Auf dem Volksfest...

  • Die Amis haben die Härte.

    Hä wo kommst Du denn her??? Das Video ist vom Jährlichen Bulldog treffen im Erzgebirge - vor meiner Haustür sozusagen. Das hatt mit Amis nur bedingt was zu tun - die waren nämlich seinerzeit bis Chemnitz vorgerückt bis sich irgendein Hirni im Stab (nicht der Stab der Wehrmacht) dafür entschied einen Teil von Berlin haben zu wollen und dafür die sächsische Industrieschmiede einzutauschen @:pille


    Seitdem kursiert hier in Sachsen die Meinung: "Amis sind nur Russen mit Westgeld" ^|__|^

  • Hä wo kommst Du denn her???


    aus Wien


    Das Video ist vom Jährlichen Bulldog treffen im Erzgebirge - vor meiner Haustür sozusagen


    Aus unerfindlichen Gründen dachte ich das Video stammt aus Amerika. Ob es an den schönen Menschen oder der Musik lag, oder der unbegreiflichen Sorglosigkeit des Veranstalters mag ich jetzt nicht mehr zu sagen.


    Und was hat das mit dem Knurz BHKW zu tun??


    ja- war ein bisschen Off-Topic - Entschuldigung, aber meine Bestürzung über so viel Dummheit war zu gross.

  • ok es lag sicher am englishen Dialekt der schönen Menschen in Ihrer typisch Wild-westlichen-Umgebung und Ihrem vertauten Umgang mit Hochtechnologie.


    Bislang gab es dort keinerlei Unfälle unter Einfluss von zuwenig Alkohol - liegt warscheinlich am Volksfestcharkter der Veranstaltung


    Off Topic Ende

  • aber meine Bestürzung über so viel Dummheit war zu gross.

    wennst jetz noch sagst werwowas Dummheit dann kann ich mich entscheiden ob ich mich aufregen soll oder ned :rolleyes:

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • wennst jetz noch sagst werwowas Dummheit dann kann ich mich entscheiden ob ich mich aufregen soll oder ned



    A. Klimagipfel in Südafrika
    B. Eurorettungs Konferenzen
    C. Kinder die frei Rumlaufen ohne Helme und 8 cm Schaumstoffschutzmantel



    Allerdings Kinder so mit freien Transmisonsriemen und blauen Daumen vom Hammer
    draufhauen kann auch Nebenwirkungen haben, ein Beispiel der Schreiber des Beitrags :blush2:

  • Allerdings Kinder so mit freien Transmisonsriemen und blauen Daumen vom Hammer
    draufhauen kann auch Nebenwirkungen haben, ein Beispiel der Schreiber des Beitrags :blush2:


    Ein Nebenwirkung ist das man Sachen von Grund auf verstehn will,


    Das ist jetzt bei denn Thread absolut nich möglich,


    Früher als es in einen anderen Forum einen Co-Admin gab der mich ganz :herz: gehabt hat,
    hat Er zuminderst in der Zeit kurz vor der Verrentung beim Verschieben einen Link gestzt
    woher verschoben, auf das Leser wenn gewollt, und Advent is auch, ein Lichtlein aufging.


    Also der Thread ist eine Abspaltung aus diesen Thread


    Kirsch Bhkw der Durchbruch ?

  • Ja macht mich nich meschucke wer zum ist Knurz


    Bevor die Fa. sich in Kirch Energietechnik umbenannt hat hieß sie Knurz und hat z.b. unkaputtbare Schweißgeräte gebaut. Die haben aber immer schon eine Notstromabteilung gehabt.


    Off Topic:
    Zum Thema Riementriebe...


    [quote][Wenn du nach 1978 geboren wurdest, hat das hier nicht mit dir zu tun ... Verschwinde! Kinder von heute werden in Watte gepackt ...



    Wenn du als Kind in den 50er, 60er oder 70er Jahren lebtest, ist es zurückblickend kaum zu glauben, dass wir so lange überleben konnten! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Sicherheitsgurte und ohne Airbags. Unsere Bettchen waren angemalt in strahlenden Farben voller Blei und Cadmium. Die Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten öffnen, genauso wie die Flasche mit Bleichmittel. Türen und Schränke waren eine ständige Bedrohung für unsere Fingerchen. Auf dem Fahrrad trugen wir nie einen Helm. Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten Wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter, dass wir die Bremsen vergessen hatten. Damit kamen wir nach einigen Unfällen klar. Wir verließen morgens das Haus zum Spielen. Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu Hause sein, wenn die Straßenlaternen angingen. Niemand wusste, wo wir waren, und wir hatten nicht mal ein Handy dabei!



