Ecopower 1.0: Fernwartung durch Vaillant?

  • Gestern ist mein BHKW in Betrieb geganngen. Der Vaillantmitarbeiter wollte auch meine DYNIP Adresse wissen. Ob eine Portweiterleistung eingerichtet werden muss konnte er mir leider nicht sagen. Wie funktioniert das denn nun? Kann Vaillant auf mein BHKW zugreifen, welche Ports werden benötigt? Werde ich gefragt oder wird routinemäßig geschaut? Was passiert bei einer Störung, ruft das BHKW selbst un Hilfe? Wenn ja wen?

  • Ich habe die Information inzwischen gefunden im Download von alikante:


    o Portfreigabe für die Ports 21, 80 und 5050
    o Portweiterleitung für die Ports 21, 80 und 5050 auf die statische IP-Adresse


    Habe das jetzt mal so eingerichtet. Habe auch gleich alle Passwörter geändert, sonst kann mir ja jeder die Heizung verstellen. Schöner wäre es für die Fernwartung nicht den Port 80 zu nehmen auf dem auch das Webinterface liegt.

  • UUps hatte eine neuen Thraed eingerichtet.


    Stelle mein Problem aber hier noch einmal da.


    Habe für mein Ecopower den DynDNS Zugang eingerichtet.


    Irgendwie peile ich die Portfrei und Weitergabeaber nicht.Habe eine FritzBox 7270. Übers Heimnetz komme ich per IP-Eingabe auf meine Heizung drauf.


    Bräuchte ne Anleitung für dumme.

  • Das Vorgehen an der Fritz Box ist hier beschrieben.
    http://www.avm.de/de/Service/S…gaben_eingehende_Verb.php


    Aber erst mal zu den Fakten.
    Du greifst Intern mit der Adresse "http://IP-Adresse des Vaillant BHKW/vga_microbrowser.html" zu?
    Welche IP-Adresse hat das BHKW, ist es noch die Standartadresse?


    Vaillant verwendt für diese Anwendung den Port 80. Somit mußt Du auch die neue Port Freigabe in der Fritz-Box für den Port 80 (öffentlich) auf die interne-IP Adresse des BHKW Port 80 (intern) einrichten.

  • Hallo,
    ich habe die Adresse geändert auf
    IP: 192.168.178.10
    Subnet 255 255 0 0
    Gateway 192.168.178.1


    Die Heizung ist im Keller an AVM Powerline angeschlossen und dann per Kabel an der Fritzbox verbunden.


    DynDNS habe ich eingerichtet.


    Uploaded with ImageShack.us

  • Ich schaffe es nicht über den Link, welchen mir Vaillant gesendet hat auf die Heizung zuzugreifen. Bin irgendwie mit meinem Latein am Ende.
    Wenn ich dir per PN den Link schicken würde, könntest du sehen ob du bis auf den Startbildschirm meiner Heizung kommst ??

  • Schick mal. Ich habe es gerade bei mir ausprobiert mittels dem Dyndns Anbieter no-ip, Ich komme zwar auf das BHKW es fehlt aber nach dem Anmelden das Feld "FHWE" für den Fachhandwerker.
    Was siehst Du den am Bilschirm wenn Du dich über die Dyndns versuchst aufzuschalten? Wenn es ein weißer Bildschirm ist, ist evtl. Java nicht auf deinem PC installiert. Ich empfehle dir die Java Version 6 mit 32 Bit. Mit den andren Versionen hatte ich Probleme.
    http://www.java.com/de/download/manual_v6.jsp


    Schreib doch bitte nochmal deinen interne Adresse wenn Du auf das BHKW willst. Verwendest Du:
    http://192.168.178.10/vga_microbrowser.html

  • Ja ,
    genau diese verwende ich.
    Ich schicke dir eine PN mit dem Link.
    Mit meinem Mac gibt es sowieso Probleme auf die Heizung zuzugreifen. Es ist ein Java Problem.
    Deswegen wäre es schön wenn du das mal testen würdest.

  • So Das Problem ist gelöst,
    Vielen Dank an BHKWFRANK.
    Er hat mir das ganze Wochenende tapfer zur Seite gestanden und hat mich bei der Fehlersuche unterstützt.
    Letztendlich kamen zwei Sachen zusammen. Vaillant hat mein Dyndnszugang neu aufgesetzt.
    Danach klappte es aber immernoch nicht. Die IP wurde übermittelt, aber man konnte nicht auf das BHKW zugreifen.
    Das nächste Problem war, das mir die Vaillanthotline die Netzwerkeinstellungen am Telefon für den Systemregler falsch gesagt hat. Bei mir war die IPadresse und die Gatewayadresse die gleiche. Also beide hatten am Ende eine 10. Die Gatewayadresse hätte aber auf 1 enden müssen.
    Danach war alles kein Problem mehr. Die Übertragung funktioniert auch perfekt mit AVM Powerline aus dem Keller zur Fritzbox.
    Danke für die Hinweise und die Hilfen.
    Eins ist mal Fakt. Meine Fritzbox kenne ich nun in und Auswendig.