Erfahrung über Small-Power-Stations // Dagego Steuerungen

  • Wir haben nun unser BHKW für unser Zwei-Familienhaus in Betrieb.


    Es handelt sich um einen Bausatz BS 4-3 7,5/15 von Small-Power-Stations von Herrn Weber.
    Das BHKW hat eine elektrische Leistung von 7,5 kW und eine thermische Leistung von 13 kW.
    Der Motor ist ein sehr robuster 1,1 Liter 3 Zylinder von Kubota, welcher für den BHKW Betrieb
    mit Heizöl bestimmt ist. Bei dem Generator handelt es sich um einen Asynchrongenerator. Das
    BHKW ist für Netzparallelbetrieb (Temperaturgeführt) bestimmt und wurde mit wenigen
    Kniffen von Herrn Weber auch für den Inselbetrieb erweitert. Somit sind wir auch bei
    Stromausfall in der Lage autark zu sein.
    Zum Projektablauf gibt es nur positives zu berichten. Von der Kontaktaufnahme bis zur
    Inbetriebnahme war Herr Weber stets innerhalb kürzester Zeit zu erreichen und mit
    konstruktiven, kompetenten Antworten bzw. Hilfen zur Stelle.
    Der Bausatz wurde bei Small-Power-Stations in der eigenen Werkstatt zusammengebaut und ab
    Werk getestet. Vor der Demontage und Versand durch Small-Power-Stations haben wir das
    BHKW selber abgeholt, so dass ein weiterer Zusammenbau von unserer Seite nicht mehr nötig
    war. Die Installation war kein Problem, denn die mitgelieferte Dokumentation war aussagekräftig.
    Sogar das SPS Programm der verbauten Steuerung Siemens Logo wurde mitgeliefert.
    Bei der Inbetriebnahme war Herr Weber mit Rat zur Stelle, so dass das BHKW wie gewünscht
    funktioniert. Selbst im Inselbetrieb läuft das BHKW innerhalb der Kriterien (Spannungs-
    und Frequenzschwankungen) der EVU. Man bedenke die Tatsache, dass es sich um einen
    Asynchrongenerator handelt.
    Zurzeit läuft die Anmeldung bei dem Energieversorger und bei der BAFA. Auch hier läuft bis jetzt
    alles problemlos, da das BHKW in der BAFA- Liste geführt wird.
    Herr Weber war während des gesamten Projektes zuverlässig, hilfsbereit, kompetent und freundlich
    so dass ich die Bausätze nur weiter empfehlen kann. :thumbup:

  • Moin und herzlich Willkommen im Forum,


    schön das Du vorerst mit dem Gerät und Service zufrieden bist, das hört man gern.


    Habe aber ein kleines Problem das Gerät in der Bafa Liste zu finden! Um Ehrlich zu sein gibt es nur 1 Gerät der Heizölfraktion auf der Liste - das Giese HB 7,5 !!


    mfg

  • Hallo Alikante,


    das Gerät befindet sich auf der BAFA-Liste "Liste zur Allgemeinverfügung zur Erteilung der Zulassung für kleine KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung bis 50 Kilowatt" (Stand: 05.12.2012) Seite 3 von 3. Da die Liste alphabetisch aufgebaut ist, kann man Small-Power-Stations direkt finden.
    MfG
    West

  • :roflmao: :roflmao: :roflmao: :roflmao: :roflmao:


    Na du bist ein Scherzkeks - diese Liste hat doch keine Bedeutung bzw. ist nur ne Formalie um weniger Schreibkram bei der Anmeldung zu haben.


