Defekte Anlasser (SenerTec Dachs HKA Profi)

  • Hallo an alle,


    wenn jemand einen defekten Anlasser eines Dachs rumliegen hat, bitte bei mir melden (PN) und nicht auf den Schrott werfen :D .
    Ich arbeite die Dinger auf, oft kann der Starer mit etwas Geduld wieder sanieren.
    Also bitte melden, ich nehm euch die Teile gerne ab :thumbup: .


    Mike

  • Meiner Meinung nach ist, wenn man erst einmal den Hersteller ergründet hat, ist es ein leichtes heraus zu finden, wo es das gesuchte Ersatzuteil/Wartungsteil günstiger gibt.


    Der Anlasser, der sicher aus den Regal eines nahmhaften Herstellers stammt, den Du ergründet hast und somit die Dinger wie jeder gewöhnliche Anlasser Regenerator reparieren kannst.


    Zündkerze NGK, wohl speziell für Senertec entwickelt.


    Kerzenstecker von Bosch, Nr. steht drauf.


    Ölfilter vermutlich aus dem Hause Hengst Filter.


    Luftfilter vermutlich auch aus dem Hause Hengst Filter.


    Motorenöl, wohl auch keine Eigenentwicklung aus Schweinfurt, sondern ein billiges Einbereichsöl für stationäre Motoren aus der Ölküche eines Ölherstellers, was überteuert vertickt wird.
    (Daten des Öles erhält man z.B. durch Untersuchung einer Probe des Motorenöles in spez. Laboren, Viskosität, Zusammensetzung, mech. Zustand des Motors, wem hinderts frisches Öl untersuchen zu lassen!)


    Da man die Ersatzteile/Wartungsteile nur zu Apothekenpreisen über die Senertec Hirachie zu kaufen bekommt ist es nur eine Frage der Zeit bis die Ersatzteilnummern und die alternativen Bestellnummern öffentlich sind.


    Die hier veröffentlichten Preise für Ersatzteile/Wartungsteile sind häufig nur Makelatur. http://www.senertec.de/index.p…24a67a68846b57d868b0df3ed


    weil viele "Kundencenter" und Dachspfleger in Realität z.B. Wartungssets einzeln zu höheren Preisen verkaufen.
    ( Meine erste Rechnung über die 3500Bh Wartung meines Dachspflegers mit dem bronzenen Seepferdchen hat mir fas die Socken ausgezogen für 45 Minuten Arbeit, sehr phantasievoll gestaltet.)


    Denn ob man z.B. einen Senertec Dachs im privaten Bereich Kostendeckend betreiben kann hängt massiv von den Wartungskosten/Reparaturkosten, Brennstoffpreis und möglichst hohem Eigenverbrauch des erzeugten Stromes ab.
    Jedenfalls nicht von der EEX und EEG Förderung für die Erzeugung ab, dies ist eine Milchmädchenrechnung.
    Was in den Prospekten und Angebotsberechnungen steht, ist ein ganz anderer Schuh.


    Augen auf bei der Wartung und Reparatur.

    Meine Beiträge geben meine Meinung wieder und können unsichtbare Smilies und ein wenig Sarkasmus enthalten.
    Wer Rechtschreibfehler findet, kann diese behalten.

  • Motorenöl, wohl auch keine Eigenentwicklung aus Schweinfurt, sondern ein billiges Einbereichsöl für stationäre Motoren aus der Ölküche eines Ölherstellers, was überteuert vertickt wird.
    (Daten des Öles erhält man z.B. durch Untersuchung einer Probe des Motorenöles in spez. Laboren, Viskosität, Zusammensetzung, mech. Zustand des Motors, wem hinderts frisches Öl untersuchen zu lassen!)



    Wagner W30 oder sowas war das doch...

  • Suchfunktion hilft - Porsche - ist das gesuchte Wort. (2 Senkrecht und 3 Waagerecht)


    :~~


    Lasse uns Unwissenden an den Informationen Deiner geschriebenen Worten teilhaben, die ansonsten für die meisten sicher nur wenig input haben.

    Meine Beiträge geben meine Meinung wieder und können unsichtbare Smilies und ein wenig Sarkasmus enthalten.
    Wer Rechtschreibfehler findet, kann diese behalten.

  • @ Frank Drux - Du schriebst vom Regal eines renomierten Herstellers !!


    Ich habe ein "P" gekauft und Aufgelöst : Porsche


    Und ich liefere 3 Zahlen nach : 944


    :thumbsup: komm ich jetzt in Fernsehen :?:


    hätte da noch nen link http://www.carmio.de/suche.htm…-5&search_string=Anlasser


    mfg "alle Angaben ohne Gewehr" .||.

  • Hallo!


    Wagner W30 oder sowas war das doch...

