Luftgedämpfte Füße für BHKW (Schallschutz)

  • Hallo Forum,


    um mein BHKW leiser zu bekommen, bin ich auf folgenden Vortrag gestoßen:


    http://www.iproplan.de/cms/images/stories/pdf/8_foerster.pdf


    Dort werden luftgedämpfte Füße der Firma EFFBE Typ SLM speziell für BHKW empfohlen. Das ist eine Elastomer Metall Verbindung zur Entkopplung des BHKW vom Untergrund. In Frage käme bei einem Gewicht von ca. 500 kg die SLM 3A. Hat jemand damit Erfahrung?


    Danke und viele Grüße!


    Thomas

  • Hallo allerseits


    Dachs steht in Mittelgeschoß schräg versetzt unter einem Schlafzimmer (Dachgeschoß) und neben einem Schlafzimmer.


    Ich habe die Schallunterdrückung so gelöst. Ich habe Industriemaschinen-Füße genommen und mit einem 10cm Leimbinderholz verbunden.
    Damit Sie auf Abstand gehalten werden. Die Gewindestangen von den Füßen stehen ca 25 Cm über dem Leinbinder herraus.
    Dann habe ich Hanf Kranschlaufen genommen und diese an den Gewindstangen Verbunden.
    Somit hängt mein Dachs nur noch in diesen Schlaufen, die übrigens für 2,5 Tonne Lasten geeignet sind
    siehe Anhang


    Gruß Hitschi

  • Hallo Hitschi,


    danke für deine Antwort und das Bild! Ich habe schon befürchtet, dass meine Frage zu speziell ist und niemand antwortet.
    Das ist wirklich eine interessante Konstruktion, die du da gebaut hast. Im Endeffekt hast du damit das gleiche erreicht , was ich mit den Füßen von EFFBE erreichen möchte, nämlich Entkoppelung vom Untergrund. Ein Fuß kostet übrigens ca. 85€ (Gummi Sahlberg). Was hat deine Konstruktion gekostet?
    Wie verhält es sich dann mit dem Luftschall, hörst du davon in den Schlafzimmern nicht?


    Danke und viele Grüße


    Thomas

  • Hollo,


    Also nichts hören, würde ich Lügen.
    Jedoch die tüpischen Klopfgeräusche, die ein Diesel nunmal herstellt, sind komplett verschwunden.
    Meine Mieter die direckt neben den Dachs Schlafen sagen mir: Das ist ein angenehmes leises Brummen, weil es gleichbleibend ist.
    Bei der Vorrigen Heizungsanlage hat man immer das Anspringen und Laufen der Heizung sehr Stark vernommen und dieses hat uns dann
    jedesmal aufgeweckt.
    Der Dachs läuft angenehm durch. Ich schlafe schließlich schrägversetzt direckt darüber.


    Meine konstrucktion hat übrigens nur meinen Einsatz gekostet.
    Maschienenfüße bekommt man in der Industrie von Anlagen die Verschrottet werden und die Schlaufen,
    wenn sie leichte Beschädigungen haben und nicht mehr wegen Arbeitsschutz genutzt werden dürfen,sicherlich auch geschenkt.
    Einfach fragen. Wenn man Ihnen erkärt wofür man so etwas konstruiert, sind sie Interresiert zu hören ob so etwas funktieoniert.
    Und Leimholzschenkel bleiben in jeder Schreinerei als Restabfall übrig.
    Vieleicht etwas für die Kaffekasse und jeder freut sich.


    Mutig sein und einfach fragen so etwas fehlt meineserachtens sowiso in unserer Gesellschaft.....Fragen und Hinterfragen.


    Gruß
    Hitschi

    ist erst im Nebenberuflichem Aufbau: Fa. Kühr Elektrotechnik eingetragen in der HWO
    Elektroinstallation, SPS Technik, Eib- Partner, Fachpartner von Varta, Alarmanlagentechnik nach VDS
    Inhaber Christof Kühr, Negertalstr. 2a, 57462 Olpe Unterneger
    Mail: Christof.Kuehr@freenet.de / Hompage:C-Kuehr.de.tl


    NUR WER HANDELT KANN ETWAS VERÄNDERN :thumbsup: