Dachs HKA: Zahl der Neustarts

  • Hallo,


    ich habe bei mir das Problem, das mein Dachs sich plötzlich abschaltet und sofort wieder neu startet. Nach dem abschlaten steht im Display Startvorbereitung wenn man dann innden Keller geht. Gestern war ich mal zufällig gerade im Dachsbau als das passierte. Dann habe ich sofort auf das Display geschaut, und da stand für ca. 3 Sec ENS-3 Abschaltung. Aber dieser Neustarts fallen nicht unter die Störungen. Zumindes stehen diese nicht unter den letzten drei Störungen. Mich hat schon immer gewundert warum mein Dachs so viele Starts pro Betriebsstunde hat.
    (2,28 Starts pro Betriebststunde vorbesitzer)
    (0,75 Starts pro Betriebsstunde bei mir sollte aber bei 0,25 liegen)


    Die Frage ist jetzt nur liegt das am Netz oder kann die ENS-3 einen Fehler haben. Wenn es am Netzliegt würde mich natürlich interesiern was genau die Abschaltung verursacht hat. Kann ich das irrgend wo sehen? Es werden ja eine Menge Netz Parameter über wacht.



    Zur Anlage:
    Steuerung über Externen Lastgang
    MSR1
    GAS


    Grüße
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Moin Mofaklaus,


    endlich habe ich jemanden, der die Anzeige ENS-Abschaltung bestätigt(diese früheren Beitrag). Es ist richtig, dass bei einmaligem Ansprechen ein Neustart ohne Fehlermeldung stattfindet. Das geschieht dreimal in kurzen Abständen ohne Meldung. Bei der vierten Abschaltung hintereinander erscheint dann Fehler 66 = ENS-Abschaltung oder =Impedanzsprungabschaltung, je nach Reglersoftware. Bei Abschaltung mit Fehler 66 ist eine manuelle Entstörung erforderlich.


    Es ist nicht möglich durch Spreizung der Toleranzwerte für Unterspannung, Überspannung und Frequenz an der Vorderseite oben des Reglers dies zu beeinflussen, weil die separate ENS3-I-Platine fest eingestellte Werte hat. Die Potis an der Vorderseite des Reglers wirken nur bei Anlagen ohne ENS3-I - Platine.


    Verursacht werden diese Abschaltungen durch über Toleranz liegende Belastungen einzelner Phasen des Stromnetzes, z.B. hohe Anlaufströme oder asymmetrische Phasenbelastung.


    Bitte EVU verständigen und über eine Leitungsmessung den Fehler erforschen. Wenn das alles nicht helfen sollte schicke mir mal eine email.


    Gruß Dietrich

  • Tja das Thema wird auch in der Reglerschulung behandelt.


    Hier ganz kurz, der MSR 1 hat eine Hardware ENS die nicht einstellbar ist. Leider hat sich gezeigt, das die Netzspannung immer größeren Schwankungen ( Oberwellen etc. ) unterliegt, was auch durch Netzteile von z.B. PC`s kam.


    Die ENS des MSR 2 Reglers kann programmiert werden und wurde vor 2-3 Wochen " entschärft". Hier tritt jetzt kaum noch eine Abschaltung auf.

  • Danke für eure Erläuterungen. Ich werde das ganze erst mal weiter beobachten. Um genau rauszufinden wie oft das ganze passiert. Dazu muss ich aber erst die Linux-Überwachung fehlerfrei am laufen haben.
    Mal abwarten was die Reglerschulung zu dem Thema sagt :)


    Meine PV Anlage sollte doch eigendlich Netzschwankungen auch regestrieren und dann auch abschalten. Tut sie aber nicht. Da läuft die Überwachung schon seid Jahren.


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Hi Mofaklaus,


    ich hatte das gleiche Problem wie du. Der Dachs machte immer wieder Starts aber die Wechselrichter der PV-Anlage nicht. Schuld ist die interne ENS des Dachs (hat nichts mit den Potis usw. an der Front des Reglers zu tun). Die ist zu empfindlich. Frag mal Dachsfan nach der Lösung des Problems ;)


    Grüße
    Thomas

  • Hallo,
    mein Dachs , gebraucht gekauft Baujahr 1999.
    Auch ich habe diese Abschaltungen bis zu 12 mal am Tag gehabt , immer ENS-Abschaltung , nun hat Senertec gerade die Software geupdatet (neue Eproms eingesetzt) die Abschaltungen haben sich jetzt auf 4-5 mal pro Tag verringert. Ich logge die Ausfälle mit, sonst bekomme ich es garnicht mit wenn er kurz abschaltet.
    Ich suche aber auch noch nach einer Lösung.