    Ich kippe in meine Beiden das Pennasol SAE 40. Nr. 2 hat seither gar keinen Ölverlust mehr. Das Tropfen generatorseitig ist zu einem Schwitzen zurückgegangen. Ansonsten keinerlei Probleme mit dem Öl, Ölverbrauch bei Beiden absolut im Rahmen.


    Was den Anlasser angeht. Wenn das vordere Lager anfängt zu kreischen kräftig ölen, hat bei meiner Nr. 2 bisher geholfen.


    Viele Grüße
    Joachim

  • Hallo nochmal,


    natürlich ist es kein Geheimnis, dass im Dachs ein Bosch Anlasser drin ist und bevor jemand auf Alikantes kryptische Auskunft den falschen besorgt hier die korrekte Nummerr: 001108147 8) Ein Dach ist eben doch kein Porsche :D
    Mit der Überholung ist das so eine Sache: Von Bosch gibt es viele Teile nachzukaufen, aber bald ist man in einem Bereich, dass die Reparatur unrentabel ist, denn weit über 100.-€ Ersatzteile plus Arbeit erscheinen mir zu teuer ?(
    Ich habe zwischenzeitlich andere Lieferanten für verschiedene Komponenten, sodass ich die Starter zu einem fairen Preis genealüberhole, d.h. alle Verschleißteile auswechsle und einen großen Fundus an Gebrauchtteilen habe :thumbup:


    Mike

  • Hallo Zusammen,


    ich hatte vor einigen Wochen Wartungstermin an meiner Senertec "Dachs BHKW HKA HR5.3" (aufgebaut 2004...seit 2014 mit MSR2 modernisiert).

    Der Wartungstechniker meinte, dass demnächst wohl der Anlasser zum Austausch anstehen könnte, so wie der sich beim Starten gerade verhalten würde.


    Er empfahl mir, um Kosten zu sparen, einen Anlasser für einen Porsche 916 zu besorgen.

    Dafür finde ich aber im Internet (fast) nichts mehr...und dann nur gebrauchte.


    Hier lese ich nun, dass der Anlasser für einen Porsche 944 anscheinend auch geht.


    Wenn ich im Internet suche, kann ich unterschiedlichste Anlasser in verschiedenen Preisklassen für den Porsche 944 finden.

    Bis hin zum Preis für einen "Original Bosch Anlasser" für die Dachs.


    Fragen:

    1.) Muss da auf etwas besonderes dann geachtet werden? Oder kann ich auch einen "günstigen" Anlasser (ca. bis 200.-€ ) kaufen?

    2.) Ich bin zwar handwerklich nicht gerade mit "2 linken Händen" ausgestattet... aber an der Dachs hab ich dann doch noch nie selbst was gemacht.

    Unser Wartungstechniker meinte, den Anlasser könne ich dann auch ohne dass ich Ihn beauftrage selbst tauschen.

    Geht das so einfach? Gibt es eventuell dafür eine kleine Anleitung?


    Im Voraus schon mal herzlichen Dank für eure Hilfe. :)

    bergr

  • Hallo!


    Bei mir hat Zerlegen und schmieren geholfen. Und meiner Stand kurz vor dem Kollaps, kreischte beim Start fürchterlich. Mit nun knapp 6000 Startvorgängen ist er immer noch unauffällig.


    Den Anlasser zu tauschen ist kein Hexenwerk. Wenn du nicht drei linke Daumen hast klappt das sicher. Ich habe gerade bei meiner Nr. 1 bei knapp 43 th den Kolben als Ersttäter getauscht. Läuft wieder wie neu.


    Viele Grüße

    Joachim

  • Hallo Joachim,


    Danke für die Rückmeldung. Das macht mir Hoffnung, den Austausch selbst machen zu können.


    Aber nochmals die Frage nach dem Anlasser, wenn ich einen Ersatz benötige?


    Welchen Anlasser sollte ich mir besorgen, wenn ich eine "günstigere" Lösung als Ersatz für den Original Anlasser von Bosch suche?

    Wie gesagt, ich bekam von meinem Wartungstechniker die Aussage, dass ich nach einem Anlasser für einen "Porsche 916" suchen solle.

    Ihr schreibt hier aber was vom "Porsche 944".

    Ferner frage ich mich, ob ich dann auf etwas achten muss bei dem gesuchten Anlasser..


    Viele Grüße,

    bergr

  • Hallo!


    Da kann ich nix zu sagen. Der Fall ist bei mir noch nicht eingetreten. Und wenn er eintritt liegt Ersatz aus meiner seit 2012 defekten/stillgelegten Nr. 2 parat.


    Bau das Ding mal aus und versorge die Lager mal mit etwas Allzweckfett. Hat bei meiner Nr. 1 geholfen.


    Viele Grüße

    Joachim