Otag Insolvenz - wie geht es weiter mit dem Lion Powerblock?

  • Am 8. Dezember 2011 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der OTAG Vertriebs GmbH & Co. KG eingeleitet:


    "Amtsgericht Arnsberg, Aktenzeichen: 21 IN 337/11


    In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen


    der im Register des Amtsgerichts Arnsberg unter HRA 5727 eingetragenen OTAG Vertriebs GmbH & Co. KG, Zur Hammerbrücke 9, 59939 Olsberg, gesetzlich vertreten durch persönlich haftende Gesellschafterin, die im Handelsregister des Amtsgerichts Arnsberg unter HRB 6635 eingetragene OTAG Vertriebs-Verwaltungs-GmbH, Zur Hammerbrücke 9, 59939 Olsberg, diese vertreten durch den Geschäftsführer Dipl.- Ing. Franz-Josef Schulte, Zur Hammerbrücke 9, 59939 Olsberg


    ist am 08.12.2011, um 14:30 Uhr angeordnet worden (§§ 21, 22 InsO):


    Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird Rechtsanwalt Wilfried Pohle, Bahnstraße 1, 34431 Marsberg bestellt.


    Verfügungen der Schuldnerin über Gegenstände ihres Vermögens sind nur noch mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam (§ 21 Abs. 2 Nr. 2 2. Alt. InsO).


    Den Schuldnern der Schuldnerin (Drittschuldnern) wird verboten, an die Schuldnerinzu zahlen. Der vorläufige Insolvenzverwalterwird ermächtigt, Bankguthaben und sonstige Forderungen der Schuldnerin einzuziehen sowie eingehende Gelder entgegenzunehmen. Die Drittschuldner werden aufgefordert, nur noch unter Beachtung dieser Anordnung zu leisten (§ 23 Abs. 1 Satz 3 InsO).


    Maßnahmen der Zwangsvollstreckung einschließlich der Vollziehung eines Arrests oder einer einstweiligen Verfügung gegen die Schuldnerin werden untersagt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind; bereits begonnene Maßnahmen werden einstweilen eingestellt (§ 21 Abs. 2 Nr. 3 InsO).


    21 IN 337/11
    Amtsgericht Arnsberg, 08.12.2011"


    Quelle: Insolvenzbekanntmachungen



    Mal sehen, wie's weiter geht.


    Heidjer

    • BHKW: Lion Powerblock Erdgas modulierend 2,5 - 16 kW th / 0,2 - 2,2 kW el
    • PV: 2,31 kWp / 1x SMA Sunny Boy 2500 / 11x SunTechnics STM 210 FWS
    • PKW: Toyota Prius II
  • Hallo,
    Auch ich bin betroffen, da Herr Schultes mir noch im Oktober schriftlich eine Anlage versprochen hat und ich jetzt ohne Heizung da stehe.
    Das ganze scheint ja dann doch Betrug gewesen zu sein.
    Steht jetzt jemand auch ohne Heizung da????

  • Zitat von »flacon01«
    Das ganze scheint ja dann doch Betrug gewesen zu sein.


    ...is doch etwas heftig die Formulierung X(

    jepp, das müßte erstmal nachgewiesen werden und würde dann wohl auch mit verschleppung der Insolvenz einhergehen!!


    @ flacron01 - hast du schon Geld angezahlt?? Wenn der Lion eingebaut werden sollte wird auch zb. eine Remeha Evita oder ein Ecopower 1.0 passen!!


    mfg

  • Wie im Artikel steht, war OTAG im Oktober sogar noch gewillt Messestände zu finanzieren um das Produkt bekannter zu machen. Von daher gehe ich mal nicht davon aus, dass da schon etwas bekannt war. Zudem ist auch der Grund der Insolvenz noch nicht bekannt, sowas kann auch recht plötzlich kommen.


    Von daher wäre ich mit luftleeren Betrugsunterstellungen mal ganz vorsichtig, dass kann auch mal ganz stark nach hinten losgehen.

  • Liebe Leute,
    ich hatte vor drei Jahren Gelegenheit den Herrn Schulte bei einer Schulung im Hause Otag kennen zu lernen.Der Mann war m.E. ein typischer Mittelständler mit einer zündenden idee, die leider an den Tücken der Technik nicht so recht voran kam.
    Ich nehme an, dass da auch neben Herzblut ein Großteil persönlichen Vermögens in das Unternehme eingeflossen ist.
    flacon01 sollte da nicht leichtfertig von Betrug reden.
    Naja, eventuell is erLehrer oder sonstwie im öffentlichen Dienst verbeamtet.
    Diese Klientel würde ich auch nicht leichtfertig als Schmarotzer am Steuerzahler bezeichnen.
    Also, ein Selbstständiger ist in der Regel jemand, der mit hoher persönlicher Verantwortung tätig ist.
    Wie schnell ist man allerdings durch Zahlungsausfälle von Kunden in der gleichen Situation wie Otag !!
    Persönlich bedaure ich die Insolvenz von Otag und auch die nun freigesetzten Mitarbeiter in einer sehr strukturschwachen Gegend von NRW.

