EcoPower 1.0 Probleme mit der Datenaufbereitung - wer hat Erfahrungen?

  • Hallo,


    bei mir im Keller werkelt nun seit letzter Woche ein Ecopower 1 mit Honda Motor. Installation und Inbetriebnahme waren kein Thema - alles Super gelaufen. Das Gerät hat jetzt bei ca. 5-10 Grad Außentemperatur und ca. 230qm Wohnfläche , 6 Personen (Haus ca 15 Jahre alt - also nach heutigen Erkenntnissen mittelprächtig isoliert) schon ordentlich zu tun. Laufzeit des Motors etwa 21h pro Tag mit zeitweiser Unterstützung der Therme. Etwa 2/3 des erzeugten Stromes kann ich selbst nutzen.
    So weit läuft alles super -- leider habe ich Probleme mit der Datenaufbereitung . Sowohl aktuelle Daten, als auch die Datenhistorie wird nur bruchstückhaft , teilweise auch gar nicht angezeigt. Wenn ich z.b. mir mal ansehen möchte wie und wann die Gastherme moduliert hat, oder die Heizkreise laufen, ist das häufig nicht möglich -- keine Daten auf den Display !


    Das Gerät wurde vom Vaillant Werkskundendienst letzte Woche mit neuester Software installiert. Auf meine Reklamation wurde mir jetzt mitgeteilt, dass dies ein Softwarefehler sei und man nicht sagen könne wann der abgestellt sein wird.


    Ich muss schon sagen, dass ich hier von Vaillant sehr enttäuscht bin. Im Prospekt wird vollmundig erklärt, was man so alles damit machen kann, ein App. wird für Anfang 2012 versprochen, der immer noch nicht verfügbar ist (keine Terminaussage möglich) und in Realität,kann man noch nicht einmal die Daten der letzten Nacht ansehen. Das hatte ich mir anders vorgestellt.
    Besonders ärgerlich finde ich, dass man das erst gesagt bekommt wenn man feststellt dass es nicht richtig funktioniert und dann noch nicht einmal einen Termin zu hören bekommt....


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen ?


    Gruß Ecojo

  • Hallo Ecojo,


    erst einmal ein Herzliches Willkommen hier im Forum.


    Die Probleme mit der Anzeige der statitischen Daten sind bekannt. Sie treten aber nur auf, wenn man die Daten am Display abruft.


    Rufst Du die Daten via PC auf, dann sind sie alle da. Da sich sowas eh viel besser am Schreibtisch oder auf der Couch bearbeiten läßt, kann ich mit dem Problem aktuell leben, bis hier ein Softwareupdate den Fehler beseitigt.


    Also, falls Dein Ecopower 1.0 noch nicht ans Netz angeschlossen ist, dann unbedingt noch den Anschluß realisieren. Ist übrigens auch eine Voraussetzung für den Abschluss des 10-Jahres-Vollwartungsvertrages.


    8)

    "Religion wird von den gewöhnlichen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch, und von Herrschern als nützlich angesehen."

    Lucius Annaeus Seneca d. J.

  • Hallo,


    ich bin leider noch nicht ans Netz angeschlossen. Ich warte aber noch auf die Unterlagen für den Wartungsvertrag.


    Wie schießt du den PC an ? Braucht man eine spezielle Software dazu ?


    Gruß Ecojo

  • Der Anschluß hängt von Deinen Gegenheiten und Fähigkeiten ab.


    Ich habe bei mir ein LAN-Kabel vom Router in den Heizungskeller gezogen (Materialaufwand bei rund 20 m Strecke + inkl. 2 Anschlußdosen, Patchkabel und Kabelkanal rund 50 Euro). Damit konnte ich schon mal lokal im Netz auf den Eco zugreifen.


    Anschließend noch ein paar Einstellungen im Router (siehe Anleitung in der Anlage) geändert und dann ging auch der Zugriff übers Internet.


    Statt einem Kabel könnte man auch W-LAN oder Power-LAN nutzen, aber ich bin ein Fan von physischen Netzwerkverbindungen und die anderen Lösungen würden wieder zusätzlichen Stromverbrauch bedeuten.


    Für Leute, die hier nicht so fit sind, bietet Viallant auch einen externen Partner (Cervis) zum Festpreis für 79,90 Euro + Material an (Info siehe Anlage).


    Eigentlich sollte Dein Fachhandwerker mit Dir dieses Thema vorher mal besprochen haben.


    8)

    Dateien

    • Anleitung LAN.pdf

      (21,16 kB, 146 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • cervis.pdf

      (630,15 kB, 149 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    "Religion wird von den gewöhnlichen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch, und von Herrschern als nützlich angesehen."

    Lucius Annaeus Seneca d. J.

  • Eigentlich eine Aufgabe des BHKW-Lieferanten ;-_
    Stecker einstecken und mal eben Portfreigabe und DynDNS einrichten sollte man den Heizungsbauern schon beibringen können.


    Aber das der Zugriff auf das Gerät ohne gesicherten VPN-Tunnel oder wenigstens eine Verschlüsselung über HTTPS erfolgt sagt alles über die Qualifikation von Vaillant hinsichtlich IT :D Das die App (eigentlich mal für Ende 2011 angepriesen) bis heute nicht läuft, ist da nur das kleinere Armutszeugnis.

  • ...


    Aber das der Zugriff auf das Gerät ohne gesicherten VPN-Tunnel oder wenigstens eine Verschlüsselung über HTTPS erfolgt sagt alles über die Qualifikation von Vaillant hinsichtlich IT :D Das die App (eigentlich mal für Ende 2011 angepriesen) bis heute nicht läuft, ist da nur das kleinere Armutszeugnis.

    Das kann man gar nicht dick genug unterstreichen!!! Ich wollte es anfangs gar nicht glauben. :thumbdown:


    Hinzu kommt, dass i.d.R. die öffentliche IP für den Fernzugriff auf das Router-Interface genutzt wird. Ich mußte bei meinem Vigor erst die Fernkonfiguration komplett deaktivieren (selbst die über https), bevor er die Weiterleitung zum Vaillant-Gerät zulies. Wenn ich jetzt auf den Router aus der Ferne zugreifen will, muß ich erst ne ne VPN aufbauen, damit ich dann über die lokale IP drauf komme.


    Eine VPN wäre das Mittel der Wahl bei Vaillant gewesen. Sowas beherrscht inzwischen jede halbwegs aktuelle FritzBox.


    Toll ist auch, dass ich jedes Mal, wenn ich via Firefox aus dem Netz auf das Vaillant-Gerät zugreife, eine Sicherheitswarnung von Java bekomme, da teilweise nicht signierter Code verwendet wird (siehe Anlage). Ohne Worte.


    ;-_

  • Toll ist auch, dass ich jedes Mal, wenn ich via Firefox aus dem Netz auf das Vaillant-Gerät zugreife, eine Sicherheitswarnung von Java bekomme, da teilweise nicht signierter Code verwendet wird (siehe Anlage). Ohne Worte.



    Da fehlen bei Vaillant wohl 70$ für ein entsprechendes Zertifikat :pinch:


    Aber mal ohne Spaß. Wer heute so ein Gerät wie das ecoPOWER ans Netz bringen möchte, lässt das Gerät auf einen Server gesichert zugreifen (also nicht von außen auf das Gerät, sondern vom Gerät auf einen Server). Dann braucht es kein dynDNS, keine Portweiterleitung und Unberechtigte können nicht einfach auf das Gerät zugreifen.

  • Hallo,
    ich habe das eben mal versucht, aber irgend etwas mache ich wohl noch falsch...


    - devolo Powerline Adapter angeschlossen - dessen IP wird auch brav von der Fritz box angezeigt
    - IP Adresse am Ecopower Systemregler eingestellt
    - portfreigabe an der Fritzbox eingerichtet (Port 80)


    Was muss ich jetzt noch machen ? Wenn ich die IP aufrufe kommt nur ein leerer Bildschirm X(


    Wer kann mir einen Tip geben?


    Ecojo

  • Funktioniert es denn lokal?


    Wie rufst Du die Seite auf?