    Ich meinte die Liste zum mini-kwk-Zuschuss http://www.bafa.de/bafa/de/ene…igen_mini_kwk_anlagen.pdf


    Da gehts um richtig Knete.


    mfg

  • Hallo Alikante,
    bitte aufpassen, dass hier nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden. Wie sie vorab
    schon festgestellt haben, steht auf der BAFA- Liste „Liste der förderfähigen
    KWK- Anlagen bis einschließlich 20 kWel“ lediglich ein Heizölgerät. Hierbei
    handelt es sich um das Gerät von Giese GmbH.
    Das von mir installierte BHKW ist ein Bausatz für den Eigenbau. Diese Bausätze sind per
    Definition nicht auf der oben genannten BAFA- Liste.
    Für mich gab es genau zwei Gründe einen Bausatz zu kaufen.
    1. Ich spare erheblich Geld beim Kauf und bei der Installation der Anlage. Die
    gesparte Summe ist ein Vielfaches der 2.750 € die auf der BAFA- Liste genannt
    sind. Denn ich baue selber die Anlage auf und installiere die Anlage selber
    inkl. Elektroinstallation sowie Wasserinstallation. Den Elektriker und den Gas-
    Wasser bzw. Motorenspezialist habe ich direkt im Haus.
    2. Ich muss keine Wartungsverträge mit irgendwelchen Herstellern abschließen. Die Wartung
    kann selber erledigt werden.
    3. Ich habe theoretisch Einfluss auf die Funktion und somit der effizienten Nutzung der Anlage.
    Also die "richtige Knete" relativiert sich sehr sehr schnell. 8o

  • Aha, genau 2. Gründe??


    Äpfel und Birnen seh ich momentan nicht - nur 2 Bafa Listen, wobei die Liste auf der das Gerät steht keinen Wert hat nur etwas die Bürokratie mildert.


    Auf der mini-kwk-Liste stehen so wenig Heizöler weil in aller Regel die Abgasvorschriften nicht erfüllt werden.


    Is ja alles schön und gut - in welcher Beziehung stehen Sie zum Hersteller des Gerätes??


    mfg

  • Hallo Alikante,
    die BAFA Liste war für mich eine Hilfe ein BHKW auszusuchen.
    Fest stand, ich wollte ein Heizöl- BHKW und ich wollte ein Bausatz. Also habe ich alle Modelle
    der Liste kontrolliert und wenn der Anbieter interessant war angerufen. Übrig blieben
    Dagego, EMK (steht glaub ich nicht mal auf der Liste) und Small-Power-Stations.
    Dagego habe ich als erstes im Sauerland bzw. Hessen besucht.
    Bei EMK kamen mir die Antworten zu schleppend, so dass ich hier Angst hatte nachher
    auch hängen gelassen zu werden.
    Danach habe ich SPS Anfang des Jahres im Norden der Republik besucht. Hier erschien mir
    der Service von Anfang an am besten. Auch war hier der Eindruck der Seriosität gegeben.
    Mir wurde eine Sicherheit bei Bestellung angeboten welche mein Risiko auf ein Minimum
    reduziert hat. Somit war meine Entscheidung getroffen.

  • Hallo West,
    sind ja alles ganz plausible Gründe für Deine Entscheidung und man merkt richtig wie zufrieden Du mit der gefundenen Lösung bist....aber die Frage von alikante

    Is ja alles schön und gut - in welcher Beziehung stehen Sie zum Hersteller des Gerätes??

    hast Du trotzdem übersehen zu beantworten.
    Diese Antwort würde mich auch interessieren ?(

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • Hallo Baulion,
    ich dachte, die Beziehung ist durch die vorherige Mail beantwortet worden.


    Also gut.
    Kennen gelernt habe ich Small-Power-Stations, wie zuvor geschrieben, Anfang des Jahres
    2012 durch das Telefonat.
    Danach habe ich Small-Power-Stations besucht, um mir ein Referenzgerät anzusehen und mir
    einen Eindruck von Small-Power-Stations und ganz wichtig den Produktionsbedingungen zu
    machen.
    Dieses Vorgehen kann ich übrigens empfehlen denn es geht, um es mit den Worten von Alikante
    zu sagen, um richtig viel Knete.
    Danach lief das Projekt an. (Angebotsphase, Auftrag, Auftragsbestätigung, Detailklärung,
    Abnahme, Abholung sowie Support bei der Inbetriebnahme).
    Also kurz gesagt, die „Beziehung“ ist rein geschäftlich. Kunde (ich bzw.
    Wohnungseigentümergemeinschaft) und Lieferant (Small-Power-Stations).

