Die ersten Schritte Richtung BHKW?

  • Ich sag erstmal hallo an alle im Forum,




    zur Zeit stehe ich vor einem kleinen Problem. Ich mache im Zuge meine Studiums ein Praktikum in einer Firma die ein neues Kraftwerk bauen will und ich bin der Glückliche der Zeit eine Wirtschaftlichkeitsanalyse auf die Beine stellen darf.


    In meiner Firma fallen jedes Jahr 9.000t - 12.000t Holzabfälle an die verstromt werden und die Abwärme zur Prozesswärme genutzt werden soll.


    Mir wurde gesagt ich solle einen Vergleich von BHKWs mit Wasserdampf und dem ORC Prozess ziehen.


    Kann mir vielleicht jemand einen schubser in die richtige Richtung geben und mir vielleicht ein paar Firmen nennen bei denen ich Angebote einholen könnte?


    Danke schonmal


    Valtus

  • Hallo Valtus und Willkommen im Forum,


    benötigt Ihr die Abwärme in Form von Dampf??? Dann wären weder ORC noch Motor-BHKW geeignet weil das temperaturlevel einfach nicht ausreicht.


    Da wäre ein "Holz Kessel" ( rund 50.000MWh bei 10.000t )und ne Turbine eher geeignet - die Restwärme könnte man dann immernoch mit ORC verstromen.


    Aber gib uns erstmal aufschluss über die benötigten Mengen und Temperaturen sowie die vorhandene Anlage.


    mfg

  • Also die Abwärme soll genutzt werden um die angeschlossenen Gebäude mit Heizung und warmem Wasser sowie für doe Produkstionsstraßen genutzt werden. ich werde mich morgen nochml genau darüber informieren in welcher Form die Abwärme genau genutzt werden soll.


    Also momentan gibt es 4 Thermoölkessel die alle Werke mit Wärme versorgen. Das Kraftwerk zur diese dann in Zukunft ersetzen und zusätzlich den Strom produzieren. Die gesamte Anlage soll wohl stromorientiert laufen.
    Die Vorlauftemperatur soll ca 85°C und die Rücklauftemperatur ca 60°C betragen.
    Ich hoffe damit kannst du etwas anfangen. Leider hab ich mich bis jetzt mehr auf die BWL als auf die Ingenieursseite meines Studiums beschränkt und bin deswegen hier nicht ganz so fit.


    Valtus

  • ich werde mich morgen nochml genau darüber informieren

    ...bei der Gelegenheit wär´s dann auch nicht schlecht das dürre Profil etwas aufzupeppen (wer, wie, wo, was), da tut sich dann mancher leichter Dir zu helfen. |__|:-)

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • Moin,


    kuck mal hier http://www.weiss-kessel.de/pdf/orc.pdf


    Das wäre wohl genau dein Ding - für Holz, mit Termoöl , Dampfauskopplung bzw.Heißwasser 140°, Wärmesenke 90°/70°.


    Zur Firma kann ich nichts sagen, bin lediglich über das Shema gestolpert.


    mfg

  • Hallo,
    ORC ist klasse, aber ab 130°C kann man schon die Dampfexpander einsetzen und aufs Kältemittel sparen. Die Schotten bieten seit ein paar Monaten einen neuen Schraubengenerator ab 50 kWe. Guck mal im Google nach HELIEX POWER.
    Alexander