Dachs HR: Fehlermeldung Warten 89

  • Hallo!


    Nun hat es wohl meine Nr. 2 auch erwischt. Bei nur 32465 h. Angekündigt hat sich das schon am Samstag, als er gerade so nach dem dritten Startversuch ansprang. Auch das an allen Ecken rausdrückende Motoröl scheint mir ein Indiz für einen Kolbenringbruch zu sein. Heute früh, nachdem die Kiste gestern abgeschaltet und ausgekühlt war, ging gar nix mehr. Was tun :?: Förderung läuft noch bis 03/2015, Heizöl hab ich auch erst noch getankt, obwohl ich eigentlich schon auf Gas umstellen wollte.


    Viele Grüße
    Joachim

  • Das würde mich auch brennend interessieren, wie man einen Dachs repariert.
    Ich habe schon alle möglichen Verbrennungsmotore repariert und an Elektronik traue ich mich eh heran. Nichts würde ich lieber tun und Anwendung für einen Dachs hätte ich auch. Alikante und Pfleger haben mich aber vor aberwitzigen Ersatzteilpreisen gewarnt. Ein neuer Dachs ist aber für neu beginnende Bauern nicht drin.
    Fast gleich, wo Du wohnst, ich würde gerne mit dem Womo kommen und mithelfen.
    Rolfs struppiges Tier macht auch so helle Geräusche, die sich für meine Ohren bedrohlich anhören, der wohnt in einem Erdgasbau.
    Die Bauern haben keine Gas, aber Öl und könnten gut solch ein Tier gebrauchen, während wir einen zweiten Dachs kaufen könnten und den reparieren, dann tauschen. Die Bauern wohnen in Overrath in der Nähe von Köln.
    Es handelt sich um einen Einzylindermotor und es gibt die Firma Mahle, Ventile auch in allen möglichen Größen, falls die Senertecs wirklich ihre Teile preislich vergolden und nicht damit herausrücken wollen...

  • Hallo,


    gibt es eine andere Möglichkeit das Öl zu verheizen? Weil wenn du eh auf Gas umstellen willst, dann macht eine Rep. wohl wenig sinn. Andererseits kriegst du für einen laufenden Dachs sicher mehr als Gebrauchtgerät wie für einen mit Motorschaden....
    ....aber wenn es dann auch noch einen neuen Zylinder braucht. :uebel:


    Hab ich schon bei ca. 13 Kh gehabt, seitdem nervt die Kiste immer nur mit Kleinigkeiten, dafür aber sehr beständig! :protest:


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo!


    gibt es eine andere Möglichkeit das Öl zu verheizen? Weil wenn du eh auf Gas umstellen willst, dann macht eine Rep. wohl wenig sinn. Andererseits kriegst du für einen laufenden Dachs sicher mehr als Gebrauchtgerät wie für einen mit Motorschaden....
    ....aber wenn es dann auch noch einen neuen Zylinder braucht.

    Ja, gibt es. Der Spitzenlastkessel würde das halt noch verfeuern. Und mit 33 th ist nach Aussage eines Dachspflegers mit einem neuen Kolben und Zylinder zu rechnen. Käme so auf rund 2 k€ netto. Das ist wohl dann das Aus für meine Nr. 2. Allerdings hab ich ihn dank Asyncrongenerator noch mal zum Leben erwecken können.


    Viele Grüße
    Joachim, bei dem die "Kunterbunden" mal wieder nicht wollen

  • Hallo,

    Allerdings hab ich ihn dank Asyncrongenerator noch mal zum Leben erwecken können.


    Hört sich gut an, Gen als Anlasser oder wie? Mit FU oder direkt, also die harte Tour?


    Joachim, bei dem die "Kunterbunden" mal wieder nicht wollen


    Mir hat es letztens auch einen fertigen Beitrag einfach so "geschluckt"


    EDV - Einschalten - Drücken - Versagt :-)_:-)


    Gruß Dachsgärtner

  • Mir hat es letztens auch einen fertigen Beitrag einfach so "geschluckt"


    Hört sich gut an, Gen als Anlasser oder wie? Mit FU oder direkt, also die harte Tour?


    Zum zweiten mal der fertige Beitrag weg! Jetzt mag ich nimmer!


    Viele Grüße
    Joachim


    Jetzt gings doch.


    Ja, mit den Generator. Während des normalen Anlassvorganges zusätzlich (zensiert)den Generatorschütz mit den Schraubenzieher reindrücken(zensiert). Bitte keinesfalls nachmachen. Auch ruiniert man sich so einen evtl. noch intakten Zylinder. Das ist mir aber wurscht, da der eh bei 33 th mit fällig wäre.


