Werbungskosten beim Finanzamt bezüglich BHKW

  • Hallo liebe Forumskollegen, ich betreibe schon seit 2005 ein Dachs BHKW und möchte mehr Werbungskosten beim Finanzamt absetzen.
    Wer hat Erfahrung bezüglich Reisekosten zu Veranstaltungen, treffen mit Forummitglieder als Erfahrungsaustausch oder Besichtigung von Anlagen oder sonstigen Werbekosten, Bewirtung. Ich verkaufen den erzeugten Strom direkt meinen Mietern und mir selbst.
    Was kann man den alles Absetzen? Mitgliedskosten in Verbänden? Zeitschriften?
    Wer hat Tips und Erfahrungen?


    Vielen Dank.


    Windandwave

  • sorry windandwave,


    in Deutschland obliegt die Beratung in steuerlichen Angelegenheiten den steuerberatenden Zünften - sollten sich andere aufs Feld wagen gibts ne rote Karte vom FA. Deshalb wirst Du in diesem öffentlichen Forum - wo die Finanzbehörden fleißig mitlesen - keine direkte Antwort zu Deinen speziellen Fragen erhalten.


    Du solltest zum Steuerberater gehen oder dich belesen. Nur soviel noch, der Betrieb eines BHKW oder einer PV-Anlage wird wie Gewerbebetrieb behandelt und besteuert, damit sollte Dein Steuerberater einiges parat haben.


    mfg

  • Was kann man den alles Absetzen? Mitgliedskosten


    Die Mitgliedsbeiträge oder Spenden zum BHKW-Forum e.V., dem Betreiber dieser Seite, können als Spenden bei der Steuererklärung angegeben werden.
    *wink mit dem Zaunpfahl* :rolleyes:


    LG


    Bruno

    Ich bemühe mich, garantiere aber keine Vollständigkeit und Richtigkeit, Beiträge ersetzen keine Steuer- oder Rechtsberatung!
    Ich Unterstütze den gemeinnützigen Gedanken dieses Forums und dessen gemeinnützigen Verein, der sicher nix gegen eine Spende hat, wenn ihm hier geholfen wurde.

  • sollten sich andere aufs Feld wagen gibts ne rote Karte vom FA

    jez hör halt auf mit der Erbsenzählerei. FA interessiert das einen feuchten Kehricht wer was erzählt.


    Zeitschriften?


    Fachzeitschriften....ja :!:


    Aus eigener Erfahrung weiss ich, das Abo´s nicht anerkannt werden sondern nur gekaufte (mit Beleg) Einzelexemplare. Das darf aber dann durchaus lückenlos sein. Is zwar hirnrissig, ?( bei wir war´s aber so.


    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • Moin

    jez hör halt auf mit der Erbsenzählerei. FA interessiert das einen feuchten Kehricht wer was erzählt.

    wie Du meinst, dann bitte berate den Fragesteller. Und hinterlass fürs FA gleich Deine Tel.Nummer - dann müssen die nicht erst den Umweg übern Admin nehmen!! :popcorn:


    mfg

  • dann bitte berate den Fragesteller


    Das mit dem "beraten" kommt doch immer nur von Dir. Wenn einer eine Frage stellt und und bekommt dann eine Antwort, und diese in Form von Schilderung selbst erlebter Fälle mit dem FA, wo ist da bitte die Beratung :?:


    Darfst mir ruhig glauben dass ich weiss was man darf und was nicht.


    Soll ich jetzt zum Schluss wirklich noch unsern MaOb mit die 40 Jahr am.....lieber ned

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • Bitte,


    wir leben in einem freien Land ich schreibe Dir nicht vor was Du schildern,erzählen oder einfach nur antworten sollst. Ich weise nur auf die Konsequenzen hin - die muß jeder für sich selbst tragen . :popcorn:


    Aber eines werde ich immer tun - einem schlechten Berater auf die Finger klopfen !! Sind Deine etwa noch blau ??


    mfg

  • die muß jeder für sich selbst tragen .

    ..sag ich doch und darum kümmer dudich um dudich und nicht um meine blauen Finger. Ncht dass von deinem "klopfen" einmal ein Echo ausgeht dass Du dann ned verträgst.

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • Liebe Forumskollegen,
    vielen Dank für Eure Ratschläge.
    An dem Tip von Alikante mit dem Finanzamt wird schon was dran sein, auf der anderen Seite sehe ich keine direkte Beratung wenn man etwas erzählt das man irgendwo gelesen hat und einfach zitiert. In diesem Land ist man sowieso , egal was man tut, rechtlich angreifbar (so frei ist es leider nicht mehr) und ich habe kein schlechtes Gewissen, wenn ich Leuten, welche aktiv helfen den Energieumstieg mit eigener Investition in ein BHKW mit zu tragen indirekte Informationen zu geben, wie man sich gegen die manchmal falsch informierten Finanzbeamten zur Wehr zu setzen.
    Also höchstens indirekte "Beratung" zum Beispiel ich habe gelesen der Zeitschrift " XY" dass........ , da dürfte meiner Meinung nichts unrechtes dran sein.