Dachs Edelthermostat

  • Hallo,


    mein Dachs hat mich wohl im Moment besonders lieb, erst die ganz große Wartung mit neuem Rußfilter und neuen Heizungsschläuchen, :cursing:


    dann ging er in unregelmaßigen Abständen mit "Fehler Abgasthemperatur" in Störung....
    ....also neuer Fühler, weiterhin Stöhrungen, also kam der Monteur nochmal raus, hat am Stecker gewackelt (diesmal sogar Kostenlos), naja dann hatte ich 14 Tage Ruhe.


    Vor 4 Tagen meldete er sich per Fax wegen zu geringer Kühlwassertemp: (250h unter 70Grad)
    Also einen neuen Kühlwasserthermosten zuschicken lassen, Rechnung lag auch dabei: €58,62 :wacko:


    Dafür gibt es bei E bäh 6 Thermostate für den Golf 4, aber so´n Dachs ist halt was ganz besonderes! :P


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo,


    Zitat

    Dafür sparst du dir Tausende Euro an Bezugsstromkosten und krigst Hunderttausende Euro an Einspeisevergütung.


    Hmm, und damit die Wirtschaft in Schwung bleibt wird einem das Geld sofort wieder abgeknöpft! :D


    Der Hersteller meines Pelletsvernichters denkt auch so: "Nun sparen sie soviel Energiekosten ein, dann können sie auch 600,--€ Kundendienstanfahrt bezahlen"


    Wenn ich die heutigen Nachrichten so richtig deute, dann zahle ich demnächst sogar den Nutzungsausfall, den ein Strommulti mit seinen Offshore-Windparks hat, weil das Tochterunternehmen mit dem Strippenziehen nicht hinterherkommt.


    Aber was tun wir nicht alles für sauberen Strom! :thumbsup:

  • Wenn ich die heutigen Nachrichten so richtig deute, dann zahle ich demnächst sogar den Nutzungsausfall, den ein Strommulti mit seinen Offshore-Windparks hat, weil das Tochterunternehmen mit dem Strippenziehen nicht hinterherkommt.


    Du vermutest doch keine Absicht dahinter. Die zu hohe Vergütung für den PV-Strom ist doch an dem hohen Strompreis schuld. Das der off-shore-Strom 4 ct teurer ist als on-shore-Strom fällt doch bei der hohen PV-Vergütung doch gar nicht mehr ins Gewicht. |:-(

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Hallo,


    ich habe nun gerade den neuen Thermostaten eingebaut, eigentlich, wenn man den Entlüfterschlüssel neicht suchen muß, eine Sache von 5 Minuten...
    ....der alte Thermostat sah eigentlich noch gut aus - also keine Korrosion oder so - allerdings waren beide Messingbügel einfach weggebrochen, vermutlich "Schütteltrauma" :D


    Ich werde die Reste von dem "alten" mal einem befreundetem Autoschrauber zeigen, evtl. erkennt er ja was wieder! :whistling:


    Gruß Dachsgärtner

  • Dachstreiber


    Dachsblut kostet schon 13,52Teuronen, warte mal ab, was da vom Marktführer noch kommt wegen Eurokurs Ölpreis etc. Ich seh schon die Krokodilstränen....... wenn der Vorstand die Preisliste 2013 bekannt gibt. Aber andere Ölköche haben sicher auch eine gute Suppe. 8o


    Dachsgärtner


    das Thermostat ist aber doppelt Chromvanadiumvernickelt, das kostet natürlich :D

    Meine Beiträge geben meine Meinung wieder und können unsichtbare Smilies und ein wenig Sarkasmus enthalten.
    Wer Rechtschreibfehler findet, kann diese behalten.

  • Hallo Dachsgärtner,
    mein Thermostat hatte schon mal, vor ein paar Jahrern, den gleichen Defekt. Der Preis für Dachsblut interessiert mich weniger, da ich schon länger anderes Öl (SAE 40 HD Einbereichsöl) verwende.

    Viele Grüße

    Hololoy


    Senertec Dachs HR 5,3 kW (2004), PV 1: 10 kWp (2008), PV 2: 5 kWp (2009), PV 3: 3,75 kWp mit Eigenstromnutzung (2013), PV 4: 7,5 kWp mit Eigenstromnutzung (2015), Speicherakku stationär: 24V, 10kWh brutto (2010), Zero SR: 13 kWh (mobiler Speicher, 2016), Opel Ampera: 16 kWh (mobiler Speicher mit Wärmeerzeuger, 2013)