    Viele Grüße
    Joachim

  • Moin,


    hört sich nicht gut an, auch wenn dein Dachs mit über 30000h schon über dem Schnitt liegt ;(
    Hast du Maier Wärmetechnik schon mal wegen Reparatur angefragt?
    Für nen laufenden Dachs würdest du bestimmt mehr bekommen. Fragen kost ja erstmal nix ;)


    Gruß
    Tom

  • Hallo Tom!


    Ich habe heute schon mit dem Center telefoniert. Ca. 2000,-- für Kolben und Zylinder neu, für nur Kolben so um die 1000,-- Euronen. So oder so wird wohl in Nr. 2 nix mehr reingesteckt. So lange er auf die harte Tour noch anspringt und nicht Fässerweise das Öl säuft läuft er erst mal so weiter. Ich bin auch schon am Überlegen ob was Neues in Frage kommt. Gasanschluß wäre schon da. Gasdachs wäre halt plug and play, allerdings kann es kein Dachs mehr werden, da ich bei 3,5 kWh/el. grade mal auf knapp 40% Eigennutzung komme. Irgend was mit 3 kWh/el. modulierend wäre gut, aber was. Einen Eco.... möchte ich mir eigentlich nicht antun.


    Viele Grüße
    Joachim

  • Habe heute abend festgestellt das Mein Dachs eine Rücklauftemperatur von 67 Grad hatte, Mein Dachspleger war kurz vor Weihnachte 2012 bei mir. bevor er bei mir war hatte sich der Dachs bei der Rücklauftemperatur von 60 Grad abgeschaltet. Frage sind 70 Grad nicht ein bisschen zu hoch??
    Freue mich auf eine Antwort. Viele grüße Wilfried

  • Hi


    für nur Kolben so um die 1000,-- Euronen.


    um die 1000 Euros nur Kolben???? :wissenschaftler: August letzeten Jahres kostete der Spass folgendes:
    322,00 Euro für Montageeinsatz Motorzylindertausch, 202,50 Euro für Kolben Dachs HR2 inkl. Dichtungskit dazu die Anfahrtpauschale und die Märchensteuer.


    Vermutlich ist noch ne große Wartung eingepreist, die machst du aber doch eh selbst, oder???


    Grüße AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo AxelF!


    Wird wohl so sein. Nur wenn ich die Wartung dann selber mache wirds wohl keine Gewährleistung geben. Und darauf kann man sich bei einer Herz-OP nicht drauf einlassen. Im Prinzip habe ich durch die Selbstwartung ja schon mehr als eine Generalüberholung erwirtschaftet, allerdings war das Voraussetzung das die Dinger weiter betrieben werden. Sonst währe das Aus schon eher gekommen. Übrigens, Nr. 2 hat gerade wieder einen Blitzstart vom Feinsten hingelgt. Mal sehen wie hoch der Ölverbrauch sein wird.


    Viele Grüße
    Joachim

  • So, jetzt habe ich mal eine Hausnummer für Dachsreparaturen...
    Im von mir geplanten Inselbetrieb für einen Bauernhof mit direkt angeschlossener Wärmepumpe ohne jegliche Förderung sind die Reparaturkosten mehr als wichtig. Leider nur eine ältere bivalente Luftwärmepumpe mit einem COP bis +3 Grad von durchschnittlich 3. Macht eine Ersparnis von ca. 35% Heizöl bezogen auf einen Brennwertkessel mit theoretischen 100% Brennwertnutzung. Praktisch also eine Ersparnis von rund 40%.
    40% von bisher rund 2000 Euro Heizkosten, macht 800 Euro im Jahr. Ca 900 Stunden Betriebszeit pro Jahr, das dürfte für die durchschnittlichen Reparatur- und Wartungskosten reichen, wenn man alles selber macht? Klar, Anschluss ans Stromnetz ist nicht erlaubt, Bafa und sonstige Förderungskriegsführung sind dann nicht. 20kh durchschnittliche Haltbarkeit, das wären 22 Jahre.
    So, hier der Wartungs-und Kostenplan von Senertec:


    http://senertec-harz.de/downlo…an%20Stand%20Apr_2010.pdf


    Jetzt kann mich überhaupt nichts mehr erschrecken. Wartung und Reparatur macht natürlich der Dienst von Senertec.


    Elektronik wird herausgerissen, Sanftanlassen per Frequenzwandler vom Stromnetz.