DigiENERGY Regelung eine gute Idee?

  • Hallo brauche neue Regelung für unser Kesselhaus!


    Zuerst mal die Fakten
    Altenheim 90 Plätze
    Kessel 2 X200KW Fröhling
    BHKW Energiewerkstatt ASV 21/46 19810 Betriebsstunden noch sehr zufrieden.




    Regelung auf den 16 Jahre Alten FRÖHLING Kesseln defekt. FRÖHLING Pleite keine Ersatzteile. Beide Kessel waren über einen Bus verbunden.
    Kesseltemp.wurde über Außenfühler und Kontakt gesteuert Legionellenprogramm. Beide Kessel haben 2 Stufen und wurden nach Verbrauch geschaltet.
    Das Heizungswasser geht in einen Verteiler mit 4 Mischerkreisen 3x Heizung 1x Warmwasser. Das Warmwasser wurde über einen Mischer und auf 50 bezw. 70 Grad gehalten.


    Zu meinen Fragen:
    Hat Jemand Erfahrung mit der Regelung (Zuverlässigkeit)
    Wo kann ich die Regelung bestellen? habe im Internet keinen Shop gefunden in dem ich Preise sehen konnte.
    Wie schwer ist die Programmierung? Bin eigentlich kein ganz dummer Elektriker habe Simulationsprogramm runtergeladen. Sieht machbar aus.
    Kann man die digi nachträglich erweitern.



    Ich bedanke mich schon im voraus für eure Antworten


    viele liebe Grüße an alle BHKW Freunde


    Dirk

  • Hallo, ich danke euch dass ihr euch so schnell gemeldet habt.


    Ich muss mir die Regelung der Firma Energietec mal anschauen, da ich relativ viele Ausgänge brauche:
    4 2X2 Brennerstufen
    2 Heizungspumpen
    4 2X Rücklauftemp. Anhebung
    12 4 Heizkreise mischer auf zu und Pumpe
    1 Zirkulation
    1 Ladepumpe
    2 2X Mischer Warmwasser
    Das macht alleine 26 Ausgänge ohne unzählige Fühler, die ich brauche.

  • Moin,


    Zitat

    Es gibt für die UVR 1611 zahlreiche weitere IO-Module die einfach auf den CAN-Bus aufgeschaltet werden.


    das ist suboptimal. Besser und günstiger ist es bei der Menge mehrere UVR1611 über CAN-Bus zu verbauen ;)



    Gruß
    Tom

  • Hallo,


    ich arbeite schon seit gut 20 Jahren mit einem Regeltechniker zusammen, der hat z,b, sowas im Programm, bisher waren diese Produkte auch in schwieriger Gewächshausumgebung absolut standfest.


    Gruß Dachsgärtner

  • Hallo Zusammen



    Die UVR 1611 sieht gut aus aber die Programmierung scheint schwieriger zu sein als bei der DIGIENERGY. Habt ihr eure selbst programmiert?
    Die Firma die ihr in eurem Link hattet macht dies auch im Kundenauftrag für 189 Euro pro Regelung. 3 werde ich wohl brauchen. der Preis ist noch OK aber lieber wäre mir es selber machen zu können, um später Änderungen vorzunehmen und bei Störungen tiefer in der Materie zu sein.

  • Habt ihr eure selbst programmiert?


    HIER *meld*


    Ich ging sogar soweit das ich in Zusammenarbeit mit dem Forum die Hyrdaulik geplant habe, vom HB prüfen und von nem Verwandten (mit der nötigen Erfahrung) umsetzen lies. Die Regelung selbst angetütelt (Elektroniker) und programmiert.


    Die Doku von TA ist echt nicht einfach zu verstehen, man erkennt doch deutlich das es von Entwickler/Programmierer gemacht wurde. Stellenweise stehen informationen auch nicht da wo ich sie erwartet hätte. Sowohl in der "gedruckten" Variante wie auch im Wiki des Herstellers. Was zum Teil auch daran liegt das die Funktionen ziemlich zerfleddert und mehrere Anwendungen notwendig sind.


    Ich hab mich anhand von Beispielen orientiert und jetzt (nach einem Projekt) doch den Dreh raus.


    Um selbst zu programmieren brauchst du halt den Bootloader, ich hab inzwischen so viel nachgebessert das ein Mietgerät nicht gereicht hätte. Schadet aber nicht, so hab ich immerhin die Aktualwerten meiner Heizung im Browser. :D



    mfg JAU

  • Moin,


    Zitat

    Die UVR 1611 sieht gut aus aber die Programmierung scheint schwieriger zu sein als bei der DIGIENERGY.


    das ist bei jeder Programmiersoftware am Anfang so, sieht immer alles komplizierter aus als es ist. Man muß halt nur genügend Zeit investieren, dann platzt irgendwann der Knoten.
    Wer das nicht möchte oder keine Zeit hat, der lässt halt programmieren. Da du ja alle Files bekommst, kannst du dann sehen wie das gemacht ist und evtl. Anpassungen selbst vornehmen. Nachfragen kannst du natürlich auch jederzeit ;)


    Mach es einfach so wie JAU, hier ist noch keiner im Regen stehengelassen worden.


    Zitat

    Was zum Teil auch daran liegt das die Funktionen ziemlich zerfleddert und mehrere Anwendungen notwendig sind.


    Dadurch erreicht man aber einen maximalen Grad an Flexibilität. Wenn alles vorgefertigt ist (wie bei den meisten Reglern in diesem Preissegment) und nur parametriert werden muß, stößt man sehr leicht an die Grenzen, das ist eben der Vorteil des UVR1611.


    Gruß
    Tom