  • ich jetzt ohne Heizung da stehe.


    Da kann ich sehr schnell ein ecopower 1.0 liefern. Tönisvorst ist ja nicht weit. Würde es auch zwischen Weihnachten und Neujahr einbauen. Könnte auch vor Weihnachten noch klappen, ggf. auch ein Provisorium einbauen. Keiner sollte die Feiertage im kalten sitzen. :santa:


    PN genügt. :hutab:

    Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
    http://perdok.info/
    Oscar Perdok GmbH
    Gildeweg 14, 46562 Voerde
    Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

  • Hallo ,
    also ich war kunde Nummer 5 im Jahre 2006 und der Lion wurde bei mir 4 Mal ausgetauchst. Das letzte Mal im Dezember 2010. Seit Februar 2011 leif er wieder nicht und ich bekam schriftlich die Zusage Ersatz zu bekommen, wobei man auf die Schwierigkeiten mit den Linatoren hinwies.
    Nachdem ich hier im Forum mich beschwert hatte, wurde zumindest ein Monteur nach draussen geschickt. Der letzte kam am Freitag den 09.12.2011
    ( alleine hierdurch ist schon ein Verstoß gegen das Insolvenzrecht gegeben ).


    Ich bin auch Selbstständig, aber solche wie OTAg, die sich bei der Garantie auf das Versagen ihrer Handelsvertreter zurückziehen, muss man das Handwerk legen. Hier wird eine ganze Zunft in verruf gebracht, die aber normaler weise jetzt total gut laufen müsste.


    Ich bin auf die Begruendung der Insolvenzeröffnung gespannt um dann doch noch weitere Rechtliche Schritte einzuleiten gegen Herrn Schulte persönlich.

  • Da kann ich sehr schnell ein ecopower 1.0 liefern. Tönisvorst ist ja nicht weit. Würde es auch zwischen Weihnachten und Neujahr einbauen. Könnte auch vor Weihnachten noch klappen, ggf. auch ein Provisorium einbauen. Keiner sollte die Feiertage im kalten sitzen.

    Der Oscar braucht nämlich keinen Schlaf. Der arbeitet 24 h am Tag!!!!!! .||.

  • Der letzte kam am Freitag den 09.12.2011
    ( alleine hierdurch ist schon ein Verstoß gegen das Insolvenzrecht gegeben ).



    Na, na, na



    wen das ein Monteur ist der nicht jeden Tag von der Firma aus losfährt, muß das
    noch lang keine Verstoß sein, der kann auch Seinen Plan abarbeiten.


    Es mag ja nicht alles Supertruppper sein, aber das gleich alles vorsätzlich
    eine Strafrechtlich relevante Handlung die aufzeigt wie Abgrundtief man an was
    Negativen gearbeitet hat, das ist sehr an den Haaren herbeigezogen.


    Ich find das Gerät nicht Toll weil der Wirkungsgrad Systembedingt sehr mager ist,
    soll aber jetzt nicht bedeuten der das für bestimmte Anwendungsfälle will, hätte ein
    Vorsätzlich schlechte Technik erhalten, eine Neue die halt eventuell zu neu.

  • doch noch weitere Rechtliche Schritte einzuleiten gegen Herrn Schulte persönlich.


    Da tätest aber besser daran dich an den Insolvenzverwalten zu halten, der is nämlich jetzt der Cheffe und der hat bestimmt auch den letzten Schrauber zu Dir geschickt.


    Da solltest eigentlich froh sein dass Dich ned ganz vergessen oder übersehen ham. Rumgeschreie und drohen bringt in dem Fall überhauptnix, lieber den Ball a bissl flacher halten. |__|:-)

    Die dezentrale KWK ist keine Brücke - sie ist die Lösung :thumbsup:


    und der Spenden-Button für unser Forum ist auf der Portal-Seite rechts :!:

  • Da hat die Politik mal wieder Feingefühl bewiesen :(


    OTAG wird sicher nicht der einzige Hersteller sein, den nach dieser Ankündigung eine Auftragsflaute erwischt hat. Nur ist OTAG mit ihrem etwas anderen Konzept und wahrscheinlich generell nicht so hohen Auftragszahlen stärker betroffen. Schade.


    tschau