Dachs HKA: Einstellung Lastgang

  • Hab mal eine Frage zur Lastgangeinstellung im MSR 2 Regler:


    In der Grundeinstellung habe ich die Laufzeiten des Dachses von 6-12 Uhr und 16:30 bis 24 Uhr eingestellt. Mit diesen Zeiten habe ich ca. 2 Starts am Tag und Laufzeiten von 2 mal je 3.5 bis 6 Stunden. Diese Einstellung passt in einem Aussentemperaturfenster von 5-10 Grad. Bei Temperaturen unter 5 Grad benötige ich noch zusätzliche Wärme in der Zeit von 24-6 Uhr, damit der Speicher nicht zu sehr auskühlt. Wenn ich in dieser Zeit einen Lastgang von 2 Stunden programmieren möchte, z. B. 0-2 Uhr, läuft der Dachs dann durch oder schaltet er nach dem Zeitfenster der Lauftzeit um 24 Uhr ab und springt mit der Lastganganforderung wieder an???? Funktioniert der Lastgang überhaupt ohne Zeitfreigabe in der Dachslaufzeit???


    Gehört sicherlich schon zur Reglerschulung aber bevor ich hier Teste und wir eine kalte Bude haben würde ich mich über eine Info freuen.


    Gruß


    Klaus



    ?( ?( ?(

    Beheiztes Objekt: Fachwerkhaus mit Anbau 1791, 300m² Wohnfläche und 60 m² Wintergarten mit Schwimmbad (wird von März bis Oktober durch die Solaranlage beheizt), 14 m² Flachkollektorsolaranlage aus 1993, Hygienespeicher 800 ltr mit Edelstahlwarmwasserdurchlaufschlange, 6 m³ Regenwassernutzungsanlage. BHKW: Senertec Gasdachs mit Kondenser, 2006 in Betrieb genommen.

  • Hallo Klaus


    meines Wissens nach ist die Lauffreigabe über Uhr, vom Rang vor dem internen Lastgang. Kann sich aber auch geändert haben. Einfach testen.


    Grüße Richart

  • Hallo Klaus,
    beim MSR2 unter Punkt 1/11/2 hast du ,vermute ich, die Einstellung "intern" eingegeben. Der Dachs kann dann nur zu den im Punkt 1/11/3/2/1 bis 7 freigegebenen Zeiten laufen.
    Ob bzw. wann er dann nach Mitternacht anspringt, mußt du über die Heizkurve einstellen.


    AxelF

    Wikipedia: ICH WEISS ALLES!


    Google: ICH HABE ALLES!


    Internet: OHNE MICH GEHT NICHTS!


    Strom: ACH WIRKLICH ???!!!

  • Hallo,


    danke für den Tipp, ich werde am Freitag die Einstellungen im Tagbetrieb einmal durchspielen. Ich dachte ich könnte mir das Testen sparen, wenn schon einer die Erfahrung gemacht hat.


    Gruß


    Klaus


    ;( ;( ;(

    Beheiztes Objekt: Fachwerkhaus mit Anbau 1791, 300m² Wohnfläche und 60 m² Wintergarten mit Schwimmbad (wird von März bis Oktober durch die Solaranlage beheizt), 14 m² Flachkollektorsolaranlage aus 1993, Hygienespeicher 800 ltr mit Edelstahlwarmwasserdurchlaufschlange, 6 m³ Regenwassernutzungsanlage. BHKW: Senertec Gasdachs mit Kondenser, 2006 in Betrieb genommen.