    Wir haben uns geschnitten, brachen Knochen und Zähne, und niemand wurde deswegen verklagt. Es waren eben Unfälle. Niemand hatte schuld, außer wir selbst. Keiner fragte nach "Aufsichtspflicht". Kannst du dich noch an "Unfälle" erinnern? Wir kämpften und schlugen einander manchmal bunt und blau. Damit mussten wir leben, denn es interessierte den Erwachsenen nicht.



    Wir aßen Kekse, Brot mit Butter dick, tranken sehr viel und wurden trotzdem nicht zu dick. Wir tranken mit unseren Freunden aus der Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht: Playstation, Nintendo 64, X-Box, Videospiele, 64 Fernsehkanäle, Filme auf Video, Surround-Sound, eigene Fernseher, Computer, Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde. Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße. Oder wir marschierten einfach zu deren Heim und klingelten. Manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein. Ohne Termin und ohne Wissen unserer gegenseitiger Eltern. Keiner brachte uns und keiner holt uns ... Wie war das nur möglich?



    Wir dachten uns Spiele aus mit Holzstöcken und Tennisbällen. Außerdem aßen wir Würmer. Und die Prophezeiungen trafen nicht ein: Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter, und mit den Stöcken stachen wir nicht besonders viele Augen aus. Beim Straßenfußball durfte nur mitmachen, wer gut war. Wer nicht gut war, musste lernen, mit Enttäuschungen klarzukommen. Manche Schüler waren nicht so schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen. Das führte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar zur Änderung der Leistungsbewertung.



    Unsere Taten hatten manchmal Konsequenzen. Und keiner konnte sich verstecken. Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat, war klar, dass die Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel heraushauen. Im Gegenteil: Sie waren der gleichen Meinung wie die Polizei! So was!



    Unsere Generation hat eine Fülle von innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht. Wir hatten Freiheit, Misserfolg, Erfolg und Verantwortung. Mit alldem wussten wir umzugehen. Und du gehörst auch dazu.



    /quote]

  • Bevor die Fa. sich in Kirch Energietechnik umbenannt hat hieß sie Knurz und hat z.b. unkaputtbare Schweißgeräte



    Den Zusammenhang kannte ich nicht, wie auch, irgendwann ein Lorch Schweißgerät gekauft, das
    gibts heut noch, nur nehmen tu ich es ehrlich weise ganz selten, liegt an meiner Wirbelsäule und das
    das Gerät um 50 kg hat ( das größte ohne Räder ) das neue um die 3 kg obs so lange hält?


    Ja, ja als wir jung waren tat oft was weh aber nie lang,
    im Gegensatz zu heut im alter und wer ende der 40er Jahre und in den 50er groß
    wurde mußte bei Fundstücken noch aufpassen.


    Aber dafür durften wir Sachen machen die heut einer Baugenmigung bedurften ober
    einer sonstigen Beschäftigungsmasnahme für Behörden, z.B das erstelln eines
    Jahrmarkts mit fliegenden Bauten, Fahrgeschäften und in umlaufbringen von Nahrungsmittel
    wenn auch das meiste der Wurst der Hund vom Kramer selber gefressen hat,


    Tja und Telephone gabs im Ort nur 3, eines beim Kramer, eins beim Wirt und eins auf
    dem Postamt das jeder Ort hatte.



    Allerdings Robert wenn ich das lese


    ja- war ein bisschen Off-Topic - Entschuldigung, aber meine Bestürzung über so viel Dummheit war zu gross.


    nach welchen Sicherheitsstandarts sind eigentlich eure Lieferanten aus China zertifiziert :~~

  • Hallo,

    nur nehmen tu ich es ehrlich weise ganz selten, liegt an meiner Wirbelsäule und das
    das Gerät um 50 kg hat


    Dann ist mein "Knurz" mit 25 Kg von 1985 ja ein richtiges Leichtgewicht...
    ...brauche ich auch nicht mehr oft, aber ab und an kommt man mit Schutzgas halt nicht hin.