  • Hätte garnicht so ausführlich sein müssen

    Also kurz gesagt, die „Beziehung“ ist rein geschäftlich. Kunde (ich bzw.
    Wohnungseigentümergemeinschaft) und Lieferant (Small-Power-Stations).

    .....der eine Satz hätte schon gereicht.
    Meine und sicher auch @alikante´s Skepsis rührt daher, dass Du einer der verschwindend wenigen, um nicht zu sagen der einzige, BHKW-Betreiber hier im Forum bist, welcher das hohe Lied auf ein Öl-Gerät pfeift und bei dem das auch wirklich stimmt.
    Aber mit den von Dir geschilderten Voraussetzungen über die vorhandene DIY-power is das ja kein Wunder. :hutab:
    Also halt uns auf dem Laufenden :-)@@(-:

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • Hallo Baulion,
    ich möchte jetzt zum nächsten Schritt übergehen und eine kleine Luft-Wasser Wärmepumpe installieren.
    Wie gehe ich am besten vor? Mache ich im Forum einen neuen Thread auf?
    Ich brauche Informationen, welche Geräte man am besten nehmen kann.
    Die WP Soll etwa 2kW elektrisch aufnehmen und darf natürlich nicht viel kosten.
    Natürlich wird die Wärmepumpe im DIY-Verfahren installiert.
    Die LW-Wärmepumpe soll nur laufen, wenn Strom erzeugt wird. Gleichzeitig soll sie die überschüssige
    Wärme aus dem BHKW- Raum abführen. Das Ganze soll dann zusammen mit dem BHKW mein 1500 Liter
    Speicher laden. ?(


    Vielen Dank
    West

  • Mache ich im Forum einen neuen Thread auf?

    Wäre vllt. sinnvoll....weil hier lautet die Überschrift "Erfahrung über Small-Power-Stations" und ich hoffe dass Du weiter berichtest.
    Momentan läuft da wegen WP ein anderer Thread Planung eines Vaillant EcoPower 1.0 im Raum Rosenheim
    kannst ja mitlesen oder Dich einklinken.


    Von WP versteh ich ja eigentlich nicht viel aber was Du da vor hast bringt mich schon ins grübeln _()_

    Die LW-Wärmepumpe soll nur laufen, wenn Strom erzeugt wird. Gleichzeitig soll sie die überschüssige
    Wärme aus dem BHKW- Raum abführen.

    Ich stell mir das eigentlich kontraproduktiv vor, wenn Dein BHKW und die WP um die Wette den Puffer laden und dann is Ruhe. ?(
    Da solltes schon noch gründlich drüber nachdenken...und die Profi´s werden bestimmt auch noch was sagen.

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • Jo,


    mit dem letzten Beitrag von West haben sich eigentlich die in meinem Kopf geisternden Fragen beantwortet.


    1) welchen Wirkungsgrad hat das Teil ? Antwort: überschüssige Wärme im Aufstellraum, kenn ich vom Raptor also schlechter Wirkungsgrad
    2) sind 7,5KW für ein 2Fam Haus nicht etwas propper ? Antwort : 2KW WP


    Fragen zum Verbrauch stell ich noch nicht , da muß die Kiste erstmal ein wenig laufen.


    zum Thema WP: das Groß der erschwinglichen Geräte hat ein Problem mit zu warmer Ansaugluft auch vom Temperaturlevel des "Kühlmediums" darfst Du Dir nicht zu viel versprechen. Ich hatte - zu Raptor Zeiten - mit einer Dimplex Brauchwasser WP geliebäugelt. Die liegt aber unter 1KW Anschlussleistung

  • Hallo West,


    Die LW-Wärmepumpe soll nur laufen, wenn Strom erzeugt wird. Gleichzeitig soll sie die überschüssige
    Wärme aus dem BHKW- Raum abführen. Das Ganze soll dann zusammen mit dem BHKW mein 1500 Liter
    Speicher laden. ?(

    Bin zwar kein Profi aber wenn du die Anlagen gut dämmst hast du dann nicht die gleiche Wirkung?
    Gleichzeitig mehr Stromproduktion da keine Wärmepumpe für den Wärmespeicher
    Die KWK-Anlage sollte dann auch noch kleiner dementioniert werden.
    Gruß
    Pfleger