Ecopower 1.0: Störung Abgasgegendruck zu hoch

  • Hallo ,


    nach einigen Wochen Betrieb hatte ich Ende November BHKW-Stillstand mit der Fehlermeldung " KWK:sR_29.1 Abgasgegendruck zu hoch". Ich bekam dann kurzfristig eine Anruf vom Vaillant-Service , die den Fehler über den Internetanschluss mitgeteilt bekommen hatten . Nach deren Anweisung habe ich dann eine Entstörung vorgenommen und alles war ok .


    Aber jetzt ist diese Störung in den letzten 4 Tagen 3mal aufgetreten , nach Entstörung normaler Betrieb bis mindestens zum nächsten Tag .


    Hat damit jemand Erfahrung ? KWK:sR_29.1 Abgasgegendruck zu hoch


    Gruß Püdo

  • Da gibts einige Möglichkeiten.


    Nix da. Es gibt nur eine Möglichkeit. Das ist die Druckdose selbst. Die muss getauscht werden oder ist bereits getauscht und dann aber nicht korrekt montiert. Honda ist dabei die Sache zu überarbeiten, damit die Angelegenheit unempfindlicher wird gegenüber "Montageschwächen".

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • ....stimmt. Da hat es wohl eine technische Änderung an der Dose gegeben. Mein Ecopower ist im November in Betrieb gegangen. Da hat der Vaillant Monteur die verbaute Dose gegen eine geänderte getauscht. Er sagte dass es eine Änderung wegen vieler Störunge ngegeben hätte.


    Gruß Ecojo

  • ich hab den fehler 2x gehabt nov. 2012 und februar 2013...
    gerät ist von 2011...druckdose wurde nicht getauscht


    gruß daniel

    db Strom Wärme Wasser
    16356-Werneuchen-Wegendorfer Str. 51
    zertifizierter Vaillant ecoPOWER-Partner
    BHKW: ecoPower 1.0 PV: 26,2 kWp HV: Fröling S4
    geplant für 2014: Vaillant Brennstoffzelle

  • Hallo ,


    der Fehler wurde heute vom Vaillant - Servicetechniker behoben . Der Abgasstutzen direkt am Abgang des Honda war verschmutzt . Das Kondenswasser konnte aus den konzentrischen Sammelrinnen nicht mehr über die Schlitze langsam abfliessen sondern nach Füllung nur mehr schwallartig was zur kurzzeitigen Abgasdruckerhöhung und zur Abschaltung des KWK führte .


    Es war also nicht die Druckdose .


    Gruß Püdo

  • sondern nach Füllung nur mehr schwallartig was zur kurzzeitigen Abgasdruckerhöhung und zur Abschaltung des KWK führte .


    Genau dass ist das Problem mit der Druckdose. Auch wenn schwallartig Kondenswasser aus der Abgasleitung kommt bringt die den gleichen Fehler. Daher überarbeitet Honda die Konstruktion mit der Druckdose.

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Hallo,


    nachdem die Störungsmeldung " Abgasgegendruck zu hoch " wieder mehrfach zum Stillstand geführt hat , wurde heute die Druckdose - wie von ecopowerprofi empfohlen - gewechselt . Ich hoffe jetzt ist Ruhe .


    Gruß Püdo

  • Hallo habe das selbe Problem, weiß aber nicht wie man die Störung resetet. Am Bedienpult gehts jedenfalls nicht. Kann jemand beschreiben wir man das genau macht. In der Anleitung steht nur " Entstörnotwendigkeit am KWK Modul" super??? Gibts da irgendwo einen Differenzdruckschalter?


    Bitte um Hilfe.
    Gruß
    JoGo