    Ja, ja als wir jung waren tat oft was weh aber nie lang,
    im Gegensatz zu heut im alter und wer ende der 40er Jahre und in den 50er groß
    wurde mußte bei Fundstücken noch aufpassen.


    Früher sind wir aus geringer Höhe vom Baum gefallen, hatten "reale" Blaue Flecken und wußten das man das nächste mal besser aufpasst - heute geht es voll gesichert in den Kletterpark sofort in schwindeleregende Höhen. Bei Mario Kart entfaltet sich das Auto nach jedem Crash wieder von selber - das böse erwachen folgt leider hier am Niederrhein dann mit 18 auf der Landstrasse!

    nach welchen Sicherheitsstandarts sind eigentlich eure Lieferanten aus China zertifiziert


    Boo Manni, du wolltest doch lieb sein, ausserdem kriege ich schlechte Laune wenn ich Zertfizierung höre, da ich ab 2014 auch nach Global GAP zertifziert sein soll - als Lieferant für Zierpflanzen ))))

  • Also ich bin bei Gott kein Freund von Verhätschelung als auch von Überregulierung -
    aber vermeidbare Risiken muss man ja nicht unbedingt eingehen.


    Wenn bei solch offenliegenden Antrieben ein Kind hineinstolpert gibts mal schnell eine Skalpierung oder schlimmeres.
    Ich glaube nicht das die Eltern dann sagen : na selber schuld, war halt Pech, hätts besser aufgepasst.


    Und als Veranstalter würde ich so ein Risiko nicht eingehen, das geht schnell mal an die Existenz.


    Wer das nicht nachvollziehen kann oder will ... mir egal.
    Bei Leib und Leben hört sich jedenfalls bei mir der Spass auf.

  • aber vermeidbare Risiken muss man ja nicht unbedingt eingehen.


    http://www.youtube.com/watch?v=kRwXAkjC850&feature=related


    aber das ist Amerikanisch und Fun und teuer ergo


    No Risk, no Fun


    nur wenn es alte Technik vom Großvater is, ja nach ist die ist ja nicht zertifiziert
    und eventuell sogar noch nicht mal entnaziviziert weil Baujahr 1928 das war zwar
    noch Weimaer Republik aber auch da waren wir noch nicht besetzt ergo alle verdächtig.


    Es gibt einen Film in einer alten Version und einer neuen


    * Der Flug des Phönix *


    http://www.youtube.com/watch?v=W6FYe3hD1yE


    in der alten Version war es ein Deutscher ING. der das Flugzeug einer Notkonstruktion
    unterzog, das war ganz normal, den * Made in Germany * war einfach deshalb was wert
    weil * Made in Germany * nicht weil zertiviziert nach dings gratelwux und Iso Norm Leckamdingsda
    is eh Wurscht um was geht, Hauptsache Verstand aus, Kohle rein, und Stempel drauf, eben zu Thread
    passend ein Jahrmarkt der Eitelkeiten, frei von echten Broterwerb.


    Das beste an der Wiedervereingung war gewesen die Freiheit des Westens mit der Kreativität des Ostens
    leider ist beides fast Futsch, vor lauter Sicherheit gegen alles ist der Mensch als solches
    unter Generalverdacht und da bei Geburt noch nicht Zertiviziert ein potentielles Risiko.


    Wenn ich mich zurückerinnere an das Jahr 1990 und es gab die tollsten Braterein von
    Tühringer Bratwurst am Straßenrand, wen ich da so eine Stand angeschaut hab und ich fands Lecker HMMM
    rochs bedenklich oder sonstwie na halt weiterfahren, es war meine Freiheit zu entscheiden obs schmeckt oder
    bähhh


    Aber die Mac Würg geschädigten finden es Toll das so ein Fleischpflantzelsemme in Johannisburg genauso
    schmeckt wie in Hammerfest und man zum Preis eines Wiener Schnitzel ( Kalbfleisch dünn geklopft wie von
    meiner Oma aus Wien, die war aus Brün ) Risokfrei Einheitsfrass bekomme, obwohl Risikofrei


    http://www.spassfieber.de/funp…ischen-europa-und-usa.jpg