Bachelor Arbeit über die Wirtschaftlichkeit von Klein BHKWs

  • Hallo Leute,


    da ich nicht weiß wohin mit meiner Frage stelle ich sie erstmal hier ein und bitte um Nachsicht sollte es falsch sein.


    Also zu mir ich bin Student und schreibe momentan meine Bachelor Arbeit über die Wirtschaftlichkeit von Nano- , Mikro- und Mini-BHKWs.


    Allerdings fehlen mir gemessene Daten mit denen ich arbeiten kann. Da ich leider bisher weder bei Planern, Anlagenbetreibern und Anlagenbauern erfolg hatte versuch ich es nun hier und hoffe das ihr mir helfen könnt.


    Ich möchte die Wirtschaftlichkeit an Hand dreier Beispiele zeigen, also für jeden Typ eins.
    Ich hatte mir das so vorgestellt, dass ich das Nano- mit Daten aus einem Ein- bzw Zweifamilien Haus, das Mikro- mit einem MFH und das Mini-BHKW mit einer kleinen Firma oder Schule berechne.


    Ich bin für jegliche Hilfen, Tipps und natürlich Daten dankbar.

  • EFH und MFH kann man über Gas- und Strombezug über die 4655 zurückrechnen. Für Mikro würde ich ne Firma nehmen, die so viel Bezug hat, dass das EVU Lastgänge vorrätig hat (besser geht nicht).


    Natürlich geht nix über gemessene Werte.


    Ist wohl "in" seine BA über KWK zu schreiben :thumbup:


    tschau

  • Vielen Dank


    Die Daten helfen mir erstmal sehr weiter. Vllt hat ja einer von euch noch ein paar Tipps wie ich mit den Daten jetzt am besten vor gehe, bzw. welche DIN ihr mir da noch ans Herz legen könntet.


    Vielleicht ist hier ja auch noch ein Beitrag den ihr mir da empfehlen könntet.

  • Hier noch ein MFH mit PV-Kombination aus 02828 Görlitz...