  • Moin Dietrich,


    stimmt hatte ich gar nicht gelesen :( Tschuldigung.
    Ist halt so wenn man älter wird und das Augenlicht langsam nachlässt ;( 8)


    Grüße
    Thomas

  • Hallo,
    Heute ist mit da was in den Sinn gekommen, als ich so meine Abschaltung des Dachs über den Tag gesehen habe.


    Könnten die Rundsteuer-Signale des EVU auch die ENS ansprechen lassen?


    Start Zeit war 6:15
    Dann 4 mal abgeschaltet bis 6:53
    Dann durch gelaufen bis zum erreichen der Speichertemperatur um 16:48
    Start um 18:20
    Dann wieder Probleme ab 21:22


    Hier meine Liste der Aktionen vom Dachs:
    2007-01-08 21:23:04 Anlage gestartet (ff) Meldung
    2007-01-08 21:23:04 Anlage ausgeschaltet (ff) Meldung
    2007-01-08 21:22:39 Anlage gestartet (7d) Meldung
    2007-01-08 21:22:39 Anlage ausgeschaltet (7d) Meldung
    2007-01-08 18:20:56 Anlage gestartet (ff) Meldung
    2007-01-08 16:48:41 Anlage ausgeschaltet (fc) Meldung
    2007-01-08 06:53:19 Anlage gestartet (ff) Meldung
    2007-01-08 06:53:19 Anlage ausgeschaltet (ff) Meldung
    2007-01-08 06:52:54 Anlage gestartet (7d) Meldung
    2007-01-08 06:52:54 Anlage ausgeschaltet (7d) Meldung
    2007-01-08 06:20:56 Anlage gestartet (ff) Meldung
    2007-01-08 06:20:56 Anlage ausgeschaltet (ff) Meldung
    2007-01-08 06:20:31 Anlage gestartet (7d) Meldung
    2007-01-08 06:20:31 Anlage ausgeschaltet (7d) Meldung
    2007-01-08 06:15:37 Anlage gestartet (ff) Meldung


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Nein können sie nicht.


    Hast Du einen zweischichtig arbeitenden Betrieb in der Nähe ?


    Beginn 6:00 Uhr Maschinen werden gestartet, so nach und nach, kurz vor Feierabend 22:00 Uhr wird abgeschaltet. ?(

  • Hallo Dachfan,


    da fällt mir nur ein Aluminium - Eloxal Betrieb ein die haben aber 24*7 Schicht und die hängen auch mit großer warscheinlichkein nicht am selben Netzabschnitt. Da das Gewerbegebiet relatiev neu erschlossen ist.


    Aber ich werde mich mal erkundigen was das Gummiwerk so an Machienen hat und wie da die schichten liegen. Die könnten auch am selben Netzabschnitt liegen


    Gruß
    Mofaklaus

    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT
    Speicher : LG Chem 6.4 mit Effekta AX 5000 und ca. 2KWp Solar

  • Tach

    Zitat

    Original von Tom3244
    Hi Mofaklaus,


    ich hatte das gleiche Problem wie du. Der Dachs machte immer wieder Starts aber die Wechselrichter der PV-Anlage nicht. Schuld ist die interne ENS des Dachs (hat nichts mit den Potis usw. an der Front des Reglers zu tun). Die ist zu empfindlich. Frag mal Dachsfan nach der Lösung des Problems ;)


    Grüße
    Thomas



    eine für das EVU jederzeit zugängliche Trennstelle draußen einbauen lassen, zB ein Kabelverteilerschrank, dort drin einen absperrbaren Hauptschalter, und
    das ENS-Zeug kann man stillegen


    MfG

  • Zitat

    [i]Die könnten auch am selben Netzabschnitt liegen


    Also selbst wenn die nicht am gleichen "Netzabschnitt" liegen kann das die genannten Auswirkungen haben. Über das Mittelspannungsnetz sind die eh verbunden.