Dachs: Neue Schornsteinfeger Regeln bei Heizöl

  • Nach und nach werde ich Fragen, die auf dem Lehrgang gestellt wurden und leider aus Zeitgründen nur kurz angesprochen werden konnten, darstellen.


    Nochmals mein Rat, ein Kondenser macht Sinn und schwefelarmer Brennstoff bei HR Anlagen sollte Standart sein.


    Ich denke, das mein Schornsteinfeger, da ich eine Aussenluftzuführung habe, nur noch jede drei Jahre kommt. ;)


    siehe auch:
    http://www.kwk-infozentrum.info/html/schorni_novelle.html

  • Seltsam, in der ganzen "Vorschlagsgeschichte" taucht nicht einmal der Begriff BHKW respektive Verbrennungsmotor auf. Ich waere da etwas vorsichtig mit der Anwendung. Andererseits gibt es die 3 Jahresregelung gerichtlich bestaetigt schon seit 4 Jahren bezogen auf Gasheizungen.



    Ein nachdenklicher


    Richart

  • Hallo Dachsfan,


    kann auch eine Aussage getroffen werden was mit Anlagen ohne Kodensator gillt?


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hallo,


    möchte an dieser Stelle nochmal drauf hinweisen, daß alle Schornsteinfeger - Regeln sehr stark bundesland-abhängig sind.
    Das geht von totaler Abstinenz des schwarzen Mannes bis hin zu irgendwelchen jährlichen Prüfungen weiterhin.

  • Noch ist der Entwurf nicht 100 % durch, aber schon so weit, das eigendlich aus meiner Sicht da nicht mehr viel passieren kann. In Zukunft ist endlich eine bundesweite Reglung.

  • @ Dachsfan


    Dein Wort in des schwarzen Mann Gehoergang.
    Bis jetz haben die sich immer noch recht effektiv gegen jegliche Reduzierung ihrer Kompetenz gewehrt.


    Gruese von der gruenen Insel


    Richart
    (OHNE SCHLOTI GEHT`S AUCH; UND SOGAR BESSER!)

  • Hallo zusammen,


    auf der web seite steht:
    Heizöl KWK Anlagen z.B. Senertec Dachs HR als Brennwertanlage ( mit Kondenser ) mit raumluftunabhängiger Aussenluftzuführung und schwefelarmen Heizöl als Brennstoff werden ebenfalls alle drei Jahre Besuch vom Schornsteinfeger bekommen. Es wird dann eine “Abgaswegeprüfung” und eine Messung vorgenommen.


    Welche Messung nimmt er dann vor?
    Ich denke er überprüft nur, ob Licht von oben einfällt.
    Sehe ich das falsch?


    Gruß

  • Die Damen und Herren in schwarz wollen eine CO Messung allgemein durchsetzen, wie bereits in einigen Bundeslaendern ueblich. Probem ist nur das Jungs bis jetzt alle noch nicht die Messtechnik haben. Hat in Niedersachsen schon zu sehr boesen Vedruss gefuehrt, bis hin zur Stilllegungs Androhung.



    Gruesse von der gruenen Insel


    Richart
    (OHNE SCHLOTI GEHT`S AUCH,UND SOGAR BESSER)

  • Hallo!


    Mein Schornsteinfeger stand ein wenig ratlos vor dem Dachs, schließlich meinte er das er besser weiter den Heizkessel mißt !


    nun ja, ich war froh, das er mit dem Abgasanschluß vom Dachs zufrieden war, und kann für mich damit leben.


    Aber verstehen kann ich´s nicht!


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Dachsfan,


    Du hast ja den Kondenser und Du hast für den Dachs Frischluft Zufuhr.
    Wie hast Du das im Detail technisch bei Dir gemacht?


    Für die Brennwert Lösung benötigt man ja ein Kunststoff-Rohr (120 °). Das wird in der Regel in den Kamin eingebaut (wenn er nicht mehr gebraucht wird). Die Frischluft wird dann im Ringspalt gezogen. Das ist für Brennwert Heizungen positiv, da die Frischluft kostenlos vorgewärmt wird. Für den Dachs wäre es negativ, da ein Verbrennungs Motor bei kalter Luft einen bessere Leistung hat.


    Ich gehe daher davon aus Du ziehst die Frischluft über ein separates Rohr von außen.


    Wie hast Du es genau gemacht?


    Das wird vom scharzen Mann ja sehr unterschiedlich gesehen und der kennt nur die Lösung von Brennwert Kesseln. Was ist wenn kein Kamin frei ist? Da müssten doch 2 separate Rohre möglich sein (bei Kondensor Setup). Das Abgas-Rohr (einfaches Rohr 120°,kein Ringspalt) wird über Dach geführt. Zuluft wird über zweites Rohr direkt von Draußen geholt.


    Wie ist das zu sehen?


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

    4 Mal editiert, zuletzt von Spornrad ()

  • Zitat

    und der kennt nur die Lösung von Brennwert Kesseln.


    Meiner ist da ein wenig fortschrittlicher - den hab ich vor einem Jahr auf einer Senertec - Einführungsshow hier vor Ort gesehen.


    Dafür grüß ich jetzt nur noch recht freundlich, wenn er auf seiner jährichen Inspektionsreise bei mir vorbeifährt ))))

  • Zitat

    [i]Du hast ja den Kondenser und Du hast für den Dachs Frischluft Zufuhr.
    Wie hast Du das im Detail technisch bei Dir gemacht?


    :rolleyes: Also ich mach das immer so wie der Hersteller das sagt. :D


    Guckst Du: http://www.Senertec-Service.com
    >>Download
    >>Datenblätter
    >> Abgasführung
    Seite 24 oben rechts ( bei mir seitlich aus der Wand )


    oder hier:
    http://www.senertec-service.co…AGE_ZUR_ABGASFUEHRUNG.PDF


    Schorni ist bestens zu frieden und sagt, besser er misst und guckt nur nach der Brennwertheizung. Mit dem Dachs würden wir uns sowieso besser auskennen...... :D


    Stimmt unstrittig :D

  • Hallo Dachsfan,


    Seite 24 ist die Zuluft gut erklärt und das ist Sonnenklar.
    Bei der Abgasleitung als druckdichte Leitung ohne Beiluft (Kondensor Einsatz) bin ich mir noch nicht sicher was alles möglich ist.
    Muss die Leitung immer in einem Schacht verlegt werden?
    Die Leitung ist ja durch den STB geschützt.


    Gruss
    Spornrad

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

  • Nein die druckdichte Abgasleitung muss nicht durch den KAmin gelegt werden. Wenn andere Brandabschnitte ( Räume) durchlaufen werden, muss die Leitung F 30 oder F 90 verkleidet werden. ( Feuersicher )


    Dazu reichen in der Regel 2 cm dicke Gipsplatten.

  • Hallo Dachfan,


    danke für die präzise Antwort! Jetzt ist mir auch dieser Punkt in vollem Umfang klar.


    Gruss
    Spornrad ^^

    -- Die Sonne ist die Quelle unserer Energie, die es richtig anzuzapfen gilt ! ---
    „Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein

    Einmal editiert, zuletzt von Spornrad ()