Mein Dachs hat wohl Leistungsprobleme?

  • Irgendwie komme ich momentan nicht weiter mit meinem Dachs.
    Er hat Leistungsschwankungen in der Stromwerzeugung.
    Erst hab ich gedacht, gut hat der Zählerbaustein ne Macke und hab den getauscht, der neue zeigt aber die gleichen Schwankungen.
    Also Kabel getauscht und danach auch noch anders veregt, könnten ja Störungen von den Stromführenden Leitungen sien, obwohl das jahrelang so funktioniert hatte.
    Aber auch keine Änderung.
    Dann die Luftzfuhr wieder auch Raumluft umgestellt, kann ja alles sein...
    Inzwischen wurde auch die Wartung gemacht und die interen Filter gewechselt sowie der Kondenser gereinigt.
    Aber auch das brachte alles nix.
    Stromzähler kann es eigentlich auch nicht sein, da die Kurven in den Charts sich immer logisch ergänzen.


    Leistungskurve vom 9.4. da mal 8.51 Uhr ansehen
    Das Beispiel vom 9.4 veranschaulicht den Effekt ganz gut, da ich zum Test die Erzeugerleistung vom Dachs mal in der Berechnung fest auf den Wert des Regler eingestellt hab, statt den Wert aus dem Stromzähler zu nehmen.
    Das hat dann den rechnerischen Effekt das ich Zeiten mit Null Stromverbrauch im Haus habe, was allerding bei meiner Grundlast nicht möglich ist.


    Auf den MSR Regler wird immer der gleiche Wert angezeigt, da der Regler ja nach ein paar Minuten den Wert einfriert, deshalb hilft der Wert auf dem Diaplay nicht weiter.


    Ideen?

  • Hallo Bernd,


    kontrolliere doch mal das Generatorlager vorne, das welches bei der Wartung geschmiert wird!
    Ich glaube mich dran erinnern zu können, dass (wegen der Verwendung von falschem Lagerfett, so jedenfalls mein Dachspfleger) ein ausgeschlagenes Lager eine solche merkwürdige Leistungsschwankung verursachen kann.


    Grüße AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Tja, scheinbar fährt der wirklich so hoch.
    Da grad die Wartung war, gehe ich davon aus das der Pfleger das Orginale Lagerfett eingesetzt hat.
    Er ist in der Beziehung recht Orginalteile treu.
    Aber Montag weiß ich mehr, dann ist der Cheffe wieder im Lande.
    Irgendwie hört das nicht auf....

  • Moin,


    da es sich um einen Asynchrongenerator handelt gibts auch keine "Leistungsregelung" oder "Erregung" im Gennerator. Der Motor bekommt irgendwoher mehr Brennstoff - mir würde da nur das Motoröl einfallen. Evt. zieht er da welches mit durch und das führt dann zu mehr Power ???


    Wasser im Brennraum würde möglicherweise auch zu einer "Leistungssteigerung" führen. Ist das ein Heizöler??? Da könnte es sein das erzum abreinigen einfach viel zu viel Heizöl eindüst.


    mfg

  • Nö Gasmaschine.
    Aber Ölverbrauch war ok. ;)
    Ich schätze einfach mal die Gasregelstrecke hat ne Macke ;(


    Aber ich hab mich auch gefragt wie ein "normaler" Betreiber ohne Aufzeichnung und extra Stromzähler auf den fehler aufmerksam werden soll.
    Da der Regler ja nach 3 Minuten die Messung einstellt und nur noch einen fixen Wert ausgibt.


    Naja warten wir mal auf den Pfleger.

  • Aber ich hab mich auch gefragt wie ein "normaler" Betreiber ohne Aufzeichnung und extra Stromzähler auf den fehler aufmerksam werden soll.

    ...sag ich doch schon lange: Steinzeittechnologie vom selbsternannten (Noch-)Marktführer!! :uebel: :uebel:

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!: