Vaillant startet große Preisoffensive für das ecoPOWER 1.0

  • Jetzt kann ich ja garnicht mehr über den hohen Preis vom ecoPOWER 1.0 meckern X(


    ... Spaß ;)


    :tanz::tanz::tanz: Das ist ja der Hammer. Vor zwei Wochen habe ich noch 30 Prozent Preisrückgang in den nächsten zwei Jahren angenommen... jetzt sind das nur zwei Wochen gewesen. Auch der Preis für das Einzelgerät ist ganz ok... sehen wir da den Anfang vom Durchbruch der Nano-BHKW... ich bin begeistert! :tanz::tanz::tanz:

  • bin ebenfalls verhalten positiv Überrascht.


    Mal schaun wie sich die Wartungs- und Ersatzteilpreise entwickeln, nicht das nun an dieser Stelle mehr Geld verlangt wird :blush2: :?:


    mfg


    PS. meine Bestellung wird dann auch spätestens September rausgehen - hoffentlich bekommt meine Regierung die Preissenkung nicht mit sonst muß ich das gesparte Geld noch in Hurtigruten Tickets investieren :roflmao:

  • Abzüglich der 30000 Stunden a 5.4 cent Einmal-Fördersumme nach neuer KWK Novelle bleiben dann noch rund 5500€ Investitionskosten... also überschaubar.
    Wenn nun noch eine saldierende Einspeiseregelung käme, wäre der Hammer- dan könnte man die Stromverbrauchskosten bein e-Versorger gegen 0 fahren- und spart den Zählerumbau und die lästige Abrechnerei. Eine Umsatzsteuer- und Gewerbeanmeldung für geschätzten 300€ Umsatz für Stromverkauf pro Jahr dürfte sich für Privathaushalte kaum lohnen (zeitlicher Aufwand !)

  • Kann ich meinen grünen Altmetallhaufen gegen das Vailant eintauchen und auch auf die Einmalförderung hoffen?
    Immerhin gibt es für 500kg Buntmetall auch noch was wieder.....
    Hab Grad die Restsumme des KFW Kredits angespart dann könnte die letzten Monate noch was für den Vailant verdient werden.
    1Kw Grundlast hab ich auch.....

  • weiss zufäliig jemand ob die preisangaben netto oder brutto sind? Also das Paket für 12.136 EUR netto?


    >>Alle Preise sind Einkaufspreise für den Fachhandel ohne Umsatzsteuer



    Gerade gefunden. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :-) Also alles netto.

  • Hallo,


    ich greif den alten Thread mal wieder auf:

    Mal schaun wie sich die Wartungs- und Ersatzteilpreise entwickeln, nicht das nun an dieser Stelle mehr Geld verlangt wird :blush2: :?:

    Habt Ihr belastbare Infos vorliegen, wie teuer der Vollwartungsvertrag wird? In einer Kalkulation hier im Forum stand 395€ (netto), Preiserhöhung pro Jahr 2,5%. Hier hat ecopowerprofi ca. 380€ pro anno zzgl. MWSt. als Basispreis genannt - an anderer Stelle stand auch mal 500€... das macht über 10 Jahre einen heftigen Unterschied.


    Vielen Dank & viele Grüße


    Dirk

  • Hallo Zusammen, ja auch ich habe den Wert von 395 p.a. erfahren. Das ist doch aus meiner Sicht ein guter Preis. Denn es ist ja ein Vollwartungsvertrag. Also alle Teile und Arbeit enthalten. Wartungszyklus: 6.000h. Also c.a 1x im Jahr. 8)

  • Und die Therme ist auch in der Vollwartung inkl. Ersatzteile mit drin. Von daher ist der Preis ok.

    Klar, der Vollwartungsvertrag gibt einem Sicherheit für die Planung über die zehn Jahre. Aber die Frage ist halt: Wie teuer ist er tatsächlich üblicherweise? 395€ brutto wie auf Vaillant-Slides zu finden? 322€ (brutto/netto?) wie hier im Forum zu lesen? Oder 500€ (brutto/netto?), die auch im Raum stehen... das macht mit Preisanpassung von 2,5% über die zehn Jahre deutlich mehr als 1000€ Unterschied im Preis!

  • Üblicherweise sollte es wohl nicht teurer sein als Vaillant selbst anpreist. Wenn der Heizi das versucht, den Heizi damit konfrontieren und fragen, warum er einen abzuzocken versucht. Natürlich kann man auch geschickt verhandeln und es wird billiger als die unverbindliche Empfehlung von Vaillant... das Problemfeld nennt sich Marktwirtschaft und man sollte es schon von anderen Anschaffungen her kennen ;)

  • Wenn der Heizi das versucht, den Heizi damit konfrontieren und fragen, warum er einen abzuzocken versucht.


    Kann der gar nicht. Der Vollwartungsvertrag schließt der Endkunde grundsätzlich mit Vaillant ab. Der HBler wird von Vaillant z.T. mit der Ausführung beauftragt. Teilweise macht die Wartung der Vaillant-Kundendienst.

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Der Vollwartungsvertrag schließt der Endkunde grundsätzlich mit Vaillant ab.

    Ah, ok! Aber wo kommen denn dann die unterschiedlichen Preise her? Oder sind die Preise wie Alikante befürchtet hat angezogen, seitdem es die Sonderpreise gibt...? Alle drei ecoPower 1.0-Besitzer, die ich angeschrieben habe, haben ihre Geräte schon länger und haben keinen Vollwartungsvertrag.

  • Alle drei ecoPower 1.0-Besitzer ........ haben keinen Vollwartungsvertrag.


    Dann wundert es mich nicht, dass die Wartungspreise so unterschiedlich sind. Vaillant überarbeitet z.Zt. die Wartungsverträge für das 1.0, da ja das Hondamodul mit Steuerung auch einzeln verkauft wird. Dafür muss es auch eine Wartungsmöglichkeit geben.

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)