Dachs HKA: Funksteuerung zur Lastenoptimierung

  • Hallo an alle Dachsbastler ;)


    was haltet ihr von folgendem Vorschlag für eine manuelle Laufzeitoptimierung:


    An den Taster - Anschluß für externen Lastgang schließe ich eine Ablauf - Zeitschaltuhr wie unter folgendem Link: http://www.conrad.de/goto.php?artikel=619710 an und stelle die Mindestaufzeit am Dachsregler so kurz wie möglich ein. Wenn ich jetzt eigenen Strombedarf habe, z.B. für was zu kochen, stelle ich die Zeitschaltuhr auf 15 min ein.
    Nach 15 min trennt der Timer die Verbindung und der Dachs läuft noch die im Regler eingestellte Mindestlaufzeit nach.
    Bei Waschmaschinen -und Trocknerbetrieb stelle ich natürlich entsprechende längere Laufzeiten ein, bzw ich drehe die Uhr einfach nach!
    Gerade jetzt im Sommer könnte diese Möglichkeit von großem Nutzen sein....oder?


    Liebe Grüße AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hi AxelF,


    ist von der Grundidee richtig, aber bedenke die Diskussion hier im Forum über die Laufzeiten je Start.


    Grüße


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • Habe ich seit letztem Jahr so eingebaut, den Taster habe ich neben der Waschmaschine montiert. So kann ich den Stromverbrauch der WM oder des Trockners abfangen. Zeitschalter ist auf 90 Minuten abfallverzögert programmiert.


    Ich würde dieses Teil dafür empfehlen link


    Gruss, Udo.

  • Hallo Frechdachs,


    aus meiner Sicht ist lediglich der Einsatz einer Fernbedienung ( bei Conrad so für ca. 50 € - 1 Kanal mit Sender und Empfänger ) oder bei Dir, oder alternativ natürlich ein einfacher Taster der auf Fühler 2 - der auf Lastgang programmiert wird, empfehlenswert.


    Wie bereits mehrfach geschrieben, wird ansonsten mit den Schaltgeräten, hier übrigens wieder nur Wechselstrom also nur eine Phasenüberwachung, benötigt werden 3 Phasenüberwachung, z.B. bei Einschalten des Fönes des Dacsh angefordert.


    Bis der Dachs läuft ist der Fön aber schon wieder aus. Oder jemand hatte eine Ständerbohrmaschine, bohrt ein Loch und....


    ( Das Loch hat er ohne Dachs gebohr, nach dem Loch läuft der Dachs mit dem "Automatik Schaltgerät)


    Viele Grüße an alle KWK Anlagen Besitzer :]