilfe von Tüftlern kann man die wieder ans Laufen kriegen, Schadensbegrenzung...


    Wie dies bei der Brennstoffzelle funktionieren soll, steht in den Sternen... Ich hatte ja mehrfach davor gewarnt, als Betreiber blauäugig an die Sache ranzugehen....


    Meiner Meinung nach war losgelöst von technischen Dingen anhand des Aktienkurses sowie der Art und Weise, inflationär Aktien rauszuhauen ohne Gegenwert, das Ende absehbar...


    Ich jedenfalls bin froh, dass ich die Finger davon gelassen habe...

  • Hallo Kaem,


    da es seinerzeit mit den Aktien von CFC nicht so recht klappen wollte, würde es mich nunmehr brennend interessieren, was denn Dein BlueGen macht. Gib uns doch einfach mal ne Info....

  • Der Nutzer kaem ist hier im Forum gesperrt..


    Da wirst du also lange auf eine Antwort warten müssen. ;)


    Gruß

    22 kWp Anlage
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21
    Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
    Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

    Warte aktuell auf mein Model 3 Performance