Ecopower 1.0: Für mich geeignet?

  • Hallo zusammen,


    bei der Suche nach einer passenden Heizung bin ich zwangsläufig auch auf die KWK gestoßen. Das Nano-BHKW von Vaillant inklusive Pufferspeicher und Spitzenlasttherme scheint auch preislich ein runde Sache zu sein.


    Wir sanieren einen Altbau mit 125m² JG 64 komplett, also alles raus und alles neu, inklusive Wärmedämmung Dachgeschossdecke, Keller und Fassade, Fenster, Türen, Leitungen, Kabel etc. und neben FBH im EG und Standardheizkörpern im OG eben eine neu Heizung.


    Nach den Maßnahmen kommen wir laut Energieberaterin auf einen Heizbedarf von max 9kw und ca. 90m³ Warmwasserbedarf. Pelletheizung wäre auch denkbar, und W/W-WP ist ggf. möglich, aber wohl die teuerste Variante.


    Wenn das Teil von Vaillant mir genügend Wärme liefern kann und die Ableitung/Speicherung vom überflüssigen Strom und überflüssiger Wärme vernünftig geregelt ist, weiß ich nicht was gegen so eine KWK-Heizung sprechen sollte. Zumal wir einen Pool haben, der nach Sanierung ebenfalls damit geheizt werden könnte.


    Welche Fallen sehe ich denn nicht? Wie wartungsintensiv und entsprechend kostenintensiv wäre denn so ein Nano-BHKW (klar Unterschied nach Hersteller und Motor), hält sich das im Rahmen oder könnte ich mir dann nicht gleich ne L/W-WP anschaffen (Stromkosten)???


    Bin dankbar für jeden guten Rat...da das Thema Heizung mir mittlerweile mehr Nerven als die Entkernung kostet.


    Grüße aus Kölle,


    Lugo


    PS: Bei ner Zigarette viel mir ein, daß der Raum mit den stinkenden Öltanks für eine Sauna nuztbar wäre...ggf. noch ein Grund mehr den Strom selbst zu erzeugen. ;)

  • Hallo Lugo ,


    die Vaillant- Ecopower 1,0 Anlage kann ich Dir nur empfehlen . Habe selbst so eine Anlage und bin sehr , sehr zufrieden damit .
    Da ich selber bereits seit mehreren Jahren selber mit " Eigenbauten " experementiert habe , war ich überrascht wie leise diese Anlage läuft .
    Frage doch bitte einmal unverbindlich bei unserem " ecopowerprofi " an, der wird Dir garantiert ein fachgerechtes und günstiges Angebot machen . ( für diese Empfehlung bekomme ich garantiert keine Provision )

  • Wende Dich mal an http://www.bhkw-forum.de/user/7202-mola/ . Der hat ein ecopower 1.0 und kommt auch aus Deiner Gegend und vielleicht kannst Du mit ihm eine Besichtigung vereinbaren.


    Das BHKW gilt nach der EnEV als Ersatzmaßnahme und könnte auch sonst helfen bei der Sanierung kosten zu sparen bzw. die Bedingungen für einen KfW-Kredit preiswerter zu erfüllen.


    Die Kosten für ein ecopower 1.0 hängen natürlich stark von den örtlichen Gegebenheiten ab, denn mit dem Einbau eines KWK-Moduls ist es alleine nicht getan. Die Kostenersparnis fängt bei der Planung einer Anlage an. Durch eine vernünftige Planung kann man ca. 2000 bis 4000€ sparen.

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • für diese Empfehlung bekomme ich garantiert keine Provision

    dafür drückt der ecoprofi den gelben Spendenbutton auf der Portalseite rechts :thumbsup:

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

    Einmal editiert, zuletzt von baulion ()

  • dafür drückt der ecoprofi den gelben Spendenbutton auf der Portalseite rechts :thumbsup:


    Bin aber auch bereits zahlendes Mitglied im Verein aber ohne Stimmrecht. Isch sach ma isch habe e.V.-Vorzugsaktie. :pfeifen:

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)