Dachs HKA: Fehler 89

  • Heute und gestern hat mich mein Dachs im Stich gelassen.


    Fehler 89 (4mal erfolgloser Startversuch mit Drehzahl < 400 U/min)
    Eine Sicherung 400 mA/träge war durchgebrannt, nach erneuern der Sicherung wurde kein Öl gefördert.


    Nun würde mich mal interessieren wofür diese Sicherung ist? In meinen Unterlage habe ich keinen Schaltplan gefunden in dem man mal den Kabelbaum und die Verdrahtung der Einzelkomponenten studieren könnte.


    Die Sicherung ist eine sogenannte "Fliegende Sicherung" welche in einen Zwischenstecker eingestrickt wurde und sitzt ganz unten rechts im Steuerkasten (MSR1). In der Blechkiste, die da an der Wand senkrecht sitzt, ist ein Trafo zu erkennen.


    Die Sicherung für die interne Ölförderpumpe soll 4 Ampere haben, die Ist es also nicht.


    Gibt es irgendwelche Schaltpläne für den Downloadbereich zwecks besserer Orientierung?


    Gruss, Udo.

  • Hallo,


    es ist doch die Sicherung für die interne Ölförderpumpe.
    Warscheinlich sitzt diese fest. Diese hatte ich auch schonmal
    geschossen, als meine Nr. 2 (Problemdachs :-(/) auch mit Fehler
    89 stehen blieb. Als ich deshalb eine andere Ölpumpe einbaute,
    diese aber blockierte, flog eben diese Sicherung. Nach Ersatz
    dieser Sicherung und Rückbau der Pupe lief diese wieder.
    Allerdings lag bei mir der Fehler 89 letztendlich an einer defekten
    Einspritzpumpe und in Folge an einer defekten Einspritzdüse.
    Viel Erfolg beim Fehlersuchen.


    Grüße
    Joachim