EcoPower 1.0 mit VPM 30/35 W und allSTOR VPS/2 - Erfahrung?

  • Hallo Leute hatte schon gesagt das ich vor hab mir ein ecoPower 1.0 zu holen. :thumbsup:


    Ich habe jetzt ein 150l Brauchwasserspeicher im Keller und bin deshalb etwas Verwöhnt weil das heiße Wasser nicht alle wird.


    Frage


    Schafft die TWS VPM 30/35 W das noch wenn ich die Wanne voll lasse mit ganz aufgedrehtem Wasserhahn (ich will ja gleich baden und nicht morgen) :whistling:


    Oder ist es sinnvoller wieder ein Puffer zu kaufen?? ?(


    Ich hatte schon gesucht aber noch nichts dazu gefunden.

  • Eine Frischwasserstation erhält ihre Wärme normal von einem Pufferspeicher. Solange der Puffer ausreichend Wärme bevorratet ist das kein Problem. Der Unterschied ist nur das das Volumen an vorhandenem warmen Trinkwasser geringer ist und das schon bei kurzem Stromausfall sofort kein warmes Brauchwasser mehr zur Verfügung steht.
    Dafür ist das Volumen des Puffers grundsätzlich größer als das eines Brauchwasserspeichers, in sofern wäre es Möglich die Wanne zweimal kurz nacheinander vollaufen zu lassen (was bei 150l schon knapp wird).


    Entscheidend ist vielmehr die maximale Zapfleistung, da du aber nix zu Anzahl der Zapfstellen bzw. Bewohner geschrieben hast kann ich das leider nicht einschätzen. Für ein EFH wirds aber reichen.



    mfg JAU

  • Schafft die TWS VPM 30/35 W das noch wenn ich die Wanne voll lasse mit ganz aufgedrehtem Wasserhahn


    Was für eine Frage :!: Die schafft 35 L pro Min. mit 65°C. Aber ich nehme an, dass Du baden willst und nicht kochen :~~

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)