Ich kann mich wieder nicht entscheiden, bzw. ich dreh mich immer wieder im Kreis.....

  • Auf der Messe hab ich immer wieder mit glänzenden Augen vor dem Ecpopower 1.0 gestanden.


    Ich plane/bastel ja schon längere Zeit an der Lösung mir einen Batteriepuffer zuzulegen,
    komme aber mit halbwegs sinnvollen Lösungen immer wieder bei 3. bis 4.000 €uronen raus.
    Dazu noch die ganze Bastelei und das dauernde Nachprüfen der Batterie.
    Da bin ich nicht mehr weit von dem momentan gesponserten Preis.


    Wenn ich mir so einen kleinen Scheisser zulegen würde könnte der bei mir glatt das ganze Jahr durchtuckern.
    aber ich brauche viel mehr Strom als der in einem Jahr erarbeiten könnte.
    meine Grundlast liegt leider bei knapp 700 Watt bis 1.000 Watt.
    Das würde ja prima passen, aber zu den benötigten 13.200 KWh die hier verballert werden ist es noch ein weiter Weg.


    Mein oller Altmetallhaufen würde mit 5,3 KWh in die Batterie laden, natürlich abzügl. das aktl. Bedarfs,
    das würde der Studer Extender ausregeln können solange er von einem anderen Ladegerät der die "Grundladelast" macht unterstützt wird.
    Ladegeräte für Gabelstaplerbatterien gibt es ja wie Sand am Meer, auch welche die zur Kurve vom Studer passen, damit die sich nicht gegenseitig beharken.
    So könnte ich die benötigten 13.300 KWh zuzügl. der Batterieverluste erzeugen.
    Wobei im Sommer dafür eigentlich eine Solaranlage als Ladestromerzeuger angedacht ist, ist im Studer auch mit drin, brauche ich also nicht nochmal eine Ladegerät/Wechselrichter.
    Aber rechnen wir mal ohne Solar,
    13.200 KWh zu erzeugen würde 2490 Std. dauern, bleibt ein Batteriezeitrest von 6270 Std.
    rechnen wir also mal für die zeit die Verluste grob auf 30% müsste der Altmetallblock ca. 3.300 Std. laufen
    das ist schon verflucht nah an der jetztigen Laufzeitvon 3.700 Std.
    Ob sich der ganze Aufwand dann noch lohnt.....
    Wobei das natürlich schon wieder ganz anders mit Solar unterstützung aussieht.


    Aber dafür hätte ich jedes Jahr viele Std auf der 1.0er uhr mit entsprechenden Wartungskosten bzw. Verschleißkosten.
    Keiner kann mir einen genauen Preis für ne Wartung nennen, da fragst du und kriegst zich verschiedenen Summen.....
    Dazu noch 4.600 KWh Strom einkauf
    da kommt dann wieder der Gedankle, du willst ja eh Solar machen.......
    kleinere bessere batterie, kleinerer Studer,, Warmwasser mit Wärmepumpe.... hört das mit den Änderungen nie auf????


    Mir brummt langsam echt der Schädel,
    ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll,
    mir wird schwindelig vom im Kreis rumlaufen.



    HILFÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

  • Einfacher macht es mir meine kruden Gedankenspiele immer noch nicht.


    (Gehirn-)Energie sparen und einfach den ecopower 1.0 bestellen. Kostet jetzt noch 7134,.€ netto minus 1500,-€ BAFA minus 200,-€ Vaillant minus 1500,-€ Progress NRW verbleiben noch 3934,-€. BHKW-Herz was willst Du mehr. :herz:


    Verkauft Du den alten Stahlhaufen bekommst Du garantiert wesentlich mehr als diese 3934,.€. Bleibt vielleicht noch einen schönen Urlaub über. Dann bekommst Du wieder 10 Jahre KWK-Kohle.


    Anstatt Urlaub kannst Du natürlich eine PV-Anlage kaufen. Dann kannst Du erst mal für die nächsten Jahren Dein Stromspeicher vergessen.


    Also nicht verzagen sondern O....... fragen. :hutab:

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Was ist den Progress NRW?
    Mach mir ruhig dem Mund noch wässriger....


    Gucks Du hier:
    http://www.bezreg-arnsberg.nrw…progres_nrw/kwk/index.php


    Sabber, sabber. :zocken:

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)