    Sollte wie folgt erfolgen: http://IP_der_Vaillantsteuerung/vga_microbrowser.html


    Für den Zugriff aus dem Netz wichtig:


    Neben der Portfreigabe muß auch die Portweiterleitung eingerichtet werden.


    8)

    "Religion wird von den gewöhnlichen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch, und von Herrschern als nützlich angesehen."

    Lucius Annaeus Seneca d. J.

  • .....jetzt habe ich noch mal eine neue feste IP in meinem Netzwerk vergeben und diese IP am Systemregler eingestellt.


    Funktioniert auch nicht .... Irgendwie bin ich zu d.... dazu. :wacko:


    Ecojo

  • Schreib am Besten mal auf, was Du wo konkret gemacht hast, wie generell die Einstellungen Deines Netzes sind (IP-Adressraum, Gateway u.s.w.) und wie die Geräte miteinander verbunden sind.


    Davon, dass Du eine feste IP am Systemregeler eingetragen hast, war ich vorhin schon ausgegangen. Die dort eingetragen IP paßt selten automatisch zum eigenen Netz.


    Die Portfreigaben bzw. -weiterleitung sind ja nur für den Zugriff von außen nötig. Primär muss es erst einmal lokal im Netz funktionieren.


    ;-_

    "Religion wird von den gewöhnlichen Leuten als wahr, von den Weisen als falsch, und von Herrschern als nützlich angesehen."

    Lucius Annaeus Seneca d. J.

  • Funktioniert es denn lokal?


    Wie rufst Du die Seite auf?


    Sollte wie folgt erfolgen: http://IP_der_Vaillantsteuerung/vga_microbrowser.html

    ...über Internet habe ich erstmal aufgegeben. Ich versuche es lokal. War es denn richtig eine neue IP in der Fritzbox zu erzeugen und diese im Systemregler zu hinterlegen, oder soll ich einfach die standardmäßig hinterlegte IP vom Vaillant benutzen ?


    Ecojo

  • Toll ist auch, dass ich jedes Mal, wenn ich via Firefox aus dem Netz auf das Vaillant-Gerät zugreife, eine Sicherheitswarnung von Java bekomme, da teilweise nicht signierter Code verwendet wird


    Mal mit dem Microsoft Internet Explorer versuchen ob da der Fehler auch auftritt. Ich verwende für diese Anwendung nur den von Microsoft, weil ich mit dem Firefox immer wieder Fehlermeldungen und Abstürze habe. Die haben wohl nur den von Microsoft getestet. ;(


    Ich würde es erst mal mit dem Standard verwenden. Kann man ja immer noch später mal ändern.

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

    Einmal editiert, zuletzt von ecopowerprofi ()

  • Schreib am Besten mal auf, was Du wo konkret gemacht hast, wie generell die Einstellungen Deines Netzes sind (IP-Adressraum, Gateway u.s.w.) und wie die Geräte miteinander verbunden sind.

    Also ich verwende eine Fritzbox 6360Cable, ich denke in Standardeinstellung. Adressraum, Gateway u.s.w. Keine Ahnung ! (Leider) :(




    Davon, dass Du eine feste IP am Systemregeler eingetragen hast, war ich vorhin schon ausgegangen. Die dort eingetragen IP paßt selten automatisch zum eigenen Netz.


    - ich habe eine neue feste IP erstellt und der Mac Adresse des Systemreglers zugewiesen
    - gleiche IP habe ich dann am Systemregler eingestellt.
    - was muss ich bei der subnet mask Einstellung am Systemregler beachten ? 255 255 255 0. oder wie werksseitig eingestellt 255 255 0 0 ?
    - was muss ich einen Gateway einstellen ?

    Die Portfreigaben bzw. -weiterleitung sind ja nur für den Zugriff von außen nötig. Primär muss es erst einmal lokal im Netz funktionieren.

    ......soweit bin ich noch nicht

  • .....ja jetzt klappt auch bei mir :thumbsup:


    Der Tip mit dem Explorer war gut. Mit Microsoft hat gleich geklappt, da ich aber Safari verwende, hatte dort leider noch eine Aktualisierung von Java gefehlt. Jetzt klappt's prima und es sind auch alle Daten da.


    Vielen Dank für die Hilfe.


    Gruß Ecojo